Grünland: 3.000 Euro für Frauenhaus

Hits: 124
Angelika Hollnbuchner Tips Redaktion Angelika Hollnbuchner, 30.06.2022 15:19 Uhr

STEYR. Das alljährlich parallel zum Stadtfest stattfindende Festival im Schlosspark hat eine Rekord-Spende für das Frauenhaus sammeln können.

„Wir mussten die Spendenbox mehrmals auszählen, weil wir mit so einer Summe einfach nicht gerechnet haben“, strahlte Organisator Christoph Schobesberger nach dem Konzertwochenende. Der Inhalt der Boxen am Grünland-Festivalgelände im Schlosspark und bei der weiteren Bühne am Neutor (Grünmarkt) belief sich auf 2.380 Euro. Die Cafés „Glück Auf“ (Museum Arbeitswelt), „Das kleine Schwarze“ und „Ins Neutor“ (beide Grünmarkt) rundeten gemeinsam mit dem Kulturverein Grünland den Betrag auf und ermöglichten schließlich 3.000 Euro für das Steyrer Frauenhaus, vermittelt durch den Pop-Up Aid Club Steyr.

Wer keine Zeit hatte, das Grünland zu besuchen, kann schon diese Woche erneut bei guter Musik das Frauenhaus unterstützen: Am Samstag, 2. Juli, legen die DJs des Pop-Up Aid Club ab 16 Uhr im Rahmen der Steyrer „Pride“ vor dem Museum Arbeitswelt auf.

Kommentar verfassen



Brita Steinwendtner liest Druckfrisches

STEYR. Gerade 80 geworden, bringt die große literarische Poetin am Dienstag, 6. September, um 20 Uhr ihr neues Buch „An den Gestaden des Wortes“ mit ins Kulturzentrum Akku.

Benefiz mit „Best of“ Heilbutt & Rosen

STEYR. Der Steyrer Kiwanis Club präsentiert das kongeniale Kabarett-Gespann Helmuth Vavra und Theresia Haiger am Freitag, 2. September, im Stadttheater.

Hirsch vorne dabei

WEYER. Die Läufe zur Österreichischen Motocross-Meisterschaft in Seitenstetten verliefen für das Team Honda Schmidinger MSV Weyer erfolgreich.

14. Sommermarkt im Schlossambiente

SIERNING. Aussteller aus Österreich, den Nachbarländern und sogar Spanien und Schweden präsentieren am 27. und 28. August exquisites Kunsthandwerk.

2.000 Kilometer sind geschafft

HAIDERSHOFEN. Martin Mühlberger radelt vom Nordkap nach Haidershofen und ist mittlerweile im Baltikum unterwegs.

Spazierend in Weyrer Geschichte eintauchen

WEYER. Der Tourismusverband Steyr + Nationalpark Region bietet aktuell gemeinsam mit dem Lebensraum Ennstal ein Ferienprogramm für Gäste und Bewohner.

Warten auf Wasser-Freigabe

ASCHACH. Seit rund acht Wochen ist das Leitungswasser in Aschach nicht zu trinken. Eine Freigabe ist trotz stabiler Werte derzeit noch nicht möglich.

Personalplanung vereinfacht

STEYR. Fünf FH-Studenten aus Steyr haben ein Konzept zur Erfassung von Mitarbeiterqualifikationen für die steirische Firma GPV Cable entwickelt.