Vorwärts verpasst Sprung ins Tabellen-Mittelfeld

Hits: 104
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 28.02.2021 09:26 Uhr

STEYR. Durch ein Traumtor von Michael Halbartschlager ging Vorwärts gegen Amstetten mit 1:0 in Führung, verlor das 2. Liga-Derby aber am Ende mit 1:2.

Der Fehlstart ins Fußballjahr 2021 ist für den SK BMD Vorwärts Steyr perfekt. Nach dem 0:2 in Innsbruck und dem 0:1 in Vöcklabruck gegen die Young Violets unterlagen die Rot-Weißen am Samstagabend im Derby gegen den SKU Amstetten mit 1:2. Mit einem Sieg wären die Rot-Weißen in der Tabelle auf Rang neun geklettert, durch die Pleite bleibt man auf dem 14. Platz.

Halbartschlager mit Pausenführung

„Die erste Halbzeit war gut, wir haben mutig nach vorne gespielt“, analysiert Trainer Andreas Milot, der mit Felix Seiwald (gesperrt) und Kevin Brandstätter (verletzt) zwei Spieler vorgeben musste, die auf der Position des linken Innenverteidigers spielen können. Deshalb agierte dort erstmals Sascha Fahrngruber, der eigentlich auf der Außenbahn zu Hause ist. Mit drei zentralen Mittelfeldspielern versuchte Vorwärts das Zentrum dicht zu machen. Der Plan ging lange recht gut auf. In der 34. Minute gelang sogar der Führungstreffer. Marcel Monsberger bediente Michael Halbartschlager, der den Ball sehenswert zum 1:0 ins lange Eck schlenzte.

Amstetten mit viel Druck

In der zweiten Halbzeit machte Amstetten enorm viel Druck, die Rot-Weißen konnten sich kaum mehr befreien. Bei einem Stangenschuss von Dino Kovacec hatten die Steyrer noch Glück. Nach einer Flanke von der linken Seite konnte Fahrngruber nicht klären, David Peham schoss zum 1:1 (66.) ein. Nur vier Minuten später das 1:2, Martin Grasegger traf nach einem Eckball aus dem Rückraum.

Paz an die Stange

„In unserem Offensivspiel war dann nicht die Qualität vorhanden, um nach dem Rückstand die Partie nochmals zu drehen“, sagt Coach Milot. Seine Mannschaft gab aber nie auf und versuchte in den Schlussminuten alles, hatte aber auch nicht das nötige Glück. Der eingewechselte David Paz traf nur die Stange (90.).

TABELLE 2. LIGA

SK BMD Vorwärts Steyr – SKU Amstetten 1:2 (1:0)

 

Vorwärts (3-5-2): Staudinger; Pasic, Prada, Fahrngruber; Sahanek (74. Fischer), Martinovic, Hofstätter (46. Mustecic), Himmelfreundpointner, Halbartschlager; Drga (61. Ablinger), Monsberger (74. Paz). Ersatz: Hüttner; P. Bilic, Maric. Trainer: Andreas Milot.

 

Amstetten (4-2-3-1): Verwüster; Grasegger, Dirnberger, Stark, Puchegger; Ammerer, Wurm; Alli (65. Ouedraogo), Grubeck (83. Markl), Kovacec  (83. Schagerl); Peham (94. Offenthaler). Ersatz: Affengruber, Alin, Deinhofer. Trainer: Joachim Standfest.

 

Torfolge: 1:0 (34.) Halbartschlager, 1:1 (66.) Peham, 1:2 (70.) Grasegger

 

Gelbe Karten: Martinovic (30. Foul), Himmelfreundpointner (47. Unsportlichkeit), Sahanek (57. Foul)

 

Samstag, 27. Februar 2021; EK Kammerhofer Arena, keine Zuseher

Alain Sadikovski; Sebastian Gruber, Sara Telek

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Drei neue Bushaltestellen in Dietach

DIETACH. Um die Sicherheit für die Nutzer des öffentlichen Linienverkehrs zu erhöhen, wurden von der Gemeinde Dietach in den letzten Wochen drei neue Bushaltestellen für Kerschberg, Niedergleink und ...

Neue Schilder: Woher Steyrer Brücken ihren Namen haben

STEYR. Oftmals als Stadt der Flüsse bezeichnet, hat Steyr eine Vielzahl an Brückenbauwerken. Jetzt geben neue Schilder Auskunft über ihre Geschichte.

Konzepte von drei Damen überzeugten die Jury

SIERNING. Drei Unternehmerinnen dürfen im Co-Working-Space „Das Franzi“ ein Jahr kostenlos arbeiten.

Shuttle bringt bequem zum Radausflug

STEYR/SPITAL/HINTERSTODER. Der beliebte Radbus am Steyrtal-Radweg fährt ab 1. Mai regelmäßig.

Steyrer Maler Hans-Peter Hertel verstorben

STEYR. Der bekannte Aquarellist Hans-Peter Hertel ist am 13. April nach kurzer schwerer Krankheit verstorben.

Thummerer wird Stadtrat in Steyr

STEYR. Die FPÖ hat die Nachfolge für den zurückgetretenen Stadtrat Mario Ritter geregelt. Die Wahl fiel auf Arno Thummerer (64).

Landesausstellung in Steyr: Tag der offenen Tür

STEYR. Am Freitag, 23. April, haben die Steyrer Bürger bei der Landesausstellung einen Nachmittag lang freien Eintritt.

Aspalter als Bezirksbäuerin wiedergewählt

MARIA NEUSTIFT. Biobäuerin Regina Aspalter ist seit 2013 Vorsitzende des Bäuerinnenbereites in der Region Steyr und wurde nun in diesem Amt für weitere sechs Jahre bestätigt.