Autofahrern ging in St. Valentin ein Licht auf

Hits: 22
Julia Karner Julia Karner, Tips Redaktion, 03.12.2019 10:00 Uhr

ST. VALENTIN. ÖAMTC und Polizei schärften mit einer Licht-Aktion das Sicherheitsbewusstsein bei Autofahrern. 23 Fahrzeuge sind nun wieder fit für den Straßenverkehr.

Gerade im Herbst und Winter ist eine funktionierende Lichtanlage am Fahrzeug essentiell für die Verkehrssicherheit. „Viele Wege werden, vor allem am Weg von und zur Arbeit, bei schlechten Sichtbedingungen zurückgelegt“, so ÖAMTC-Stützpunktleiter Gerhard Prantner. „Gute Sichtbarkeit im Straßenverkehr ist das Um und Auf – um andere Verkehrsteilnehmer und Hindernisse rechtzeitig zu erkennen und um andererseits auch selbst wahrgenommen zu werden.“ Die Aktion „Flugzettel statt Strafzettel“ von Mobilitätsclub und Exekutive hat mittlerweile bereits Tradition. Kfz-Lenker, die mit mangelhafter Licht-Anlage unterwegs waren, wurden von der Polizei angehalten. Sie erhielten einen Flugzettel mit Sicherheitshinweisen und Clubtechniker behoben im Rahmen des zweistündigen Aktionszeitraumes den Mangel kostenlos. Insgesamt wurden in St. Valentin Lichtmängel an 23 Fahrzeugen festgestellt und korrigiert. 35 Lampen wurden ausgetauscht, an einigen Fahrzeugen musste auch die Lichteinstellung korrigiert werden. Am häufigsten betroffen waren Kennzeichenbeleuchtung, Abblendlicht und Standlicht.

Sehen und gesehen werden

„Unser Grundsatz ist – besonders in der dunklen Jahreszeit – sehen und gesehen werden“, so Oberst Gottfried Macher, Landespolizeidirektion Niederösterreich. „Funktionierende Lichter sind ein wichtiger Beitrag für die Straßenverkehrssicherheit, mit dieser gemeinsamen Aktion wollen wir als Verkehrspolizei das Sicherheitsbewusstsein der Autofahrer weiter stärken – ganz im Sinne von Aufklärung und Prävention.“ Was bei der Aktion noch auffiel? Einige Autofahrer haben auch in der Nacht nur das Tagfahrlicht beziehungsweise gar kein Licht in Verwendung.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ennser Innovationskonzept gewinnt weiteren EU-Award für Österreich

ENNS. Das innovative Projekt Zeitgeist „Pop Up Stores in Enns“, das flexible Mietmöglichkeiten für freie Einzelhandelsflächen in kleinen Städten und Innenstädten bietet, wurde ...

Tipsi ruft auf zur Stunde der Wintervögel vom 4. bis 6. Jänner 2020

REGION ENNS/ST. VALENTIN. Viele Menschen möchten etwas gegen Klimaerwärmung, Bodenversiegelung, Artensterben tun, doch was? Tipsi meint, in dieser Hinsicht weder schwarz noch weiß sehen, ...

Ennser Volksschule unterstützt „Christkindl aus der Schuhschachtel“

ENNS. Bereits seit über einem Jahrzehnt engagiert sich die Volksschule Enns beim Sozialprojekt der OÖ Landlerhilfe „Christkindl aus der Schuhschachtel“.

Ninja Action in der Neuen Mittelschule Schubertviertel

ST. VALENTIN. Seit Oktober bietet die SMS/NMS Schubertviertel in St. Valentin als Morgensport Ninja Action an.

Neue Gedenktafel beim Johann Zauber-Platz in Ennsdorf

ENNSDORF. Der Sterbetag des Ennsdorfer Langzeitbürgermeisters und Landtagsabgeordneten Johann Zauner jährt sich heuer zum 20. Mal. Auf Initiative von Bürgermeister Daniel Lachmayr wurde ...

Neuer Vizebürgermeister für St. Florian

ST. FLORIAN. Im Beisein von Bezirkshauptmann Manfred Hageneder wurde im Rahmen der letzten Gemeinderatssitzung ÖVP-Gemeindevorstand Bernd Schützeneder als Vizebürgermeister der Marktgemeinde ...

Florianer Sängerknaben laden zum Adventkonzert in die Linzer Friedenskirche

LINZ/ST. FLORIAN. Bereits zur Tradition ist es geworden, dass die St. Florianer Sängerknaben eines ihrer Adventkonzerte in Linz singen. Das Konzert findet, wie bereits im Vorjahr, am 18. Dezember ...

Volksschüler werden Klimaprofis

ST. PANTALEON-ERLA. In der Volksschule St. Pantaleon-Erla hat der Umweltschutz einen hohen Stellenwert, weshalb sie dem Klimaschutz-Netzwerk „Klimabündnis“ beitrat. Ein Schwerpunkt im vergangenen ...