Steyr startet mit Impfungen der über 80-Jährigen

Hits: 943
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 13.01.2021 09:54 Uhr

STEYR. Ab Donnerstag wird in den drei Steyrer Alten- und Pflegeheimen mit den Impfungen gegen das Coronavirus begonnen. Alle anderen über 80-Jährigen sind eine Woche später an der Reihe.

Ab Donnerstag, 21. Jänner, werden über achtzigjährige Steyrer auch außerhalb der Heime gegen SARS-CoV immunisiert. Der Stadt Steyr ist für die nächsten zwei Wochen ein Kontingent von zweimal 210 Impfdosen angekündigt worden. Geimpft wird im Festsaal des Amtsgebäudes Reithoffer an der Pyrachstraße.

Anmeldung erforderlich

Vorerst fixiert sind der 21. und der 28. Jänner, jeweils zwischen 13 und 17 Uhr. Steyrer Senioren, die älter als 80 Jahre sind und nicht in einem Altenheim wohnen, können sich ab Freitag, 15. Jänner, 14 Uhr, im Internet auf der Homepage des Landes (www.land-oberoesterreich.gv.at) oder telefonisch unter der Nummer 0732/772078700 für diese beiden Impf-Nachmittagen in Steyr anmelden. Zur Immunisierung mitzubringen sind ein Lichtbildausweis und die e-card. Die Termine für die zweite Teilimpfung werden gleich bei der Grundimmunisierung vergeben.

Nachfrage wird Angebot übertreffen

Wann die nächsten Corona-Impfungen in Steyr verabreicht werden können, hängt von der Lieferung des Impfstoffes ab. „Unsere verantwortlichen Teams wären bestens gerüstet und hätten Kapazitäten für mehr Impfungen“, zeigt sich Bürgermeister Gerald Hackl überrascht über insgesamt lediglich 420 Impfdosen für etwa 2500 Steyrer, die älter als 80 sind. Den vielen Anrufen zufolge, die in den vergangenen Tagen schon von interessierten Bürgern beim Steyrer Magistrat eingegangen sind, dürfte das beschränkte Angebot bei weitem nicht ausreichen.

Vormerk-System

Personen, die älter als 80 Jahre sind und keinen Impftermin mehr erhalten, werden vorgemerkt und je nach Verfügbarkeit der Impfdosen verständigt, heißt es seitens des Landes Oberösterreich. Für allgemeine Fragen zur Impfung steht auch die Info-Hotline des Sozialministeriums und der AGES unter der Telefonnummer 0800/555621 zur Verfügung.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Reznar Josef (elfriede.reznar@liwest.at)
    Reznar Josef (elfriede.reznar@liwest.at)13.02.2021 13:04 Uhr

    Impfung - Ich bin 89 Jahre alt und bereits für eine Impfung vorgemerkt. Nach welchen Kriterien werden die "Impfwilligen" ausgewählt?? Meines Wissens sind bereits viele Personen geimpft, die wesentlich Jünger sind. Ich bin 6 Stunden am Telefon als auch am Internet gewesen, leider immer wieder in der Warteschleife. Bitte um Antwort. Josef Reznar

Kommentar verfassen



100 Tage auf der Intensivstation

STEYR. Der erste Covid-Patient in Oberösterreich wurde am 8. März 2020 im Phyrn-Eisenwurzen-Klinikum (PEK) in Steyr aufgenommen. Das Spital zieht nach einem Jahr Corona-Pandemie eine Bilanz.

Genau planen, flexibel arbeiten

LAUSSA. Tips stellt in einer Serie die Ortsbäuerinnen aus der Region vor.

Vorwärts kassiert vierte Niederlage in Folge

STEYR. Der SK BMD Vorwärts Steyr kommt in der 2. Liga weiter nicht in Fahrt. Am Freitag mussten sich die Rot-Weißen in Kapfenberg mit 0:2 geschlagen geben.

Zahl der Langzeitarbeitslosen steigt deutlich

REGION STEYR. Ende Februar waren in den 21 Gemeinden der Region Steyr 4.589 Menschen ohne Job – um 495 mehr als im Februar 2020.

Stadt dreht Licht ab

STEYR. Licht aus fürs Klima: Die Stadt nimmt an der „Earth Hour“ teil. Die Aktion zu Beginn der Osterferien macht auf das Artensterben und die Klimakrise aufmerksam.

Wohnbauprojekt Roglwiese wird umgesetzt

STEYR. Die Stadt Steyr hat voriges Jahr ein Grundstück an der Kegelprielstraße mitsamt den sich darauf befindlichen Gebäuden an einen Wohnbauträger veräußert. Nachdem ...

Lettenmayr baut neues Firmengebäude

BAD HALL. Auf 3.200 Quadratmetern entsteht neben dem ASZ Bad Hall ein modernes Gebäude, welches den Anforderungen des wachsenden Unternehmens gerecht wird. 

Dietacher Test-Express startet Mitte März

DIETACH. Jeweils montags und mittwochs werden nicht mobile Personen von Gemeinderäten und ÖVP-Funktionären kostenlos in die Teststraße nach Garsten gebracht, um danach im Ort den Besorgungen ...