Freitag 24. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Trio soll für bis zu 60 Wohnhauseinbrüche im Bezirk Vöcklabruck und im angrenzenden Salzburg verantwortlich sein

Online Redaktion, 15.04.2024 13:19

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Drei Bosnier sollen für 50 bis 60 Wohnhauseinbrüche im Bezirk Vöcklabruck und im angrenzenden Salzburg verantwortlich sein. Sie wurden festgenommen.

Das Trio wurde festgenommen und sitzt der zeit in Wels in Haft. (Foto: Weihbold (Symbolfoto))
Das Trio wurde festgenommen und sitzt der zeit in Wels in Haft. (Foto: Weihbold (Symbolfoto))

Ende August letzten Jahres gab es in der Region eine wahr Welle an Einbrüchen, teilweise bis zu sechs in einer Nacht. Die Polizei fand schnell ein Muster heraus: die Kriminellen waren fast ausschließlich freitags und samstags aktiv. Ende Dezember führten die Spuren zu einem 44-jährigen Bosnier, der augenscheinlich eigens aus Bosnien anreiste, um die Einbrüche zu begehen. Auch seine Mittäter gerieten ins Visier. Daraufhin zog sich die Schlinge immer enger, bis die Polizisten schließlich das Auto des Trios auf einem Pendlerparkplatz in Mondsee stehen; allerdings unbesetzt. 14 Stunden beobachteten die Beamten das Fahrzeug, schließlich kehrte das Trio zurück. Am 4. Februar klickten die Handschellen. Die Täter gaben an, im Zeitraum von Juli 2023 bis Februar 2024 an die 50 bis 60 Wohnhauseinbrüche begangen zu haben, wobei die Schadenssumme im sechsstelligen Euro-Bereich liegt. Die drei Bosnier sind derzeit in der Justizanstalt Wels untergebracht.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden