Donnerstag 30. Mai 2024
KW 22


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Premiere im Tierparadies Schabenreith: Junge Gämse eingezogen

Susanne Winter, MA, 01.07.2020 08:05

STEINBACH AM ZIEHBERG. Das gab es noch nie im Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg: Eine drei Wochen alte Gämse wurde abgegeben. Sie war völlig gestresst und ausgehungert und wird nun aufgepäppelt.

Die junge Gämse kam völlig gestresst und ausgehungert ins Tierparadies Schabenreith, wo sie nun aufgepäppelt wird. Foto: Tierparadies Schabenreith / Hofner
photo_library Die junge Gämse kam völlig gestresst und ausgehungert ins Tierparadies Schabenreith, wo sie nun aufgepäppelt wird. Foto: Tierparadies Schabenreith / Hofner

Das Gamsmädchen war Menschen zugelaufen. Diese brachten es zurück in den Wald, doch das Jungtier kehrte immer wieder zurück, die Mutter war weit und breit nicht zu sehen. „Das ist ein häufig zu beobachtendes Phänomen: Junge Wildtiere, deren Mütter zu Tode kamen, suchen oft Schutz und Hilfe bei Menschen“, heißt es aus dem Tierparadies Schabenreith.

Name für die Gämse gesucht

Das Gamsmädchen ist die allererste Gämse, die ins Tierparadies Schabenreith einzieht – eine Premiere für alle Bewohner. Sobald sie soweit ist, wird sie Bekanntschaft mit den Ziegen und dem Lama „Dalai“ machen. Einen passenden Namen hat die Kleine noch nicht, das Tierparadies ist für Vorschläge offen. Hoch im Kurs stehen derzeit „Piz Buin“ und „Kitzbühel“.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden