Energie aus Abwasser gewinnen

Hits: 115
Ulrike Rabmer-Koller mit einem Wärmetauscher. (Foto: Uhrig/Rabmer Gruppe)
Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 04.11.2020 18:59 Uhr

ALTENBERG. Die erneuerbare Energiequelle Abwasser steht ganzjährig mit einer nahezu konstanten Temperatur zur Verfügung und kann so mittels modernster Technologien zum Heizen und Kühlen von Gebäuden verwendet werden. Das hat man auch bei der Rabmer Gruppe erkannt.

„Die umweltfreundliche Methode der Energieerzeugung gewinnt zunehmend an Bedeutung – endlich auch in unserem Heimmarkt Österreich. ‚Energie aus Abwasser‘ hat enormes Potenzial und kann vor allem einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Immerhin könnten in Österreich bis zu zwölf Prozent der Gebäude mit dieser Technologie umweltfreundlich beheizt und gekühlt werden“, so die geschäftsführende Gesellschafterin Ulrike Rabmer-Koller.

Energie zum Heizen

Die für den Laien wohl ungewöhnlichste und zugleich spektakulärste Nutzung von Abwasserenergie ist jene, die direkt im kommunalen Kanalnetz ihren Ausgang nimmt. Man benötigt dazu einen bis zu maximal 300 Meter entfernt liegenden Kanal mit einer Abwassermenge von mindestens zehn Litern pro Sekunde. Mithilfe von innovativen, direkt im bestehenden Kanal installierten Wärmetauscher-Systemen und effizienten Wärmepumpen können nahegelegene Büro- und Wohngebäude, aber auch Einkaufszentren, Krankenhäuser und andere öffentliche Einrichtungen besonders wirtschaftlich und umweltfreundlich beheizt und gekühlt werden. Bei großen Objekten kommen auch externe Lösungen zum Einsatz. Dabei wird das Abwasser über einen Schacht entnommen und über speziell entwickelte Wärmetauscher geführt. Die so gewonnene Energie wird dann entweder zum Heizen verwendet oder in die Fernwärme eingespeist.

Kommentar verfassen



Neuer Gallneukirchner Bürgermeister gewählt

GALLNEUKIRCHEN. Bei der Gemeinderatssitzung am vergangenen Donnerstag wurde Helmut Hattmansdorfer zum Bürgermeister von Gallneukirchen gewählt, nachdem Gisela Gabauer ihr Amt nach zwölf Jahren zurückgelegt ...

Eltern sind eingeladen sich aktiv einzubringen

WALDING. Den Verantwortlichen der Waldorfkindergruppe Walding ist es wichtig, das die Kinder Respekt vor der Natur und den Mitmenschen entwickeln.

Lesung am 8. Juli

GOLDWÖRTH. Am 8. Juli um 20 Uhr veranstaltet die Bibliothek Goldwörth eine Buchpräsentation.

Kollision zwischen Radfahrer und Pkw

LICHTENBERG. Ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung war gestern mit seinem Rennrad Uhr auf der Wipflerbergstraße Richtung Neulichtenberg unterwegs. Zur selben Zeit fuhr eine 44-Jährige aus dem ...

„Zwettlerino“ mit Kasermandl in Silber ausgezeichnet

LANGZWETTL/WIESELBURG. Jedes Jahr werden auf der Wieselburger Messe die besten Käsesorten des Landes mit dem „Kasermandl“ ausgezeichnet. Mit dem Bio-Ziegen-Bergkäse „Zwettlorino“ schafften es ...

Ferientage hoch zu Ross genießen

HELLMONSÖDT. Der Reithof Pelmberg in Hellmonsödt bietet heuer in den Ferien Erlebnistage mit Pferden für Kinder an.

Aigner & Lainer: „Einvernehmlich verschieden“

HAIBACH. Nachdem der Kabarettabend mit Aigner & Lainer mehrmals verschoben werden musste, findet dieser jetzt am Samstag, den 10. Juli um 20 Uhr im Veranstaltungszentrum Renning statt.

Junge Wirtschaft lud zur virtuellen Cocktail-Reise
 VIDEO

Junge Wirtschaft lud zur virtuellen Cocktail-Reise

BEZIRK. An insgesamt fünf Standorten wurden im Zuge der Online Cocktail-Reise der Jungen Wirtschaft Urfahr-Umgebung Cocktails für die Teilnehmer bei Junggastronomen gemixt, die anschließend eingespielt ...