Werkserweiterung bei Biohort schafft neue Arbeitsplätze in der Region

Hits: 219
Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 29.10.2020 09:16 Uhr

HERZOGSDORF. Im Herbst 2018 eröffnete die Biohort GmbH ihr neues Werk in Herzogsdorf. Die damals bereits geplante Verdoppelung auf 24.000 Quadratmeter ist nun so gut wie abgeschlossen – und das deutlich früher als gedacht.

„Die letzten Jahre ist Biohort kontinuierlich um 15 bis 20 Prozent gewachsen. Heuer wird die Zuwachsrate nochmal um einiges höher ausfallen. Die Werksverdoppelung in Herzogsdorf benötigten wir daher mehr denn je“, erklärt Biohort Eigentümer Josef Priglinger. Für die Kapazitätserweiterung wurde die vollautomatisierte Produktionslinie um ein Biegezentrum und zwei CNC-gesteuerte Stanzanlagen erweitert. Mit einem Stapelroboter wird die vernetzte Technologie vervollständigt. Auch Bürgermeister Alois Erlinger freut sich über die neuen Betriebshallen: “Biohort schafft mit der Erweiterung sowohl für die Wirtschaft als auch für den regionalen Arbeitsmarkt einen absoluten Mehrwert.“ Die Ressourcen sind jedoch weiterhin knapp. Daher erfolgte diesen September der Spatenstich für das neue Biohort-Hauptwerk in Drautendorf. Die Fertigstellung des Bauprojekts ist mit 2024 geplant und umfasst ein Investitionsvolumen von 55 Millionen Euro.

Attraktive Arbeitsplätze

Das international erfolgreiche Unternehmen wird mit seinen Investitionen in modernste Technik auch zu einem Top-Arbeitgeber in der Region. Weiters setzt Biohort auf Automatisierung und Digitalisierung, sowie auf neueste Managementmethoden. Priglinger: „Egal ob Lehrlinge, Berufseinsteiger oder ausgebildete Fachkräfte – motivierte Menschen sind bei Biohort herzlich willkommen.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neuer Fahrplan: Gratis Öffi-Tickets für Kirchschlag

KIRCHSCHLAG. Am 13. Dezember tritt der neue OÖVV-Fahrplan in Kraft. Für Kirchschlag bedeutet das eine regelmäßige Direktverbindung nach Linz, die bis zum Hauptbahnhof führt. Für eine weitere Attraktivierung ...

Kinderkrebshilfe wird unterstützt

FELDKIRCHEN. Nach mehrmaliger Verschiebung der Udo Jürgens Show hat Hans Karolyi, Obmann der Kinderkrebshilfe, das Moritz Projekt Jahreskalender 2021 zugunsten der St. Anna Kinderkrebsforschung ins Leben ...

Feldkirchen: Wochenmarkt macht bis März Pause

FELDKIRCHEN. In den Monaten Jänner und Februar legt der Wochenmarkt eine Pause ein. Der Markt startet wieder am Freitag, 5. März 2021 von 14. bis 17 Uhr. Außerdem wird es im nächsten Jahr eine Marktzeitung ...

Bibliothek Reichenthal überraschte Familien

REICHENTHAL. Aufgrund des Lockdowns musste auch die Bibliothek Reichenthal wieder auf den Lieferservice umstellen. Die Lieferung am ersten Adventsamstag wurde dabei durch eine Überraschungsaktion ergänzt. ...

Musikalischer Adventkalender

BAD LEONFELDEN. Die Landesmusikschule Bad Leonfelden hat sich für die Adventzeit etwas besonderes überlegt.

Neue Fahrpläne ab 13. Dezember

URFAHR-UMGEBUNG. Mit 13. Dezember gelten EU-weit neue Fahrpläne für alle öffentlichen Verkehrsmittel.

Bei Seca gibts im Advent täglich eine kleine Bescherung

OTTENSHEIM. Der Adventkalender ist ein wichtiger Bestandteil der Adventszeit. Der erste mit Schokolade gefüllte Adventkalender wurde erst 1958 im Handel zum Kauf angeboten.

Bürgermeisterwechsel in Schenkenfelden

SCHENKENFELDEN. Zehn Jahre lang war Karl Winkler als Bürgermeister von Schenkenfelden im Einsatz. Nun übergibt er mit der Neuwahl am 10. Dezember an seine designierte Nachfolgerin, Doris Leitner.