Zwei neue 30 km/h-Beschränkungen für Steyrer Innenstadt

Hits: 1921
Angelika Mitterhauser Angelika Mitterhauser, Tips Redaktion, 02.03.2021 08:24 Uhr

STEYR. In den Stadtteilen Ennsdorf und Tabor gibt es aufgrund des zunehmenden Rad- und Fußverkehrs seit Kurzem neue 30er-Zonen.

Der Stadtteil Ennsdorf ist vor allem durch die Neugestaltung der Dukartstraße attraktiver und belebter geworden. Handel, Dienstleister, das Gesundheitszentrum und Lokale wie die Pop-up-Bar führen zu häufigen Straßenquerungen durch Fußgänger an der Dukartstraße, Pachergasse und Bahnhofstraße.

Mehr Sicherheit für alle

Viele Ein- und Ausfahrten fordern zusätzlich die Aufmerksamkeit der Lenker. Der neue Radweg vom Schiffmeisterhaus herauf bringt verstärkte Radlerfrequenz in diesem Bereich, wobei sich die Radfahrer bei der Tankstelle in den allgemeinen Straßenverkehr einordnen. „Diese großteils erfreulichen Veränderungen wurden im Mobilitätsausschuss im Herbst vorigen Jahres diskutiert. Mit dem Ergebnis, dass Anträge auf Verordnung von 30-km/h-Zonen im Ennsdorf sowie auch im Bereich Kaserngasse/Rooseveltstraße auf dem Tabor gutgeheißen worden sind“, berichtet Umwelt- und Mobilitätsstadtrat Reinhard Kaufmann. Neben dem Mehr an Sicherheit für Fußgänger, Radler und auch Autofahrer solle dies auch dazu beitragen, unerwünschten Durchzugsverkehr durch das Ennsdorf weniger attraktiv zu machen, so Kaufmann.

Verkehrszeichen seit zwei Wochen

Nach einem Ermittlungsverfahrens wurde nun für den inneren Bereich des Stadtteils Ennsdorf – zwischen der Jet-Tankstelle Dukartstraße, der Pachergasse ab der Kreuzung mit der Dr.-Klotz-Straße und der Damberggasse ab der Kreuzung mit der Dr.-Klotz-Straße stadteinwärts – eine 30-km/h-Zone verordnet und damit die teilweise bereits bestehende Geschwindigkeitsbeschränkung räumlich ausgedehnt.

Vor etwa zwei Wochen sind die Verkehrszeichen montiert worden. Sobald es die Witterung erlaubt, werden auch „30“-Bodenmarkierungen angebracht.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wenn jede Sekunde zählt

REGION STEYR-KIRCHDORF. Das Team der Rot-Kreuz-Rettungsleitstelle Steyr-Kirchdorf sorgt dafür, dass Hilfe rasch ankommt.

Steyr & Ennstal: Neue Wander- und Radkarten

REGION STEYR. Für Radfahrer und Wanderfreunde gibt es ab sofort neues Kartenmaterial mit vielen Tourenvorschlägen.

Rotes Kreuz: Personal wird für das Impfen benötigt

BAD HALL. Das Rote Kreuz hat in Steyr-Land über 12.000 Antigen-Schnelltests durchgeführt. Nun konzentriert man sich voll auf die Impfstraße im Stadttheater in Bad Hall.

Kulturauftakt im „Prevenhuberhaus“

WEYER. Covidbedingt verschoben, soll nun endlich neuer Schwung in die altehrwürdigen Mauern des Hauses Marktplatz 6 kommen. Von 16. bis 18. April wartet eine erste Ausstellung.

Diese Regeln gelten im Home-Office

REGION STEYR. Mit dem 1. April sind neue Regeln für das Arbeiten von zu Hause in Kraft getreten.

Gold für Weyrer Schafkäse

WEYER. Elisabeth Stiegler hat mit ihrem Schafkäse erneut eine Goldmedaille geholt.

Vorwärts schwimmt weiter auf der Erfolgswelle

STEYR. Durch ein Tor von Marcel Monsberger siegt der SK BMD Vorwärts Steyr in der 2. Liga beim FAC mit 1:0 und feiert den dritten vollen Erfolg in Serie.

Porträt-Reihe „Alltagsmeisterinnen“: Postbotin mit Herz und grünem Daumen

SCHIEDLBERG. Briefzustellerin Margarete Ecklbauer kennt jeder im Ort. 120 Kilometer mit dem Postauto und circa 13.000 Schritte legt sie täglich zurück, um im Landrayon bis St. Marien die Post und durchschnittlich ...