Nordfels GmbH: Offizieller Spatenstich

Hits: 290
Nordfels-CFO Johannes Kaar, Kapl Bau-Geschäftsführer Johann Amerstorfer, Landesrat Markus Achleitner, Kapl Bau-Geschäftsführer Alexander Gruber sowie die beiden Nordfels-CEOs Martin Reingruber und Edmund Jenner-Braunschmied. (Foto: Kapl Bau/Enzenhofer)
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 16.09.2020 11:09 Uhr

BAD LEONFELDEN. Für ihre Firmen-Erweiterung investiert die Nordfeld GmbH in Bad Leonfelden fast vier Millionen Euro. Am vergangenen Freitag fand dazu der Spatenstich statt.

Als Generalunternehmer übernommen hat das ambitionierte Bauprojekt ein Betrieb aus der Nachbarschaft: die Kapl GmbH. Fertiggestellt werden soll die Firmenerweiterung der Nordfels-GmbH, einem Unternehmen, dass sich mit Hightech-Anwendungen für die Industrie in den vergangenen Jahren einen Namen gemacht hat, im Spätsommer 2021. „Es freut uns, dass wir uns bei der Erweiterung auf einen angesehenen Betrieb aus der Region verlassen können“, so die drei Nordfels-Geschäftsführer Martin Reingruber, Edmund Jenner und Johannes Kaar.

Erfreut über den neuen Auftrag zeigt sich auch Kapl-Geschäftsführer Alexander Gruber: „Wir haben in den vergangenen Jahren bereits etliche Projekte für namhafte Kunden aus Industrie und Gewerbe umgesetzt. Schön, dass auch die Nordfels GmbH wieder auf unsere Expertise und Umsetzungsstärke vertraut. Bereits das bestehende Gebäude inklusive der damaligen Erweiterung wurde bereits durch Kapl realisiert.“

Konkret erweitert wird bei dem Bauvorhaben nun zum einen das Bürogebäude, zum anderen wird es eine neue Maschinenbauhalle geben. Mit diesen Maßnahmen will man bei der Nordfels GmbH die idealen Voraussetzungen schaffen, um das Unternehmen weiterhin erfolgreich zu entwickeln.

Architektonisch anspruchsvoller Neubau

Teil der Erweiterung ist, dass das bestehende Gebäude in der Maximilianstraße in Richtung Westen verlängert wird. Auf den zirka 900 Quadratmetern werden dann weitere Büros und Sozialräume untergebracht. Zusätzlich dazu wird - ebenfalls auf 900 Quadratmetern - dann auch die neue Maschinenbauhalle mit einer Lackieranlage und einem Hallenkran errichtet.

„Da es sich um einen Anbau an das bestehende Büro handelt war der Entwurfsgedanke, das neue und das bestehende Gebäude harmonisch zu verbinden und dennoch einen architektonisch anspruchsvollen Neubau zu entwickeln“, erklären Michael Hofstätter und Wolfgang Pauzenberger vom Architekturbüro Pauhof.

Das bedeutet, dass der Anbau an dem bestehenden Büro zunächst einen traditionellen, zimmermannsmäßigen Dachstuhl bekommt. Bei der Maschinenbauhalle werden indes Pult- und Flachdach kombiniert werden. Das neue Büro wird in Massivbau-, die Halle in Stahlbauweise realisiert. Mithilfe von großen Glasflächen will man für lichtdurchflutete Räume und angenehme Arbeitsbedingungen sorgen. Auch der Klimaschutz werde berücksichtigt: so soll die alte Gasheizung gegen eine moderne, energieeffiziente Wärmepumpe ausgetauscht werden. Am Dach ist eine Photovoltaikanlage geplant.

Abgewickelt wird all dies vom Generalunternehmer Kapl Bau: „Wir kümmern uns um das bau- und gewerberechtliche Behördenverfahren und die schlüsselfertige Gesamtabwicklung des Bauvorhabens“, erklärt Gruber. Aber auch bei den Planungsarbeiten seien diese eingebunden gewesen, sagt Rudolf Hainzl von der Sparte Gewerbe- und Industriebau: „Wir haben den gesamten Entwurfsprozess mit dem Architekturbüro begleitet und dabei sowohl auf technisch einwandfreie als auch auf kostenoptimierte Planung geachtet.“

Achleitner: Wichtige Investition im Mühlviertel

Auch Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner zeigte sich über die Erweiterung erfreut: „Mit einer Gesamtinvestition von 4 Millionen Euro erweitert die Nordfels GmbH ihr Unternehmen in Bad Leonfelden. Das bedeutet nicht nur eine wichtige Investition im Mühlviertel, sondern schafft auch 30 neue Arbeitsplätze. Dieses Erweiterungsprojekt ist ein Musterbeispiel dafür, wie das wirtschaftliche Comeback des Standorts Oberösterreich erfolgreich gelingen kann. Mit der neuen Investitionsprämie des Bundes ist ein zusätzlicher Anreiz geschaffen worden, Investitionen nicht aufzuschieben, sondern gerade jetzt zu tätigen.„

Kommentar verfassen



Für das Klima unterwegs

URFAHR-UMGEBUNG. Für die kommenden Gemeinderats- und Landtagswahlen wurde vom Verein Klima-Allianz OÖ in allen 438 oö Gemeinden eine Befragung zum Thema „Klimaneutralität 2040“ durchgeführt.

Mauern, hämmern, baggern: Kinder erkundeten die Welt des Baus

ALTENBERG. Bauluft schnuppern durften 30 Kinder zwischen 6 und 14 Jahren beim Rabmer Kinderbautag im Zuge der Altenberger Ferienspiele.

Geburtstagsfeier der Seniorenplattform

FELDKIRCHEN. Bei der jährlichen Gemeinschafts-Geburtstagsfeier der Seniorenplattform Ortsgruppe Feldkirchen im Garten-Pavillion von Martin Hintringer feierten zehn Jubilare feierten ihren 70er, 75er, ...

Ehrenbürgerschaft für Johannes Rechberger

ST. GOTTHARD. Mit einem einstimmigen Beschluss verlieh der Gemeinderat von St. Gotthard die Ehrenbürgerschaft an Johannes Rechberger, der die Gemeinde fast dreißig Jahre als Bürgermeister leitete.

Buchpräsentation: „Wofür ich stehe“

GALLNEUKIRCHEN. Am Dienstag, den 3. August findet um 19 Uhr die Präsentation des Buches „Sepp Wall-Strasser – Wofür ich stehe“ in der Gusenhalle statt.

Mehr Frauen im Stadtrat von Bad Leonfelden

BAD LEONFELDEN. Zwei Monate vor der Bürgermeister- und Gemeinderatswahl präsentiert der Bad Leonfeldner Bürgermeister Thomas Wolfesberger sein Team.

Wanderung zum Streichelzoo

GALLNEUKIRCHEN. Im Rahmen des Gallneukirchner Ferienspieles wanderten 12 Kinder mit Bürgermeisterin a. D. Gisela Gabauer durch Gallneukirchen auf den Linzerberg zum Streichelzoo.

Ferienspiel: Einen Tag im Wald

GALLNEUKIRCHEN. Trotz anfänglicher Sorgen bezüglich des Wetters konnte das Ferienspiel „EIn Tag im Wald“ der Grünen Gallneukirchen abgehalten werden.