„Die Wand“ im ausverkauften Stadttheater

Hits: 88
Angelika Mitterhauser Angelika Mitterhauser, Tips Redaktion, 10.08.2020 10:29 Uhr

STEYR. Regen konnte die Lust auf Kultur nicht schmälern: Der Filmabend „Die Wand“ im Beisein von Regisseur Julian Pölsler und Hauptdarstellerin Martina Gedeck erfreute sich im Stadttheater eines Publikumsansturms.

Eigentlich hätte die Filmvorführung im Schlossgraben unter Sternen vonstatten gehen sollen. Wetterbedingt war das nicht möglich. Und so war Covid-19 bedingt nach 200 eintretenden Gäste im Stadttheater Schluss. Jene, die einen Platz ergattern konnten, zeigten umso regeres Interesse für die Verfilmung des großen Haushofer-Romans.

Schauspielerin Martina Gedeck, die ab Herbst als Bierbrauerin in einer ARD-Serie (Oktoberfest 1900) zu sehen sein wird, und Regisseur Pölsler, der sich des lange als unverfilmbar geltenden Stoffes annahm, gaben im Künstlergespräch mit Moderatorin Marlene Krisper aufschlussreiche Backstage-Einblicke in die Dreharbeiten und auch so manch Persönliches preis. 

Veranstalter war das Haushofer-Literaturforum, das resümierte: „Die Wand war wohl nie aktueller als jetzt, wo wir Wände aus Stoff oder Plastik vor uns haben, die uns trennen - vom Gegenüber, von dem, was wir sonst gerne tun und täten. Auch unsichtbare Wände sind entstanden.“

Weitere Aktivitäten im Haushofer-Gedenkjahr

Literarische Spaziergänge „Auf den Spuren von Marlen Haushofer“ in Steyr am 8. und 9. September, Anmeldung: Tourismusverband Steyr, Tel. 07252/53229

Literarische Wanderung „Auf den Spuren der Wand“ im Effertsbachtal bei Molln am 12. September, unter anderem mit Leseproben an den Originalschauplätzen aus „Himmel, der nirgendwo endet“ und „Die Wand“, Anmeldung: till.mairhofer@gmx.at 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ausbau von Ennsradweg gefordert

STEYR-LAND. Nahezu 35 Jahre sind seit der Gründung des 260 km langen Ennsradweges R 7 vergangen. Während dieses Zeitraumes kam es immer wieder zu Verbesserungen. „Nur im obigen Bereich ist ...

Demokratie und Krise im Brennglas

STEYR. Der Oktober steht im Museum Arbeitswelt ganz im Zeichen von 25 Jahre EU-Mitgliedschaft und 100 Jahre Bundesverfassungsgesetz. Eine Vortragsreihe startet am Dienstag, 6. Oktober, mit Tamara ...

Fahrzeuge kollidierten frontal

NEUZEUG. Eine 40-Jährige aus Steyr-Land fuhr am 28. September gegen 8 Uhr mit ihrem Pkw in der  Wetzendorfstraße Richtung Sierning. In einer Linkskurve kollidierte sie mit einem Kleintransporter. ...

Gut besuchtes Polittheater mit Diskussion im Röda

STEYR. Ein Polittheater der besonderen Art ging im Kulturverein Röda über die Bühne. „Alles kann passieren“ von Doron Rabinovici wurde von vier Steyrer Lehrern in ...

Bischofsvikar entsendet neues Seelsorgeteam

MARIA NEUSTIFT. Für die kommenden fünf Jahre hat Bischofsvikar Willi Viehböck das frisch ausgebildete Maria Neustifter Seelsorgeteam als erstes im Dekanat Weyer entsendet.

Familien-Skigebiete arbeiten zusammen

GAFLENZ/HOLLENSTEIN. Die Skigebiete Forsteralm und Königsberg befinden sich nun in öffentlicher Hand und haben einen gemeinsamen Geschäftsführer.

Ein Brief an Kurz und Kogler

STEYR. Arbeitsplätze retten: ÖGB Steyr fordert die Bundesregierung zum Handeln auf.

Staudinger glänzt bei erstem Vorwärts-Saisonsieg

STEYR. Vorwärts setzt auf Regionalität – beim 1:0-Erfolg beim GAK stehen acht Oberösterreicher in der Startelf.