Wegen Schneematsch überschlagen: Geschwister landeten im Krankenhaus

Hits: 262
Onlineredaktion Tips Onlineredaktion Tips, Tips Redaktion, 26.11.2021 17:15 Uhr

KLEINRAMING. Eine 17-Jährige und ihre 15-jährige Schwester, beide aus dem Bezirk Steyr-Land, wurden Freitagvormittag bei einem Unfall auf der Kleinraming Landesstraße verletzt. 

Die Frauen waren von Kleinraming kommend Richtung Maria Neustift unterwegs, am Steuer saß die 17-Jährige. Wegen des Schneematsches kam sie von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Betondeckel eines Wasserdurchlaufes. Das Auto landete am Dach, wurde auf die Straße zurückgeschleudert und kam schließlich auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Das Rote Kreuz brachte die beiden Frauen ins Krankenhaus Steyr.

 

Kommentar verfassen



„Haben den Ruf als moderne IT-Stadt“

STEYR. Lokale Unternehmen aus der Digitalisierung, vertreten durch die IT Experts Austria, setzen sich vehement für Steyr als Standort der geplanten Technischen Universität (TU) in Oberösterreich ein. ...

Food-Coop gegründet

WOLFERN. Das Maskottchen „Grünling“ für seinen Biohof in Wolfern entstand schon vor einem Vierteljahrhundert während des Studiums in Wien. Jetzt hat Landwirt Reinhard Bräuer den Verein „Food-Coop ...

Sierning bekommt neue Rot-Kreuz-Dienststelle

SIERNING. Das Land Oberösterreich sagte eine Förderung von einer Million Euro zu, damit ist der Neubau der Sierninger Rot-Kreuz-Dienststelle fix.

Trio flüchtete vor der Polizei

STEYR. Aufgrund einer auffälligen Fahrweise wollte die Steyrer Polizei an einer Tankstelle eine Lenkerkontrolle durchführen. Die drei Insassen ergriffen allerdings die Flucht.

Vorwärts überrascht gegen Rapid

STEYR. Durch Tore von Michael Martin (2), Gastspieler Tolga Günes und Alberto Prada gewann Zweitliga-Schlusslicht Vorwärts Steyr am Donnerstag das Testspiel bei Rapid Wien mit 4:2.

Modernes Unternehmen Accenture hält spannenden Vortrag für Schüler*innen der HLW Steyr

Sourcing & Strategy Verantwortliche Karin Tomschi gab Einblicke in die globale Arbeitswelt.

Impfraten in der Region Steyr zwischen 52 und 71 Prozent

REGION STEYR. Rund zwei Drittel der Menschen in der Region verfügen derzeit über ein gültiges Impfzertifikat.

Hak gibt online Einblicke

STEYR. Die Handelsakademie stellt sich Interessierten am Donnerstag, 20. Jänner, digital vor.