Neues Schwerpunktangebot: Schmerztherapie im Vortuna

Hits: 176
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 22.10.2020 11:11 Uhr

BAD LEONFELDEN. Das Bad Leonfeldner Gesundheitsressort Vortuna verfügt über ein neues, zusätzliches Schwerpunktangebot.

Neben der Rehabilitation von Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen und der Behandlung von Kurpatienten des Stütz- und Bewegungsapparates beziehungsweise Stoffwechsels gibt es in dem Gesundheitsressort nun auch „high-end“-Behandlungen für Schmerzpatienten auf privater Basis.

Fokus auf die Psyche

Während man sich bei der Behandlung von akuten Schmerzen auf die biologischen Ursachen konzentriert, geht es bei der Therapie von chronischen Schmerzen auch darum, psychische und soziale Komponenten miteinzubeziehen. Hier will auch das Bad Leonfeldner Gesundheitsressort Vortuna ansetzen. Dieses will mit seiner Spezialisierung alle Voraussetzungen zur Behandlung des chronischen Schmerzsyndroms anbieten. Auf diesem Weg will das Haus auch sein Angebot komplettieren und gezielt auf den zunehmenden Bedarf nach einer individuellen Schmerztherapie eingehen.

Fachliche Betreuung

Das durch den Status einer Sonderkrankenanstalt rund um die Uhr verfügbare Ärzteteam soll dabei in Zukunft ebenso für die Schmerzpatienten da sein, wie die Wahlärzte des im Vorjahr neu geschaffenen Ärztezentrums. Vervollständigt wird die medizinische Betreuung durch ein Team an Therapeuten, das mit den Ärzten zusammenarbeitet. Mehr Informationen dazu sind online unter www.tips.at/n/519226 verfügbar.

Fächerübergreifende Behandlung

Diese Voraussetzungen sollen dafür sorgen, dass chronische Schmerzen kein Dauerbegleiter sein müssen: Dem Gesundheitsressort sei es gelungen, die eigenen Kernkompetenz in der psychosomatischen Schmerzbehandlung in Bad Leonfelden erstmals in Österreich gleichwertig mit der klassischen Schmerzbehandlung zu kombinieren.

Patienten würde damit eine Schmerztherapie mit mehreren Berufsgruppen zur Verfügung stehen, was in der Praxis eine fächerübergreifende Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzzuständen nach einem ärztlichen Plan und einer Dauer von mindestens sieben Tagen bedeutet. 

Für jeden Patienten werde ein individueller Behandlungs- und Therapieplan erstellt. In diesen werden mindestens zwei Fachgebiete einbezogen, wobei eines davon eine psychiatrische, psychosomatische und psychologische Therapie umfasst. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neuer Fahrplan: Gratis Öffi-Tickets für Kirchschlag

KIRCHSCHLAG. Am 13. Dezember tritt der neue OÖVV-Fahrplan in Kraft. Für Kirchschlag bedeutet das eine regelmäßige Direktverbindung nach Linz, die bis zum Hauptbahnhof führt. Für eine weitere Attraktivierung ...

Kinderkrebshilfe wird unterstützt

FELDKIRCHEN. Nach mehrmaliger Verschiebung der Udo Jürgens Show hat Hans Karolyi, Obmann der Kinderkrebshilfe, das Moritz Projekt Jahreskalender 2021 zugunsten der St. Anna Kinderkrebsforschung ins Leben ...

Feldkirchen: Wochenmarkt macht bis März Pause

FELDKIRCHEN. In den Monaten Jänner und Februar legt der Wochenmarkt eine Pause ein. Der Markt startet wieder am Freitag, 5. März 2021 von 14. bis 17 Uhr. Außerdem wird es im nächsten Jahr eine Marktzeitung ...

Bibliothek Reichenthal überraschte Familien

REICHENTHAL. Aufgrund des Lockdowns musste auch die Bibliothek Reichenthal wieder auf den Lieferservice umstellen. Die Lieferung am ersten Adventsamstag wurde dabei durch eine Überraschungsaktion ergänzt. ...

Musikalischer Adventkalender

BAD LEONFELDEN. Die Landesmusikschule Bad Leonfelden hat sich für die Adventzeit etwas besonderes überlegt.

Neue Fahrpläne ab 13. Dezember

URFAHR-UMGEBUNG. Mit 13. Dezember gelten EU-weit neue Fahrpläne für alle öffentlichen Verkehrsmittel.

Bei Seca gibts im Advent täglich eine kleine Bescherung

OTTENSHEIM. Der Adventkalender ist ein wichtiger Bestandteil der Adventszeit. Der erste mit Schokolade gefüllte Adventkalender wurde erst 1958 im Handel zum Kauf angeboten.

Bürgermeisterwechsel in Schenkenfelden

SCHENKENFELDEN. Zehn Jahre lang war Karl Winkler als Bürgermeister von Schenkenfelden im Einsatz. Nun übergibt er mit der Neuwahl am 10. Dezember an seine designierte Nachfolgerin, Doris Leitner.