„Schrecklich und wunderschön“: Bilanz der Behörde über Coronajahr

Hits: 273
v.l.: Peter Hemetsberger, Amtsleiter der BH Vöcklabruck, Bezirkshauptmann Johannes Beer und sein Stellvertreter Hermann Mühlleitner Fotos: Ebner
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 04.05.2021 10:26 Uhr

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Das Coronavirus hat selbstverständlich auch bei der Bezirkshauptmannschaft das Geschehen überlagert. „Es war ein bewegtes Jahr“, fasst Johannes Beer zusammen. Er trat im Mai des Vorjahres das Amt als Bezirkshauptmann an.

Mit dem ersten positiven Corona-Infizierten im Bezirk Vöcklabruck, der am 10. März 2020 verzeichnet wurde, rollte die Covid-19-Lawine über den Bezirk herein. Insgesamt mussten 2020 ganze 18.918 Quarantänebescheide ausgestellt werden. „Dahinter stehen noch etwa zehn bis 15 Telefonate pro Fall“, erklärt Beer. Der (vorläufige) Hochpunkt war im November erreicht, wo es bis zu 350 Neuinfektionen pro Tag im Bezirk gab.

Impfstraßen in Vöcklabruck und Mondsee

Organisiert ist bereits eine zweite Impfstraße für den Bezirk Vöcklabruck: Neben der Reva-Halle in Vöcklabruck könnte ab Mitte Mai auch in der Galerie Schloss Mondsee geimpft werden. Für den Ausbau und Betrieb der Impfstraßen ist die Firma Wems, die in einem Vergabeverfahren Bestbieter war, zuständig. Ein Ausweichquartier wird derzeit für den Test-Standort in der Stadthalle Vöcklabruck gesucht, denn in wenigen Wochen wird die Veranstaltungssaison wieder beginnen und somit der Stadtsaal wieder kulturell belegt sein.

Vielfältige Aufgaben

Trotz monatelangem Lockdown hat sich aber auch die Leistungsmenge der „normalen“ Tätigkeit der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck nicht verringert. So wurden etwa 10.992 Reisedokumente und 6.483 Lenkberechtigungen ausgestellt sowie 1.264 Übungs- und Ausbildungsfahrten bewilligt. 652 Führerscheine mussten im Vorjahr entzogen werden (2019: 655). Einen leichten Rückgang gab es bei den Verkehrsstrafdelikten wie Anonymverfügungen oder Strafverfügungen: 144.547 (2019: 146.463).

Die Höhe der Strafgelder 2020 ist mit 6.777.900 Euro (2019: 7.206.100 Euro) etwas gefallen. 37,4 Prozent davon gehen an das Land OÖ (Übertretungen auf Bundes- und Landesstraßen) sowie 23,2 Prozent an die Gemeinden (Übertretungen auf den Gemeindestraßen).

Gewalt in Familien gestiegen

Leider wieder angestiegen ist im Sicherheitswesen die Zahl der Wegweisungen/Betretungsverbote nach Gewalt in Familien mit 119 (2019: 92 und 2018: 83). „Das ist leider ein allgemeiner Trend“, so Beer. Der Übergang von der Drohung zur Tat werde immer kürzer.

„Schrecklich und wunderschön“, bilanziert Beer über das abgelaufene Jahr. Alles, was man vorbereitet hätte, sei durch die Pandemie hinfällig oder umgekrempelt worden. Hinzu kamen viele traurige Schicksale. Wunderschön sei aber die konstruktive Zusammenarbeit des Teams – auch unter extremer Belastung – gewesen. Außerdem sei nun viel möglich geworden, wie Flexibilität, Digitalisierungskompetenz und das Verständnis füreinander.

Kommentar verfassen



Attergauer Kultursommer feiert sein 40-jähriges Jubiläum

ST. GEORGEN. Der 1981 gegründete Attergauer Kultursommer hat sich im Laufe seines Bestehens als eines der attraktivsten und erfolgreichsten Festivals weit über Österreichs Grenzen hinaus ...

SPÖ Vöcklabruck setzt sich für Primärversorgungszentrum ein

VÖCKLABRUCK. SPÖ Landtagsabgeordnete und Bezirksvorsitzende Doris Margreiter, von SPÖ Fraktionsvorsitzender Andreas Löhr und SPÖ Bürgermeister-Kandidat Peter Schobesberger ...

Gerli, die Hexe aus dem Gerlhamer Moor

SEEWALCHEN. Das Gerlhamer Moor konnte 1993 unter Naturschutz gestellt und so für die nächsten Generationen gesichert werden. Wie wichtig Moore als Lebensräume sind, erzählt Martina ...

Ungebetene Gäste auf Party

VÖCKLABRUCK. Die Polizei war am Sonntag um kurz nach Mitternacht bei einem Firmengebäude in Mondsee im Einsatz, da etwa 20 bis 40 Personen versucht haben sollen, eine Party von Jugendlichen zu ...

20 neue Zillenfahrer im Bezirk Vöcklabruck ausgebildet

Vom 06. bis 08. Mai 2021 wurde seitens des Bezirks-Feuerwehrkommandos Vöcklabruck die Wasserdienst-Grundausbildung für alle Feuerwehren des Bezirkes Vöcklabrucks abgehalten. Das Ausbilderteam ...

Baseball: Asak Athletics Talent wechselt in die USA

ATTNANG-P./REGAU. Mit Miriam Gubo unterschreibt die erste Spielerin aus dem Nachwuchs der Asak Athletics einen Vertrag in den USA. Sie wechselt im August an das „Bay College Norse“ im Bundesstaat ...

Faires Gehalt für Menschen in Pflegeausbildung gefordert

SCHÖRFLING/WIEN.  Die Corona-Krise hat in Österreich zu einer drastischen Verschärfung der Arbeitslosigkeit geführt. Besonders schlimm ist, dass rund 40.000 Menschen mehr ...

Genussspechtelei eröffnete in Redlham

REDLHAM. Seit Anfang Mai gibt es mit der Genussspechtelei in der Ortschaft Redlham einen neuen Nahversorger auf Selbstbedienungsbasis. Am Vorplatz des Gasthauses Ahamer werden von der Tochter des ...