„Auf weitere 25 Jahre Paraplü“

Hits: 23
Angelika Mitterhauser Angelika Mitterhauser, Tips Redaktion, 13.11.2019 10:59 Uhr

STEYR. Mindestens weitere 25 erfolgreiche Jahre wünschten Integrationslandesrat Rudi Anschober und Vize-Bürgermeister Willi Hauser dem Caritas-Integrationszentrum Paraplü zum 25. Geburtstag. 

Das Jubiläum wurde mit 700 Gästen im Rahmen des diesjährigen Steyrer Integrationsfestes im Museum Arbeitswelt mit Musik, Tanz und Kulinarik aus aller Welt feierlich begangen.

Musikalische Highlights

Das „Integrationszentrum im Zentrum“ (an den Adressen Stadtplatz 29 und Grünmarkt 14) wurde vor allem musikalisch gefeiert. Moša Šišic & The Gipsy Magic boten mitreißende Weltmusik mit Einflüssen vom Balkan bis in den Orient. Ruhiger und nicht weniger stimmungsvoll nahmen die Musiker der Formation Phinea feat. LoungeLane das Publikum mit auf eine (Zeit-)Reise durch Europa, Nord- und Südamerika. Stammgäste von Paraplü zeigten Vorführungen der Steyrer Migrantenvereinen.

Internationale Schmankerl

Neu dabei waren dieses Jahr die Zauberfreunde Steyr, der Shaolin Tempel Steyr, eine afghanische Folklore-Gruppe und eine österreichisch-kroatische Einladung zum gemeinsamen Polka-Tanzen. Für gute Laune bei den Gästen sorgte auch die internationale Küche von Albanien bis Kamerun, von Serbien bis Syrien und Armenien bis Indien.

Dank für Einsatz

Für Caritas OÖ-Direktor Franz Kehrer, Geschäftsführerin Marion Huber und Paraplü-Leiterin Brigitte Ehgartner war das Jubiläum ein Anlass, Danke zu sagen: „Paraplü bedeutet Schirm auf Französisch“, so Ehgartner, „mein Dank gilt daher unseren Schirmherrinnen und Schirmherren. Allen, die sich dafür einsetzen, ein Schirm für alle in Steyr lebenden Menschen zu sein. Sei es in ihrer politischen Arbeit, als Teil des Paraplü-Teams oder in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit, ob durch Spenden oder in den Kooperationen mit anderen Steyrer Organisationen und Betrieben.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Nowhere Train im Röda

STEYR. Der „Nowhere Train“ macht endlich wieder Station in der Stadt. Am Freitag, 13. Dezember, gastiert die Formation um 21 Uhr im Kulturhaus.

„Soziale Verantwortung“

ST. ULRICH. Die Zimmerei Buder ist Träger des ineo-Gütesiegels für vorbildliche Lehrlingsausbildung.

Wintermond-Wandern mit Musik im Steyrdorf

STEYR. Das Open-Air-Format „Draußen im Steyrdorf“ beschreitet neue Wege. Unter dem Titel „Wintermond“ geht es am Donnerstag, 12. Dezember, mit Posaune und Drehleier auf einen musikalischen ...

Polizisten retten Mann aus brennender Wohnung

STEYR. Ein 62-Jähriger setzte am 4. Dezember gegen 15 Uhr selbst einen Notruf ab. In seiner Wohnung war ein Feuer ausgebrochen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Mann ...

Dem Geheimnis der Weihnacht auf der Spur

STEYR. Die Stadtführung „Das eigentliche Geheimnis der Weihnacht“ widmet sich dem Advent mit all den Bräuchen und Symbolen.

Regionales Netz am neuesten Stand

TERNBERG. Durch Förderungen des Landes und die Mitarbeit von Freiwilligen konnte sich das Kabel-TV Ternberg für die Zukunft rüsten.

Vorweihnachtliches „Ave Maria“ in der Kirche

WALDNEUKIRCHEN. Der 40-köpfige Kirchenchor lädt am Marienfeiertag, Sonntag, 8. Dezember, zum Festkonzert „Ave Maria“ um 15 und 18 Uhr ein.

Kripperl: Festakt für Unesco-Kulturerbe

STEYR. Im Rahmen von zwei Kurzvorstellungen machte jetzt das Steyrer Kripperl spielerisch auf seine Auszeichnung als immaterielles Unesco-Kulturerbe von Österreich aufmerksam.