Rennbolide der HTL Steyr erzielt Rekordzeit

C Zede, Leserartikel, 24.03.2019 20:01 Uhr

Die HTL Steyr überzeugt auch 2019 beim „F1 in Schools“-Wettbewerb. Zeitgleich mit der großen Formel 1 startete auch die HTL Steyr am 15. und 16. März 2019 in die neue Formel-1-Saison. Das Team MATRIX der HTL war in Frankfurt zu Gast bei der Deutschen Meisterschaft der Formel 1 in der Schule und versetzte die Konkurrenz mit der schnellsten Rennzeit und dem besten technischen und wirtschaftlichen Portfolio ins Staunen. Dies bedeutete die Kür zum Österreichischen Meister.

Insgesamt nahmen vier Arbeitsgruppen aus Österreich teil, wobei die HTL Steyr mit den beiden Teams MATRIX und Apex Racing an den Start ging, um sich in allen Wettbewerbskriterien (Auto, Konstruktion und Fertigung, Finanz- und Projektmanagement, Sponsoring, Messestand, Portfolio, Soziale Medien, usw.) mit insgesamt 20 Mitstreitern zu messen.

Der mit einer handelsüblichen CO2-Patrone angetriebene, selbst konstruierte Rennbolide vom Team MATRIX raste mit der Rekordzeit von 1,045 Sekunden auf der 20 Meter langen Strecke der Konkurrenz davon. Überdies konnte das Team Matrix die Jury mit seinem 20-seitigen Portfolio überzeugen. Somit gelang es der HTL Steyr erstmals, neben bereits bekannten technischen Höchstleistungen auch ihr Talent im grafischen Design sowie Marketing- und Projektmanagement zu zeigen. „Es ist sehr motivierend, dass wir uns von Jahr zu Jahr verbessern und neben einem immer schnelleren Auto auch in den “nicht technischen„ Wettbewerbskategorien immer mehr Punkte erreichen können. Die Formkurve zeigt unverkennbar nach oben“, freut sich die Projektbetreuerin, Frau Prof. Sandra Losbichler (HTL Steyr).

Am Ende dieses aufregenden Wettbewerbs darf sich das Team MATRIX Österreichischer Meister 2019 nennen und ist für die Weltmeisterschaften im kommenden Herbst in Asien qualifiziert. Bis dahin gilt es nun dank der neuen Erfahrungen Fahrzeug und Wettbewerbsstrategie zu optimieren, die Motivation aufrechtzuerhalten und sich auf die Suche nach Sponsoren zu machen, damit ein weiterer Traum in Erfüllung geht.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ein Haus für die Kunst in Bad Hall

BAD HALL. In der von Theophil Hansen erbauten Villa Rabl im Kurpark stehen auf 130 Quadratmetern seit Anfang Juli Arbeits- und Wohnräumlichkeiten für bis zu zwei Kunstschaffende aller Sparten ...

Überschlag - Alkolenker landet im Getreidefeld

WOLFERN. Zwischen Oberlindach und Wickendorf kam ein 32-Jähriger mit seinem Auto in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab - das Auto überschlug sich und landete in einem Getreidefeld.

Nachmittagsbetreuung: „Rückgang hat sich verfestigt“

STEYR. Die Hoffnung, dass sich die hohe Abmeldezahl, die nach Einführung der Kostenpflicht bei der Kindergarten-Nachmittagsbetreuung verzeichnet wurde, mit der Zeit wieder „normalisieren“ würde, ...

Glasfaserausbau als „Jahrhundertchance“ für Weyer

WEYER. Als „größte Chance des Jahrhunderts“ bezeichnete Ortschef Gerhard Klaffner den Breitbandausbau mit Glasfaser beim jüngsten Infoabend in der Bibliothek.

Fest der Begegnung

STEYR. Der Verein „Grüngürtel statt Westspange“ lädt am Samstag, 20. Juli, von 15 bis 23 Uhr zum Sonnenblumenfest auf den Bio-Bauernhof Staffelmayr (Kegelprielstraße 17) ein.

Kanu-Natur-Erlebnis auf der Enns

STEYR. Mit dem Kanu und Steh-Paddel-Board die Enns flussabwärts geht es beim naturkundlichen Ausflug für Kinder und Jugendliche am Donnerstag, 25. Juli, von 12 bis 17 Uhr.

Offensive in der Ausbildung von Pflegekräften

REGION STEYR. Bis zum Jahr 2025 werden allein in Oberösterreich bis zu 1.600 zusätzliche Fachleute in der stationären und mobilen Altenarbeit gebraucht.

Sammeln für den Flohmarkt der Pfarre St. Josef, Steyr Ennsleite

Wir veranstalten wieder einen FLOHMARKTT! Dafür suchen wir wieder Waren aller Art und nehmen diese auch gerne an, wenn sie funtkonstüchtig und sauber sind. Nicht angenommen werden Wohnwände, ...