Lage auf Intensivstationen ist stabil, aber nicht entspannt

Hits: 601
Das Personal auf den Intensivstationen ist seit Wochen massiv gefordert. (Foto: Weihbold)
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 03.05.2021 13:12 Uhr

STEYR/OÖ. Von Entspannung auf den Intensivstationen in Oberösterreich könne keine Rede sein, dennoch sieht Primar Achim von Goedecke die geplanten Öffnungsschritte ab 19. Mai positiv.

„Es herrscht mittlerweile eine gewisse Corona-Müdigkeit in weiten Teilen der Bevölkerung – und ich kann das verstehen“, sagt Achim von Goedecke, Leiter des Institutes für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Phyrn-Eisenwurzen-Klinikum Steyr.

Nicht leichtsinnig werden

Die Lage auf den Intensivstationen in Oberösterreich sei stabil, allerdings auf einem hohem Belastungsniveau. Mit Stand am Montag um 9 Uhr waren 63 Betten mit Corona-Patienten belegt. Weshalb von Goedecke dringend dazu aufruft, auch weiterhin die Hygienemaßnahmen – Schutzmasken tragen, Abstand halten, Hände desinfizieren – strikt einzuhalten. „Wenn man zu leichtsinnig wird, kann es rasch gehen und die Lage wird wieder brenzlig“, so der Primar.

Rasch impfen lassen

Von Goedecke hat vor allem die Ärzte auf den Intensivstationen im Blick hat: „Sie leisten Unglaubliches und haben es verdient, dass sie von allen Seiten so gut es geht unterstützt werden.“ Was das konkret bedeutet? „Ganz klar: Vorsichtig bleiben und so rasch wie möglich impfen lassen“, so der Primar.

Kommentar verfassen



Unerwartete Baustelle im Steyrfluss

STEYR. Wegen eines unerwarteten technischen Gebrechens wird bei der Wehranlage Kugelfang diese Woche eine Baustelle eingerichtet.

Steyrer Magistrat stellt Grünen Pass aus

STEYR. Man bekommt das Dokument ab sofort auch im Rathaus und im Amtshaus Reithoffer. 

Steyrer Pate benennt Hausesel nach Sancho Panzas Gefährten

STEYR/HAAG. Wolfgang Riegler hat als frischgebackener Tierpate einen Zwergesel in Haag auf den Namen „Rucio“ getauft.

Leicht-Flugzeug stürzte ab

WALDNEUKIRCHEN. Unmittelbar nach dem Start stürzte am Montag gegen 8 Uhr ein Ultra-Leicht-Flugzeug auf einem privaten Flugplatz in Waldneukirchen zu Boden.

Eine Vespa ohne Vorderrad, rohe Eier und ein Weltrekord-Versuch
 VIDEO

Eine Vespa ohne Vorderrad, rohe Eier und ein Weltrekord-Versuch

HOFKIRCHEN/STEYR. Der Steyrer Günter Schachermayr absolvierte am Flugplatz in Hofkirchen einen neuen Weltrekord-Versuch.

UTC Steyr auf Kurs Final Four

STEYR. Der UTC Casa Moda Steyr hat mit einem hauchdünnen 5:4-Erfolg gegen den TC Schwaz den zweiten Platz in der Gruppe A der Tennis-Bundesliga verteidigt. Damit haben die Gleinker im Play-Off gegen ...

Vorwärts auf der Suche nach weiteren Verstärkungen

STEYR/WINDISCHGARSTEN. Vier Neuzugänge und zwei Testspieler standen beim Vorwärts-Freundschaftsspiel gegen die Hamrun Spartans aus Malta in der Startformation.

Ein Charity-Rennen mit 400 Pinguinen

STEYR. Der Club 41 Styria veranstaltet auch heuer ein Charity-Pinguin-Rennen. Eine Patenschaft kostet 50 Euro.