Neues Einsatzfahrzeug für Samariterbund

Hits: 255
David Allerstorfer, René Pürstinger, Florian Gattringer (Samariterbund Feldkirchen) und Franz Allerstorfer (Bürgermeister Feldkirchen). (Foto: Samariterbund)
Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 12.08.2020 08:36 Uhr

FELDKIRCHEN. In der Gemeinde wurde ein neues Kommandofahrzeug durch den Samariterbund in Betrieb genommen

Das Fahrzeug ersetzt den über zehn Jahre alten VW Tiguan, der mit einer Kilometerleistung von 300.000 Kilometer das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat. Gesucht wurde ein Kommandofahrzeug mit hoher Geländetauglichkeit und starker Onroad-Performance, welches für herausfordernde Einsätze gebaut ist, so der Fuhrparkverantwortliche und Obann Stellvertreter des Samariterbundes in Feldkirchen, René Pürstinger.

Vizebürgermeister ist stolz

Durch die Inbetriebnahme dieses Fahrzeuges für die Unterstützung unserer wird im Einsatzgebiet eine noch höhere Leistungsperformance am Patienten geliefert, erläutert Obmann Anton Mayr das vielfältige Aufgabengebiet der Rufbereitschaft Feldkirchen. „Wir sind sehr stolz auf die Performance unserer Rettung und freuen uns über die stetige Qualitätssteigerung in unserer Gemeinde“, so Vizebürgermeister David Allerstorfer.

Kommentar verfassen



Genügend Abstand und gegenseitige Rücksichtnahme

URFAHR-UMGEBUNG. Wenn das Wetter wärmer wird, zieht es viele Radfahrer wieder hinaus auf die Straße. Mit dem steigenden Aufkommen erhöht sich aber auch die Zahl der Unfälle. Welche ...

Sachbeschädigung aufgeklärt: 20- und 17-Jähriger ausgeforscht

GRAMASTETTEN. Im Falle des Pkw´s, der sowohl in der Nacht auf den 13. Juni als auch in der darauffolgenden Nacht in Gramastetten beschädigt wurde, sind zwei Täter von der Polizei ausgeforscht worden. ...

Offizielle Schlüsselübergabe und Segnung des neuen Fahrzeuges

OTTENSHEIM. Am 12. Juni wurde am Vorplatz des Feuerwehrhauses in Höflein die Segnung und offizielle Schlüsselübergabe des neuen LFA-B vorgenommen.

25-Jährige bei Verkehrsunfall verletzt

EIDENBERG. In den Morgenstunden des 22. Juni kam es im Gemeindegebiet zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 25-Jährige mit ihrem PKW aus noch unbekannten Gründen von der Fahrbahn abkam.

Erste Hilfe: „Nichts zu tun ist das Einzige, was man im Notfall falsch machen kann“

URFAHR-UMGEBUNG. In einer gemeinsamen Aussendung wollen Bezirksvertreter des Zivilschutzverbandes und des Roten Kreuzes auf die Wichtigkeit von Erste Hilfemaßnahmen aufmerksam machen.

Starkregen über Engerwitzdorf

ENGERWITZDORF. Gestern, kurz nach 22 Uhr, setzte in Engerwitzdorf und Umgebung ein Starkregenereignis ein, wie es in den letzten zehn Jahren nicht mehr vorgekommen ist. Binnen weniger Minuten regnete es ...

Verkehrssicherheit in Altenberg

ALTENBERG. Die OÖVP Altenberg setzt nun einen Schwerpunkt auf das Thema Verkehrssicherheit.

Hinweise erbeten: Unbekannter beschmierte Plakat mit Graffiti

BAD LEONFELDEN. Die Polizeiinspektion Bad Leonfelden bittet um Hinweise im Falle eines beschmierten Plakates.