Freitag 17. Mai 2024
KW 20


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Zurück in die Römerzeit - letzter Wunsch erfüllt

Robert Hofer, 16.04.2024 06:48

STEYR. Seit vielen Jahren leidet Margit an Multipler Sklerose (MS). Ihre Krankheit schreitet in großen Zügen voran, die 55-jährige Mutter ist komplett auf medizinische- und pflegerische Betreuung angewiesen. 

Margit und Tochter Ines in der Römerstadt Carnuntum (Foto: rollendeengel)
photo_library Margit und Tochter Ines in der Römerstadt Carnuntum (Foto: rollendeengel)

Margit ist sehr an der römischen Zeitgeschichte interessiert und ihr größter Wunsch war es, einmal in die Römerstadt nach Petronell-Carnuntum (Bezirk Bruck/Leitha; östlich von Wien) zu reisen. Dort können sich Besucher auf die Spuren der Römer begeben. Ihre Tochter Ines kontaktierte deshalb den Verein Rollende Engel, welcher schwerkranken Personen österreichweit ihren letzten Wunsch erfüllen.

Binnen weniger Tage hatte der Koordinator des Vereins von allen Seiten her „grünes Licht“ und die Wunscherfüller konnten sich auf den Weg in das Pflegeheim nach Steyr machen, wo Margit seit einigen Monaten betreut wird. Dort angekommen lernten sie eine sympathische Dame kennen, welche es nicht glauben konnte, dass ihr heute ihr großer Wunsch erfüllt wird.

Zurück in eine andere Zeit 

Nach einer langen Autofahrt erreichten sie das Ziel und Margit konnte sich in eine andere Zeit zurückversetzen lassen. Das Museumsteam empfing den Fahrgast und ihre Begleiter sehr herzlich und ermöglichte allen nicht nur einen kostenlosen Eintritt, sondern öffnete auch alle Räumlichkeiten für diesen Anlass.

Margit strahlte über das ganze Gesicht und war überglücklich. So lange träumte sie schon davon und jetzt durfte sie mit ihrer Tochter gemeinsam hier sein und dies alles auf sich wirken lassen.

Auf der Fahrtrage wurde sie durch das römische Dorf gefahren, überall gab es etwas zu entdecken. Viele Fotos wurden geschossen und Frau Margit vergaß komplett auf ihre Schmerzen und genoss die Zeit.

Noch ein kleiner Wunsch

Nach einem langen Aufenthalt im römischen Reich wurde die Heimreise nach Steyr wieder angetreten. Margit war müde, schwärmte aber immer noch von diesem Ausflug. Kurz vor der Ankunft im Pflegeheim äußerte sie einen weiteren Wunsch, den ihr die ehrenamtlichen Wunscherfüller des Vereins Rollende Engel sehr gerne erfüllten.

„Noch schnell ein kleines Eis an der Tankstelle.“ Dieses genoss Margit bei einem wunderschönen Sonnenuntergang, bevor es danach zurück in das Pflegeheim ging. Dort wartete schon das Pflegepersonal auf ihre Bewohnerin und ließ sich den ganzen Ausflug erzählen.

Infos und Anmeldungen zu Wunscherfüllungen online unter: www.rollende-engel.at


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden