Helden des Alltags halfen klein Lorenz auf die Welt

Hits: 75
Mag. Angelika Mitterhauser Mag. Angelika Mitterhauser, Tips Redaktion, 02.04.2020 09:45 Uhr

STEYR-LAND. Lukas Buchberger und Nikola Etlinger von der Rotkreuz-Stelle Ternberg haben dem kleinen Lorenz geholfen, das Licht der Welt zu erblicken. Ein ganz besonderer Moment in ihrer bisherigen Sanitäter-Karriere.

„Sie sind unsere ganz persönlichen Helden des Alltags. Wir möchten den beiden Sanitätern großen Dank und Respekt aussprechen. Sie haben mir mit ihrer ruhigen Art Sicherheit vermittelt und mich gut durch die letzten Presswehen begleitet“, so die glückliche Mutter Barbara Laussermayer.

Am 23. März um 22.15 Uhr war für die Familie absehbar, dass die Geburt unmittelbar bevorsteht, Vater Georg Laussermayer alarmierte daher die Rettung. „Dass Lorenz es aber so eilig hatte und noch zuhause zur Welt kommt, habe ich zu diesem Zeitpunkt nicht geahnt“, so Laussermayer weiter. Kaum zehn Minuten nach dem Eintreffen der Rettungskräfte war Lorenz bereits geboren und die Freude und Erleichterung bei der Familie groß.

Die beiden Schwestern Viktoria und Matilda verschliefen die ganze Aufregung, freuten sich aber am nächsten Tag sehr über ihr kleines Brüderchen.

Kleines Wunder

„Gerade in schwierigen Zeiten, wie wir sie gerade erleben, grenzt diese Geburt für uns doch fast an ein Wunder und wir sind dankbar, dass alles so gut ausgegangen ist“, freut sich die ganze Familie. Auch für die beiden Sanitäter war die Erfahrung etwas ganz Besonderes. „Am Tag nach diesem Einsatz waren wir noch immer voller Glücksgefühle und auch die eine oder andere Negativschlagzeile war nicht mehr so schlimm – man hat ja gerade bei der Geburt eines neuen Lebens helfen dürfen“, so Nikola Etlinger. Sowohl die Familie als auch die Sanitäter freuen sich auf ein Treffen nach der Krise.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Erneuter Kellerbrand auf der Ennsleite

STEYR. Zu Christi Himmelfahrt (21. Mai) musste die Feuerwehr zu einem Kellerbrand in die Keplerstraße ausrücken. Nur zwei Tage später gab es dort erneut Feuer - drei Personen wurden verletzt. ...

Klangbett sorgt für Entspannung

GARSTEN/STEYR. Dank einer Spende in Höhe von 4.800 Euro des Rotary Club Steyr können die Bewohner des Landespflege- und Betreuungszentrums in Christkindl nun auf einem neuen Klangbett entspannen. ...

Brand in Fahrradkeller: Drei Verletzte

STEYR. Aus bislang unbekannter Ursache kam es am gestern Abend in einem Mehrparteienhaus in der Keplerstraße zu einem Brand im Fahrradkeller.

Dobernig bringt weltweite Projekterfahrung mit

STEYR. Harald Dobernig hat eine Professur für Prozessmanagement an der Fachhochschule in Steyr übernommen.

Traum vom Großglockner erfüllt

ASCHACH/WAIDHOFEN.  Peter Amort aus Aschach/Steyr und der Ybbstaler Roland Sandhofer stiegen gemeinsam mit Bergführer Paul Sodamin zum höchsten Punkt Österreichs auf. 

Motorradunfall: Beifahrerin schwer verletzt

STEYR-LAND. Bei einem Beschleunigungsvorgang auf der Eisenbundesstraße verlor eine 33-Jährige Beifahrerin auf einem Motorrad den Halt und stürzte rücklings vom Motorrad. Sie wurde ...

Gegner pflanzen Bäume auf Westspangen-Trasse

STEYR. Inspiriert vom Projekt „1.000 Bäume für Steyr“ wird der Verein „Grüngürtel statt Westspange“ auf der Trasse der geplanten Umfahrungsstraße Bäume pflanzen.

Regionale Schulen profitieren von Investitionsprogramm

STEYR/WEYER. 2,4 Milliarden Euro werden in den nächsten Jahren in Österreichs Bundesschulen investiert.