370.000 Schilling in Euro umgetauscht

Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 17.06.2019 06:32 Uhr

STEYR. Jährlich tourt der Euro-Bus der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) durch das Land. Und noch immer werden fleißig Schillinge eingetauscht.

Seit 1. März 2002 ist der Schilling kein gesetzliches Zahlungsmittel mehr, dennoch haben offenbar immer noch viele Österreicher Bargeld in der alten Währung gebunkert. Beim Tour-Stopp des Euro-Bus am Stadtplatz in Steyr wurden rund 370.000 Schilling (26.900 Euro) umgetauscht. „Meine Eltern haben noch Anfang der Zwanzigerjahre die Hyperinflation erlebt – da hat man den Tageslohn gleich ausgeben müssen, damit man darum noch einen Laib Brot bekommt“, wusste ein Besucher am Stadtplatz zu erzählen.

Neue Banknoten

Seit der Einführung des Euro als Buchgeld in Österreich wurde durchschnittlich eine jährliche Inflationsrate von 1,8 Prozent verzeichnet. Die Sicherung der Preisstabilität ist die wichtigste Aufgabe einer Zentralbank. 370 Personen nutzten in Steyr bei brütender Hitze das Angebot der Euro-Info-Straße, besonders beliebt waren die neuen Euro-Banknoten der Europa-Serie.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zaubershow für alle

DIETACH. Die örtlichen Grünen laden am Samstag, 31. August, ab 15 Uhr zum Zauberworkshop und anschließender Show mit dem Zauberer Maguel ein.

Duale Akademie bietet neue Wege

STEYR. Das System der Dualen Akademie (DA) wurde im Vorjahr von der Wirtschaftskammer Oberösterreich gestartet. Auch einige Betriebe im Wirtschaftsraum Steyr beteiligen sich an der Aktion.

„Ausg‘steckt is“: Wein unter Obstbäumen

ST. ULRICH. Das Katholische Bildungswerk im Ort lädt am Freitag, 23. August, ab 18 Uhr wieder zum jährlichen Weinfest im schönen Pfarrgarten.

Erste Sanddornernte

BAD HALL. Vor zweieinhalb Jahren haben Anita und Robert Neudecker am Ranwallnerhof mit der Anpflanzung der ersten Sanddornkultur in Oberösterreich begonnen. Jetzt erfolgt die erste Ernte dieser Powerpflanze. ...

Steyrtalradweg boomt

STEYR. Auf dem beliebten Familien-Radwanderweg wurde eine Frequenzzählung durchgeführt.

Geheimnisvolle Welten unter der Erde

SIERNING. Der Verein für Höhlenkunde Sierning erforscht und dokumentiert mit seinen rund 50 Mitgliedern seit 1951 Höhlen und Karsterscheinungen in ganz Österreich.

Bucherscheinung: Ennstaler Geschichten von Hand und Verstand

REICHRAMING. Manfred Furtner stellt am Freitag, 23. August, um 19 Uhr sein Buch „Handverstand“ im Volksheim vor. Mit viel Begeisterung und Verständnis fürs alte Handwerk bewahrt der Reichraminger ...

Drachenboot statt Feuerwehrzille

GARSTEN. Das zweite Drachenboot-Nightrace ging im Garstner im Freibad über die Bühne.