Riedersbacher Rechenzentrum soll weiter ausgebaut werden

Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 18.09.2019 07:42 Uhr

St. PANTALEON. Das Datenzentrum der Schwarz-Gruppe in Riedersbach in der Gemeinde St. Pantaleon soll sich künftig auch für weitere Kunden öffnen und international vermarktet werden. 

Das große Daten- und Rechenzentrum auf dem ehemaligen Kraftwerksareal der Energie AG in Riedersbach in der Gemeinde St. Pantaleon ist für Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner ein Erfolgsbeispiel. Das unterstrich er im Rahmen eines gemeinsamen Besuchs des Datencenters der Schwarz Gruppe, zu der unter anderem auch Lidl Österreich gehört, mit Matthias Rassbach, Geschäftsleitung Immobilien von Lidl Österreich und Energie-AG-Generaldirektor Werner Steinecker.

Das Datenzentrum soll nun auch für andere Kunden geöffnet und vermarktet werden. Das bereits bestehende Interesse von namhaften Unternehmen aus dem süd- und mitteldeutschen Raum zeige das große Potenzial, das der Standort hier aufweise, so Wirtschafts-Landesrat Achleitner.

Achleitner: Oberösterreich bestens für Datencenter geeignet

Eine Reihe natürlicher Gegebenheiten, aber auch standortpolitischer Faktoren machen Oberösterreich zu einem optimalen Standort für den Betrieb von Datencentern, erklärt der Landesrat. „Dazu gehören neben dem gemäßigten Klima, dem stabilen Umfeld und der geografischen Lage vor allem auch der direkte Zugang zu Kühlwasser, die Kombination aus einer leistungsfähigen Strom- und Datennetzanbindung und konkurrenzfähiger Energiepreise.“

„Das bietet große Chancen, Oberösterreich als Standort für Datencenter zu etablieren, und diese Chancen wollen wir aktiv nutzen“, kündigte der Wirtschafts-Landesrat Achleitner an.

Mit dem 2018 erbauten Rechenzentrum in Riedersbach hat die Schwarz IT eine moderne IT-Infrastruktur geschaffen. Darüber hinaus werde hier auch externen Kunden Rechenzentrumsfläche sowie Dienstleistungen als Colocation-Angebot unter der digitalen Dachmarke Stackit zur Verfügung gestellt.

Zusätzlich werden ab dem Jahr 2020 auch smarte Cloud-Lösungen angeboten.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



EGO Braunau berät und hilft in Braunau seit 40 Jahren bei Suchtproblemen

BRAUNAU. Seit 40 Jahren bietet die Beratungsstelle EGO Hilfe bei Suchtproblemen. Zum Jubiläum findet ein Vortrag zum Thema „Bindung – Trauma – Sucht“ statt.

Regionaler Genuss im Fokus

BEZIRK BRAUNAU/INNVIERTEL. 45 Genießer regionaler Lebensmittel besuchten bei der von Unimarkt und dem Genussland OÖ organisierten Genussreise am vergangenen Wochenende regionale Lebensmittelhersteller ...

Angebote zur Berufsorientierung

ALTHEIM. Die 4. Klassen der Neuen Mittelschule Altheim haben ein Projekt zu Berufsorientierung umgesetzt.

Erlebnisgruppe in Überackern

ÜBERACKERN. Die Eltern-Kind-Erlebnisgruppe in Überackern bietet auch im Herbst und Winter wieder ein abwechslungsreiches Programm und freut sich jederzeit über neue Teilnehmer.

Braunauer Obst- und Gartenbauverein feiert sein 60-jähriges Bestehen

BRAUNAU. Der Obst- und Gartenbauverein Braunau und Umgebung feiert sein 60-jähriges Bestehen. 1959 gegründet, verfolgt der Verein immer noch die gleiche Intention, nur die Vorzeichen haben sich ...

Forst und Jagd - Es geht nur miteinander

BEZIRK BRAUNAU. Im Zuge einer Arbeitstagung der Landwirtschaftskammer Oberösterreich stand das Thema „Forst und Jagd“ im Mittelpunkt der Diskussionen. Im Bezirk Braunau sei die Zusammenarbeit ...

Spitzenplätze für junge Höhnharter Faustballer

HÖHNHART. Die beiden Höhnharter Jung-Faustballer Jonas Perberschlager und Niclas Mühlbacher aus Höhnhart landeten beim Jugend-Europacup auf Spitzenplätzen.

Coaching für neue Schülervertreter

BRAUNAU. Die Union Höherer Schüler (UHS) hat ein Coaching für die Kandidaten zur Wahl der Schülervertreter in Braunau durchgeführt.