FH Steyr startet Lehrgang „Prozessmanagement und Digitalisierung„

Hits: 106
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 21.01.2021 06:46 Uhr

STEYR. Die Corona-Krise hat die Digitalisierung in vielen Unternehmen maßgeblich beschleunigt. Digitalisierung ist aber vor allem auch ein kontinuierlicher Prozess zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit. Spezialisten dafür sind sehr gesucht.

 Für alle, die einen schnellen und unkomplizierten Einstieg ins Thema betriebliches Prozess- und Projektmanagement suchen, gibt es am FH OÖ Campus Steyr ab 1. März 2021 den neuen, zweisemestrigen Lehrgang Prozessmanagement und Digitalisierung„.

Einstieg auch mit wenig Erfahrung

 “Jede Menge Wissen und spannende topaktuelle Inhalte„, verspricht Lehrgangsleiter Gerhard Halmerbauer. “Die Teilnehmer werden Schritt für Schritt mit den Begrifflichkeiten und Grundlagen des Prozessmanagements vertraut gemacht. Das macht auch den Einstieg für Personen ohne oder mit wenig Erfahrung möglich.„ Und weiter: “Sie erhalten branchenunabhängiges Prozessmanagement-Wissen in Kombination mit Projektmanagement und Fokus auf Digitalisierung vermittelt und profitieren dabei von der beruflichen Praxis der Referenten, die wissen, wie erfolgreiches Prozessmanagement implementiert wird. Denn: Prozessmanagement ist der Kern jeder Qualitätsverbesserung und ist einer der Erfolgsfaktoren für die erfolgreiche Digitalisierung von Unternehmen.„ 

Analysieren und beraten

Teamarbeit und ein hohes Maß an Flexibilität, analytischem Denken und Gewissenhaftigkeit zeichnen erfolgreiche Prozessmanager aus. Umfassendes Wissen über gängige Prozessmanagement-Methoden und -Tools sowie solide IT-Kenntnisse sind das “digitales Werkzeug von Prozessmanagern. Die Aufgaben umfassen zum Beispiel Analyse, Neugestaltung und Optimierung von Prozessen oder Beratung und Schulung von Abteilungen und Akteuren.

25 Plätze

Die Lehrgangsdauer beträgt zwei Semester (60 ECTS), Start ist am 1. März, 25 Ausbildungsplätze stehen zur Verfügung.

 

Infos zu Zugangsvoraussetzungen, Kosten und Anmeldung online bzw. bei Elisabeth Ebetsberger (Tel. 05-0804/43137, E-Mail: Elisabeth.Ebetsberger@fh-ooe.at) oder Gerhard Halmerbauer (Tel. 05-0804/33312, E-Mail: gerhard.halmerbauer@fh-steyr.at)

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Magistrat Steyr: Frauenanteil in Spitzenpositionen wächst

STEYR. Ein Vielzahl von Führungspositionen wurde in den vergangenen zwölf Monaten aufgrund von Pensionierungen und internen Rochaden beim Magistrat Steyr neu besetzt.

100 Tage auf der Intensivstation

STEYR. Der erste Covid-Patient in Oberösterreich wurde am 8. März 2020 im Phyrn-Eisenwurzen-Klinikum (PEK) in Steyr aufgenommen. Das Spital zieht nach einem Jahr Corona-Pandemie eine Bilanz.

Genau planen, flexibel arbeiten

LAUSSA. Tips stellt in einer Serie die Ortsbäuerinnen aus der Region vor.

Vorwärts kassiert vierte Niederlage in Folge

STEYR. Der SK BMD Vorwärts Steyr kommt in der 2. Liga weiter nicht in Fahrt. Am Freitag mussten sich die Rot-Weißen in Kapfenberg mit 0:2 geschlagen geben.

Zahl der Langzeitarbeitslosen steigt deutlich

REGION STEYR. Ende Februar waren in den 21 Gemeinden der Region Steyr 4.589 Menschen ohne Job – um 495 mehr als im Februar 2020.

Stadt dreht Licht ab

STEYR. Licht aus fürs Klima: Die Stadt nimmt an der „Earth Hour“ teil. Die Aktion zu Beginn der Osterferien macht auf das Artensterben und die Klimakrise aufmerksam.

Wohnbauprojekt Roglwiese wird umgesetzt

STEYR. Die Stadt Steyr hat voriges Jahr ein Grundstück an der Kegelprielstraße mitsamt den sich darauf befindlichen Gebäuden an einen Wohnbauträger veräußert. Nachdem ...

Lettenmayr baut neues Firmengebäude

BAD HALL. Auf 3.200 Quadratmetern entsteht neben dem ASZ Bad Hall ein modernes Gebäude, welches den Anforderungen des wachsenden Unternehmens gerecht wird.