Der Jakobsweg verbindet die Region Attersee-Attergau mit Europa

Hits: 382
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 07.03.2021 09:04 Uhr

FRANKENMARKT. Zahlreiche Jakobswege führen durch Österreich. Das gemeinsame Ziel aller Pilger ist das Grab des Heiligen Jakobus in Santiago de Compostela in Spanien. Einer der Hauptwege führt von Wien über Frankenmarkt und Vöcklamarkt nach Salzburg. Seit 2012 befindet sich am Jakobsweg in Frankenmarkt die Pilgerhütte von Anton Schönberger. Sie soll den Pilgern als Raststation und Übernachtungsmöglichkeit dienen.

2012 erbaute Anton Schönberger im Alleingang eine Pilgerhütte am Jakobsweg in Frankenmarkt. Die 4 x 4 Meter große Hütte befindet sich direkt an der 16. Etappe des Jakobswegs zwischen Vöcklabruck und Oberhofen am Irrsee. Sie wurde in Form einer Holzknechthütte in rund 3,5 Monaten Bauzeit gefertigt: „Nichts wurde geschnitten, alles besteht aus Rundholz“, betont Schönberger. Auf die Frage, wie er auf die Idee kam die Hütte zu bauen, antwortet er: „Ich hab das einmal wo gesehen und mir gedacht, das wäre ideal für die Pilger, die hier vorbeikommen, um darin zu schlafen und eine Pause zu machen!“

Volle Pilgerbücher

Die Anzahl der Pilger, die durch Frankenmarkt kommen, steigt stetig. An schönen Tagen sind es rund acht bis zehn Wanderer, die den Jakobsweg Richtung Salzburg, vorbei an der Pilgerhütte, passieren. Bereits zwei Pilgerbücher sind ausgeschrieben, das dritte wurde bereits begonnen: „Es ist unglaublich, von wo die Pilger herkommen“, so Schönberger: „Viele Einträge im Buch sind auf Englisch – einige davon kommen aus Polen!“ Vor einigen Jahren hat er auch einen eigenen Stempel mit der Pilgermuschel samt Aufschrift: „Pilgerrast Unterrain Frankenmarkt“ anfertigen lassen und neben das Pilgerbuch gelegt. 

Wasser für die Wanderer

Zur Pilgerzeit stellt Schönberger den Wanderern Mineralwasser in die Hütte. Seine Motivation beschreibt er so: „Wenn sich die Pilger schon die Mühe geben, diesen Weg zu gehen, viele Höhenmeter zurückzulegen und zu schwitzen, wissen Sie, wie man sich dann freut, wenn man etwas zu trinken bekommt?“ Dieses Gefühl beschreibt auch ein Eintrag im Pilgerbuch von Thomas und Elisabeth aus Zürich: „Durstig wie wir waren, so dankbar sind wir für das Wasser.“ 

Nacht im Schlafsack

Die Hütte ist mit Lärchenschindeln gedeckt und dadurch auch im Sommer angenehm kühl. Viele Pilger nützen den Fußboden und verbringen auch die Nacht mit dem Schlafsack in der Holzknechthütte. Sobald die Nächte wieder wärmer werden, kommen auch die Pilger, entlang des Jakobsweges nach Frankenmarkt in die Region Attersee-Attergau, zurück. Aber nicht nur Pilger, sondern auch viele Spaziergänger passieren die Raststation, wenn sie entlang des Panoramaweges eine Runde gehen. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Missglücktes Wendemanöver: 33-Jähriger schwer verletzt

GAMPERN. Bei einem unangekündigten Überholmanöver eines 33-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck kam es am Samstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall in Gampern, Ortschaft ...

Zwei Vöcklabrucker bei Amadeus Austrian Music Awards 2021 nominiert

VÖCKLABRUCK. Mit der Sängerin Avec und dem Musiker Tobias Köttl sind gleich zwei gebürtige Vöcklabrucker für diesen Preis nominiert. Die Amadeus Awards werden am 9. September ...

Die Grünen kandidieren erstmals in Lenzing

LENZING. „Grün schlägt tiefe Wurzeln, um gefestigt und dauerhaft zu wachsen. Das ist die klare Botschaft, die wir mit unseren neuen Gemeindegruppen ins Land tragen. Wurzeln wie jenes Baumes, ...

Altbürgermeister Josef Limberger gestorben: Seewalchen trauert um großen Sohn

SEEWALCHEN/A. Ein großer Sohn der Gemeinde, Altbürgermeister Josef Limberger, starb im 89. Lebensjahr. Er war 30 Jahre Mitglied des Gemeinderates und 13 Jahre lang Bürgermeister.

King of the lake: Anmeldephase hat begonnen

ATTERSEE. Am 18. September geht es wieder rund am Attersee – bei der 11. Ausgabe des ASVÖ King of the Lake werden Radsportler wieder für Tour-Feeling im österreichischen Salzkammergut ...

Spende aus Schmuckverkauf für das Mobile Palliativteam

REGAU. Die Kreativkünstlerin Liselotte Forstinger widmet sich dem Thema Recycling in ganz besonderer Weise. Sie fertigt mit viel Fingerspitzengefühl, Ausdauer und in Filigranarbeit Schmuckstücke ...

Eternit: Mitarbeiter testen Mitarbeiter

VÖCKLABRUCK. Freiwillige Rotkreuz-Rettungssanitäter testen wöchentlich im Betrieb ihre Kollegen und setzen somit einen wichtigen Schritt gegen etwaige Clusterbildungen in Büros ...

Nächtliche Suchaktion war erfolgreich

MONDSEE. Durch das Fenster ihres Zimmers hatte eine demente Frau das Seniorenheim verlassen. Bekleidet war sie nur mit einem Nachthemd. Die Suche endete erfolgreich: Stunden später konnte die 76-Jährige ...