Heimlicher Sieger beim M8000: Team „Coffee to G(e)oL“ holte Schwimmbewerb nach

Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 14.09.2018 11:30 Uhr

ST. OSWALD/FR.  Keine Ruhe ließ es Stefan Viertlmayr aus St. Oswald, Mannschaftskapitän des Teams „Coffee to G(e)oL“, dass der Schwimmbewerb beim Mühlviertel 8000 aus Sicherheitsgründen gestrichen werden musste. Angefeuert von seinen Teamkollegen holte Viertlmayr die Schwimmetappe gestern am Pleschinger See nach - und ist damit jetzt offiziell auch ein Held!

„Leider gab es heuer beim M8000 keine acht, sondern nur sieben Helden, weil das Schwimmen ausgefallen ist“, sagt Thomas Ebert vom Team der Abteilung Geoinformation des Landes, „Coffee to G(e)oL“. „Wir wollten jedoch unserem Schwimmer und Mannschaftskapitän Stefan Viertlmayr auch ein Heldendasein ermöglichen.“

Vermessungstechniker vermaßen die Strecke

Deshalb verlegte das Team (Endzeit beim M8000 10:13 Stunden) den Schwimmbewerb, der eigentlich im Moldaustausee ausgetragen wird, einige Wochen nach dem Bewerb in den Pleschingersee. „Wie es sich für Vermesser gehört, haben wir die Strecke exakt vermessen und mit Bojen gekennzeichnet“, berichtet Ebert.

Angefeuert von Teamkollegen, Familie und Freunden sprang Viertlmayr in den Pleschingersee und brachte die 770 Meter lange Schwimmstrecke in einer Zeit von 16:15 Minuten hinter sich.

„Damit hat nun unser Team - als bisher einziges - alle acht Disziplinen beim M8000 2018 bewältigt und ist somit der heimliche Sieger“, findet das Team „Coffe to G(e)oL“ mit einem Augenzwinkern.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Blick ins Weltall: Egon Döberl hat sein Hobby zum Beruf gemacht

KEFERMARKT/GRÜNBACH. Im Juli jährt sich die erste Mondlandung zum 50. Mal. Egon Döberl, Chef von ASA Astrosysteme in Kefermarkt, beschäftigt sich schon seit seiner Jugend mit dem Weltraum. ...

2 Fahrraddiebstähle geklärt: 14-Jähriger als Täter ausgeforscht

FREISTADT. Ein 14-jähriger Türke konnte durch intensive Ermittlungen als jener Dieb ausgeforscht werden, der zwischen 27. und 29. Juni im Stiegenhaus eines Mietshauses in Freistadt ein Fahrrad ...

Alkolenker kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen Baum

KÖNIGSWIESEN. Ein 19-jähriger Alkolenker aus dem Bezirk Perg kam am 19. Juli gegen 19.25 Uhr mit seinem PKW von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Wieder mehr Lehrlinge im Bezirk Freistadt

BEZIRK FREISTADT. Immer mehr Jugendliche schätzen es, neben Theorie auf der Schulbank gleich praktische Berufserfahrung zu sammeln. „Viele sind einfach glücklicher, wenn sie theoretisches Wissen ...

Verdienstzeichen für Freistädter Bier-Geschäftsführer Pöschko

FREISTADT. Ewald Johann Pöschko erhielt das Goldene Verdienstzeichen des Landes Oberöstrreich. 

126 neue Unternehmen im Bezirk Freistadt

BEZIRK FREISTADT. Heuer wurden im Bezirk Freistadt im ersten Halbjahr 126 Unternehmen gegründet. Mit den 15 Betriebsübernahmen gibt es 141 neue Unternehmer.

Schifferl-Regatta im Thurytal

FREISTADT. 100 Kinder waren auch heuer wieder bei der der Holzschifferlregatta im Thurytal, der traditionellen Ferienpassaktion des Freistädter ÖAAB, dabei.

Golf für einen guten Zweck

ST. OSWALD. Bei einem Charity Golf-Event auf der Anlage des Golfclubs Mühlviertel wurden Spenden für vier Institutionen erspielt.