Es gibt keine Spaltung, aber Spalthanseln

Hits: 552
Robert Hofer Tips Redaktion Robert Hofer, 25.01.2022 07:29 Uhr

TERNBERG. Wolfgang Altrichter aus Ternberg erklärt in seinem Leserbrief, warum er die allgemeine Aufregung über das Impfen nicht versteht.

Ich verstehe die allgemeine Aufregung über Impfen (ob nun Pflicht oder nicht) im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie nicht. Wie viele Eingriffe gibt es in unsere Leben und Freiheit die wir bedenkenlos akzeptieren? Ich sage nur Steuern, Straßenverkehr, Zusammenleben in der Gesellschaft, allgemeine Gesetze.

Da gibt es viele Rechten und Pflichten die unser Zusammenleben einschränken aber auch vereinfachen und aber auch sehr wichtig sind dass unser Leben perfekt läuft. Es schreit keiner wenn man sagt du darfst nicht 200 km/h Autofahren, oder - du musst deine Steuern zahlen ob du willst oder nicht. Nicht dass ich diese Dinge jetzt in Zweifel sehe.

Wie viele Menschen spritzen sich Dinge in den Körper (Tätowieren) oder stechen sich Metallteile in den Körper die völlig sinnbefreit sind. Ich bin nicht konservativ aber was bringen die?

Es ist eine Pandemie, muss ich das jetzt erklären? Als mündiger Mensch, egal welchen Beruf ich habe - habe ich eine Pflicht mir Wissen anzueignen. Das heißt ich habe die Holschuld, ich kann nicht auf den „Löffel mit Wissen“ von oben warten! Facebook ist keine Infoquelle. Also nicht der „Ein– Zell–Fall“ der Schwester von der Nachbarin ihrer Großmutter, ist einfach naiv und lächerlich.

Die aktuelle Virenlage ist kein Lärcherl, und die Verbreitung ist leider per Aerosole zu einfach – leider. Der lapidare Freiheitsausruf ist hier nicht gerecht, es hat keiner das Recht den anderen mit möglichen pathogenen Aerosolen einzunebeln und anzustecken. Und ja das ist nun ein Gesetz. Niemand wird das machen weil es lustig ist. Die Mehrheit der Bevölkerung akzeptiert das und weiß die Hintergründe, warum das entstanden ist (das Gesetz).

Es gibt keine Spaltung. Viele Spalthanseln gibt es ja, aber die wollen mit Unwissen, Dummheiten und Unfug Profit schlagen (Wurmmittel, Chlorbleiche). Ein großer Anteil  sind zwei Parteien wie die FPÖ und die MFG, die ohne der Pandemie eher nicht mehr existent wären. Aber auch ein zunehmend unbehaglicher Regionalsender (RTV), der nur mit Schwurblerei den billigen Aufschwung erwägt.

Wer glaubt dass alles Lüge ist - sehen Sie sich die beatmeten Patienten auf der Intensivstation oder nachher auf Reha an. Aber bitte liebe Ungläubige, es ist nicht garantiert dass sie dann unkontrollierten Harnabgang haben!

von Wolfgang Altrichter, Ternberg

 

Kommentar verfassen



Benefiz für Ukraine: Fest für den Frieden

SIERNING. Die Marktgemeinde lädt am Pfingstsonntag, 5. Juni, zur bunten Benefizveranstaltung zugunsten der Menschen im ukrainischen Kriegsgebiet ein. 

Schauschmieden, Konzerte und mehr: Stadtmuseum eröffnet mit großem Fest

STEYR. Das neue Stadtmuseum im Innerberger Stadel öffnet am Samstag, 21. Mai, wieder seine Tore. Um 10 Uhr laden Bürgermeister Markus Vogl und Stadträtin Katrin Auer zahlreiche Ehrengäste ...

SKF Steyr bekommt einen neuen Chef

STEYR. Franz Hammelmüller geht nach 16 Jahren als Vorstand bei SKF Österreich in den Ruhestand, sein Nachfolger übernimmt offiziell am 1. Juli.

Staudinger ein letztes Mal im Vorwärts-Tor

STEYR. Mit dem Heimspiel gegen den SKN St. Pölten endet für den SK BMD Vorwärts Steyr eine erfolgreich Saison in der Admiral 2. Liga.

Science Buster beim Steyrer Klimafest

STEYR. Positive Klima-Geschichten stehen am Samstag, 21. Mai, im Museum Arbeitswelt im Mittelpunkt. Zu Gast ist unter anderem der aus dem ORF bekannte Molekularbiologe Martin Moder.

Siebenfacher Vater arbeitet in Frauendomäne

STEYR. Oberösterreichs Lebenshilfe-Kindergärten haben für die Betreuung ihrer Schützlinge 28 Mitarbeiter, 27 davon sind Frauen. Robert Putz (39) entdeckte die Liebe für den Job schon in der Jugend. ...

Kostenlos die Matura nachholen

STEYR. An der Abend-Handelsakademie findet am Dienstag, 24. Mai, von 17 bis 19.30 Uhr ein Informationsabend statt.

100 Prozent für Auer

STEYR. Im November 2021 wurde Stadträtin Katrin Auer als Nachfolgerin von Andreas Brich geschäftsführende Vorsitzende der SPÖ-Bezirkspartei. Nun wurde sie in geheimer Wahl mit 100 Zustimmung in diesem ...