584 Kilometer in 25 Tagen gewandert

Hits: 1103
Harald Proidl auf der Stumpfmauer zwischen Ober- und Niederösterreich.
Harald Proidl auf der Stumpfmauer zwischen Ober- und Niederösterreich.
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 05.10.2016 15:00 Uhr

SIERNING. Vom nördlichsten Punkt Österreichs im Waldviertel hat sich Harald Proidl zu Fuß auf den Weg nach Kärnten gemacht.

„Man schaut sich viel an, allerdings wenig von der näheren Umgebung. Die Idee, den Eisenwurzenweg 08 zu gehen, schlummert schon länger in mir, jetzt hat es zeitlich gepasst“, erzählt Harald Proidl. Anfang des Jahres hat die Liebe den Niederösterreicher nach Sierning verschlagen. Sein Wander-Abenteuer hat er allerdings alleine bewältigt. „Das wollte ich so, weil ich mein eigenes Tempo gehen wollte“, erzählt der 44-Jährige im Tips-Gespräch. Start war für ihn nach zweimonatiger Vorbereitungszeit am 4. September am nördlichsten Punkt Österreichs in der Ortschaft Rottal.

Täglich hat er Etappen von 20 bis 30 Kilometern zurückgelegt. Übernachtet hat der Sierninger in Alpenvereinshütten oder in Privatzimmern. „Ein bisschen Komfort will man ja doch haben“, schmunzelt Proidl. Nach 25 Tagen – exakt in der geplanten Zeit – hat Proidl sein Ziel am Seebergsattel in Kärnten erreicht. Auf seiner Internetseite www.proidl.eu hat der Wanderer genau über die einzelnen Tagestouren Buch geführt. Die reine Gehzeit hat 161 Stunden und 32 Minuten betragen, 1.054 Euro hat er in den 25 Tagen ausgegeben.

 

Kommentar verfassen



Gedenkfeier mit Gastredner Kratky

TERNBERG. Der bekannte Radio-Moderator Robert Kratky hält die Gedenkrede bei der Gedenkfeier am Freitag, 1. Oktober, in der Pfarrbaracke.

28.838 Steyrer können am Sonntag wählen

STEYR. In der Stadt Steyr gibt es 61 Wahlsprengeln - für den Urnengang am 26. September werden besondere Corona-Schutzmaßnahmen getroffen.

Genialer Kabarett-Nachwuchs im Steyrer Akku

STEYR. Es tut sich was in der Kabarettszene: Am Freitag, 24. September, erobern um 20 Uhr taufrische Kleinkunst-Phänomene das Akku Kulturzentrum. 

Umbau Bertholdsaal: Ausfinanzierung geglückt, Anpacker gesucht

WEYER. An der künftig ganz neuen Kulturstätte Bertholdsaal wird unermüdlich gearbeitet. Im Frühjahr soll die Renovierung abgeschlossen sein. 

Szenische Lesung über den mutigen Steyrer Pater Meindl

STEYR. Wie der Seelsorger Pater Josef Meindl den Nazis trotzte und sich für Arbeiterfamilien, KZ-Häftlinge und Zwangsarbeiterinnen in Steyr einsetzte, damit befasst sich ein Abend im Museum Arbeitwelt. ...

Breite Mehrheit gegen Klima-Anträge

STEYR. Die letzte Gemeinderatssitzung vor der Wahl sorgte für Gesprächsstoff – auch weil zwei Teilnehmer danach positive Corona-Tests abgaben.

40 Jahre Neustifter Hozatmusi

MARIA NEUSTIFT. Das Jubiläum wird am 25. und 26. September gefeiert.

Schwarzhumoriges Theater in Steyr: „Das Bärtchen“

STEYR. Ein neues Lustspiel am Puls der Zeit wartet am Dienstag, 28. September, um 19.30 Uhr im Stadttheater.