Der Untere Stadtturm in Vöcklabruck ist ein faszinierender Aussichts- und Museumsturm

Der Untere Stadtturm in Vöcklabruck ist ein faszinierender Aussichts- und Museumsturm

Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 21.05.2019 15:08 Uhr

VÖCKLABRUCK. Eines der Wahrzeichen von Vöcklabruck – der Untere Stadtturm – ist zur Besichtigung geöffnet. Auf den vier Ebenen erwacht zwischen Ausstellungsobjekten und Schautafeln die Vöcklabrucker Geschichte zum Leben. 

Die Aussichtsplattform, die in einer Höhe von 26,4 Metern liegt, bietet einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt und ihre Umgebung. Schautafeln informieren über die Geschichte des Stadtturms, Kaiser Maximilian und die Bauernkriege. Der Untere Stadtturm entstand in seiner heutigen Form zu Beginn des 14. Jahrhunderts im Auftrag von Kaiser Friedrich III. Die beiden Wappentürme, die den Vöcklabrucker Stadtplatz begrenzen, zeugen aber auch von der Herrschaft Kaiser Maximilians I. und tragen aus 1502 datierte Wappenfresken des Habsburgerreichs und Burgunds. Die beiden Türme schließen den Stadtplatz ab und waren in die Stadtmauer eingebunden. Ursprünglich waren sie mit Zugbrücke, Fallgitter und Pechnase versehen. In beiden Torbögen sind heute noch die Umlenkrollen der Zugtore, die Schlitze für die Fallgitter und die Ausnehmungen zur Aufnahme der Zugbrücke zu sehen.

Öffnungszeiten Unterer Stadtturm Vöcklabruck: von April bis September jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr (ausgenommen Feiertage) und am ersten Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr.

Für Gruppen ist der Stadtturm auf Anfrage im Tourismusbüro Vöcklabruck, Graben 8, 07672/26644, auch außerhalb der genannten Öffnungszeiten zu besichtigen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Loibichler Sommermarkt heuer am 6. Juli

Loibichler Sommermarkt heuer am 6. Juli

INNERSCHWAND. Nach den vielen positiven Rückmeldungen – sowohl von Seiten der Sommermarktbesucher als auch der Standbetreiber – wird es auch heuer wieder einen Sommermarkt in Loibichl ... weiterlesen »

Familienfest der FF Frankenburg

Familienfest der FF Frankenburg

FRANKENBURG. Die Freiwillige Feuerwehr Frankenburg veranstaltet am 29. und 30. Juni das traditionelle Sommernachts- und Familienfest bei der Einsatzzentrale. weiterlesen »

Eine neue Primaria für das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck

Eine neue Primaria für das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck

VÖCKLABRUCK. Im Herbst 2019 erhält das Salzkammergut-Klinikum eine neue Augen-Primaria. Martina Astecker wird ab Oktober den Fachschwerpunkt für Augenheilkunde und Optometrie am Klinik-Standort ... weiterlesen »

Tödlicher Motorradunfall

Tödlicher Motorradunfall

STEINBACH. Ein 50-jähriger Biker erlitt bei einer Kollision mit einem Hirschen tödlich Verletzungen.  weiterlesen »

Traktor mit Güllefass abgestürzt

Traktor mit Güllefass abgestürzt

ATZBACH. Die Feuerwehr Atzbach musste zu einer Fahrzeugbergung ausrücken. Ein Traktor war mitsamt dem Güllefass einen Abhang hinunter gestürzt und blieb im Straßengraben liegen.  ... weiterlesen »

Klimt total: Original, Installation und der weltweit erste Klimt-Garten

Klimt total: Original, Installation und der weltweit erste Klimt-Garten

SCHÖRFLING. Die Klimt-Foundation widmet Gustav Klimt, dem Künstler des ewigen Blühens, heuer die Schau Florale Welten – Blühender Jugendstil im Klimt-Zentrum in Kammer.  ... weiterlesen »

Meister der Motorsägen gekürt

Meister der Motorsägen gekürt

OTTNANG. Am Samstag bewiesen die Teilnehmer des Landesentscheides Forstwirtschaft in Ottnang Geschick und Genauigkeit im Umgang mit Axt und Motorsäge. weiterlesen »

Sommerfest der persönlichen Dienstleister im Schloss Mondsee

Sommerfest der persönlichen Dienstleister im Schloss Mondsee

MONDSEE. Die Fachgruppe der persönlichen Dienstleister lud alle aktiven Mitgliedsbetriebe zum traditionellen Sommerfest ein. Im traumhaften Flair des Schloss Mondsee verbrachten über 200 ... weiterlesen »


Wir trauern