Psychologin: „Bei Mobbing ist es wichtig, dass sich Betroffene outen“

Hits: 110
Nicole Dirnberger Tips Redaktion Nicole Dirnberger, 25.05.2022 10:10 Uhr

ENGERWITZDORF/GALLNEUKIRCHEN. Stephanie Lehner und ihre Mutter Maria Lehner haben mit www.wir-sind.online eine Plattform gegründet, die auf Mobbing aufmerksam macht. Psychologin Margarete Salaberger (Ordination in Gallneukirchen und Engerwitzdorf) setzt sich ebenfalls ein.

„Bei Mobbing ist es wichtig, dass sich die Betroffenen outen. Dass sie sich an Bezugspersonen wenden und dass sie die Geschichte öffentlich machen“, sagt Margarete Salaberger. „Die Gesellschaft muss aufmerksam und sensibel für das Thema sein. Bei Betroffenen muss man schauen, wie man so viel Selbstvertrauen aufbauen kann, dass sie sich Hilfe suchen und dass sie sich das nicht gefallen lassen“, ergänzt sie. „Mobbing ist Erhöhung durch Erniedrigung. Und das hat eigentlich nur jemand notwendig, der sich selbst sehr niedrig fühlt, minderwertig oder erfolglos.“

Mobbing öffentlich machen

Wenn man mitbekommt, dass jemand gemobbt wird, hilft man am besten, indem man die Geschichte öffentlich macht. „Besonders betroffen sind Menschen, die ein schlechtes Selbstwert-Gefühl haben. Die mehr an sich selber zweifeln als an anderen. Dort kann man ansetzen. Man muss schauen, was einen stärkt und dass man sich mehr zutraut.“ Eltern rät Salaberger, sensibel zu sein. „Der autoritäre Erziehungsweg ist an sich ein gefährlicher. Die Jugendlichen sollen gestärkt werden im miteinander Reden.“ Bei der KiJA OÖ kann man sich Tipps holen, wie man am besten sein Selbstvertrauen und seinen Selbstwert stärkt. Sollten Eltern mitbekommen, dass das eigene Kind jemanden mobbt, rät Salaberger, sich fremde Hilfe zu holen. „Ich glaube fast, dass diese Familien nicht alleine zurechtkommen.“

Social-Media-Challenge

Wer ein Zeichen gegen Mobbing setzen möchte, der kann das über die sozialen Netzwerke tun. Einfach ein Video aufnehmen, den Hashtag „sichtbarsein“ verwenden und drei bis fünf Freunde markieren.

Mehr Infos unter: www.wir-sind.online



Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Wohnen und Arbeiten in Ottensheim

OTTENSHEIM. Co-Working, bio-regionale Küche, Veranstaltungsraum und nun auch Apartments auf Zeit: Unter dem neuen Namen PostStation möchte der Gasthof zur Post seiner historischen Rolle als Knotenpunkt ...

Schwäne wurde gerettet

OTTENSHEIM. Die Tierhilfe Gusental musste eine Schwanenfamilie bei der Regattastrecke Ottensheim retten.

KlangPlatz MarktPlatz

GALLNEUKIRCHEN. Energiegeladene Live-Performances, mitreißende Beats und rockige Gitarren-Riffs prägen den ersten KlangPlatz MarktPlatz in der Saison 2022 am Freitag, dem 8. Juli.

40 Jahre Bauakademie in Steyregg gefeiert

STEYREGG. Seit 40 Jahren wurden rund 26.000 Lehrlinge und 65.00 Fach- und Führungskräfte in Lachstatt in Steyregg aus- und weitergebildet. Am 1. Juli wurde das Jubiläum gefeiert.

Caterer-Prüfung bestanden

FELDKIRCHEN. Stolz präsentieren die Abendschülerinnen der Fachschule Bergheim das Zertifikat, das sie nach absolvierter Prüfung von Gerold Royda (Wirtschaftskammer – Sparte Tourismus) überreicht ...

Fulminanter Start des Kulturvereins Kurve

GALLNEUKIRCHEN. An die 200 Besucher kamen zum Auftakt-Konzert in die Alte Feuerwehr. Die Bands „Roundabout“, „Die Partei“ und DJ Kafka M./F. begeisterten das Publikum und waren froh über die neue ...

Chill and Grill - SPÖ Jugendorganisationen touren durch den Bezirk

ENGERWITZDORF. Die beiden Organisationen haben es sich zur Aufgabe gemacht, dieses Jahr einen Großteil der Gemeinden im Bezirk zu besuchen und kleine „Gretzl Festln“ zu organisieren. Sie bieten ...

FPÖ Urfahr-Umgebung

URFAHR-UMGEGUNG. In sommerlicher Atmosphäre gab Bezirksparteiobmann Bundesrat Günter Pröller (FPÖ) die Marschrichtung für die kommende Bundespräsidentenwahl im Herbst vor.