Lebensretter sein: Schüler in Steyr-Land machen es vor

Hits: 69
Angelika Mitterhauser Angelika Mitterhauser, Tips Redaktion, 23.10.2020 12:57 Uhr

STEYR-LAND. Der plötzliche Herztod gilt in der westlichen Welt als dritthäufigste Todesursache. Schüler der Mittelschulen Bad Hall, Sierning, Ternberg und Weyer waren beim Wiederbelebungs-Training rund um den „World Restart a Heart Day“.

In Österreich erleiden rund 10.000 Menschen außerhalb eines Krankenhauses einen Atem-Kreislauf-Stillstand. Nur jeder Zehnte überlebt. 1.000 Menschen könnten im Jahr zusätzlich gerettet werden, wenn Ersthelfer sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen beginnen würden. Mit dem Projekt „Schüler retten Leben“ vermittelt das OÖ. Jugendrotkreuz ab der fünften Schulstufe Know-how zum Thema Wiederbelebung.

Schüler werden trainiert

Im Vorjahr wurde die Aktion „Schüler retten Leben“ mit dem OÖ. Jugendrotkreuz ins Leben gerufen. Seither wurden hunderte Schüler zu potentiellen Lebensrettern ausgebildet. Auch in den Mittelschulen des Bezirkes Steyr-Land trainieren Lehrkräfte im Unterricht das Basiswissen der Wiederbelebung. Mit Trainingspuppen werden die jungen Menschen auch praktisch ans Thema herangeführt.

Wiederbelebungstag

Um auf die Wichtigkeit der Wiederbelebungsmaßnahmen hinzuweisen, findet jedes Jahr am 16. Oktober der „World Restart a Heart Day“ statt. Rund um dieses Datum setzten Schulen in der Region heuer mit extra Trainingseinheiten ein starkes Zeichen. „Die Schüler machen es vor, wie einfach es sein kann ein Leben zu retten. Sie sind damit auch Vorbild für Erwachsene“, so die Bezirksleiterin des OÖ. Jugendrotkreuzes Anke Koch.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Waldneukirchner Geschäftsbesitzer richtet Appell an Bevölkerung

WALDNEUKIRCHEN. Wie viele andere Unternehmer in der Corona-Krise kämpft auch das Modegeschäft 'drunter&drüber' in Waldneukirchen mit finanziellen Einbußen. Besitzer Hubert ...

Der Christbaum im Landhaus kommt diesmal aus Garsten

GARSTEN/LINZ. Pünktlich zum Adventbeginn erhielt die Landesregierung eine Tanne der oberösterreichischen Christbaumbauern. Insgesamt können etwa 500.000 Christbäume komplett aus regionaler Produktion ...

Advent der stilleren Art in der Christkindlstadt

STEYR. Der diesjährige Advent in der Christkindlstadt schlägt leisere Töne an als gewohnt. Das rege Adventmarkttreiben ersetzen Spaziergänge zwischen dekorativen Lichtern und zu traditionellen ...

Standorte für Covid-Testungen der Pädagogen im Bezirk fixiert

STEYR/GARSTEN. Von 5. bis 6. Dezember finden die freiwilligen Antigen-Tests für Pädagogen und Mitarbeiter der Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen statt. Für den Bezirk Steyr-Stadt im ...

Vorwärts nach erstem Heimsieg wieder voll auf Kurs

STEYR. Vorwärts Steyr konnte erstmals seit über fünf Monaten wieder ein Meisterschaftsspiel an der Volksstraße gewinnen.

Werndl-Gruft mustergültig restauriert

STEYR. Die Generalsanierung der Arkadengruft der Familie Ludwig Werndl im zweiten Abschnitt des Taborfriedhofs ist abgeschlossen.

Leserbrief zum Steyrer Trinkwasser und was man weiß

STEYR. Die Grüne-Spitzenkandidatin Ruth Pohlhammer möchte mit einem Leserbrief diverse Gerüchte rund um die Verunreinigung des städtischen Trinkwassers aus der Welt schaffen.

Christbäume in der Stadt leuchten schon

STEYR. Rechtzeitig vor Beginn der Adventzeit breitet sich in Steyr Weihnachtsstimmung aus: Die Christbäume auf dem Stadtplatz und in den Stadtteilen sind ab heute Abend beleuchtet.