Katholisches Bildungswerk Seewalchen startet aus Lockdown mit hochrangiger Gesprächsveranstaltung

Hits: 141
Auch die Schönheit der Natur ist durch den Klimawandel gefährdet. Foto: privat
Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 14.05.2021 11:13 Uhr

SEEWALCHEN/A. Bislang war es die Aufgabe der Religion, zur Rettung der Welt beizutragen. In Zeiten des Klimawandels und der Gefahr durch Atomwaffen ist aber auch die Politik gefordert, aufs Ganze zu blicken und das gute Überleben der Menschheit zu sichern.

Kann sich Politik überhaut diesen grundlegenden Ansprüchen stellen und wie können Religion und Glauben unterstützen, die notwendigen politischen Entscheidungen zu treffen und mitzutragen? Oder meinen Religion und Politik verschiedene Dinge, wenn sie die Welt retten wollen? Die Gesprächspartner an diesem Abend sind in beiden Themengebieten zu Hause. Die Politiker LH a.D. Josef Pühringer, Nationalratsabgeordnete Elisabeth Feichtinger und Landesrat Stefan Kaineder haben von ihrer Ausbildung alle die Möglichkeit, auch (katholische) Religion zu unterrichten. Gesprächsleiterin auf diesem Weg, unterschiedliche Welten zu verbinden, ist die Direktorin des Pastoralamts Linz, Gabriele Eder-Cakl.

Das Katholische Bildungswerk Seewalchen freut sich, dass es die Zeit nach dem Lockdown mit dieser hochrangigen Gesprächsveranstaltung beginnen kann. Es möchte damit ein Zeichen setzen, dass Dialog und Gespräch auch nach harten und bisweilen emotionalen Auseinandersetzungen zu Corona-Zeiten wieder eine Chance haben, das Gemeinsame in unserer Gesellschaft zu verbinden.

In der Jakobuskirche werden die behördlichen Covid-Präventionsmaßnahmen eingehalten. Die Veranstaltung ist frei zugänglich, es empfiehlt sich aber vorab eine Platzreservierung: SMS 0676/8776-6388 oder E-Mail pfarre.seewalchen@dioezese-linz.at

Terminvormerkung:

Freitag, 21. Mai, 19 Uhr

Seewalchen, Pfarrkirche St. Jakobus

Thema: Welt retten: Glaube und Politik

Diskussionsveranstaltung mit LH a.D. Josef Pühringer, Abg.z.NR Elisabeth Feichtinger, LR Stefan Kaineder, Leitung: Direktorin Gabriele Eder-Cakl

Covid-Präventionsmaßnahmen beachten.

Reservierung SMS 0676/ 8776-6388,

pfarre.seewalchen@dioezese-linz.at

Kommentar verfassen



Hagelunwetter zog Spur der Verwüstung

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Ein heftiges Unwetter am Dienstagabend hat Acker-, Gemüse- und Obstkulturen zerstört sowie Schäden an zahlreichen Autos angerichtet. „Innerhalb von 24 Stunden ...

Sauerteig-Ansatz verkauft: Spenden für neue Notschlafstelle gesammelt

VÖCKLABRUCK/LENZING. Der ÖGB Vöcklabruck unterstützt das Sozialzentrum bei der Errichtung der neuen Notschlafstelle.

Tempest- und D-One-Klasse segelten bei brütender Hitze am Attersee

ATTERSEE. 32 Tempest-Segler aus Österreich und Deutschland und 9 D-One-Segler aus Österreich, Tschechien, Polen und Ungarn zeigten am Wochenende bei Temperaturen über 30 Grad ihre Geduld. ...

Puchheimer Kirtag am 27. Juni

ATTNANG-PUCHHEIM. Der Puchheimer Kirtag mit seiner mehr als 100-jährigen Tradition findet heuer – wenn auch in etwas anderer Form – wieder statt, und zwar am Sonntag, 27. Juni, von ...

Bundesforste starten mit neu gestaltetem Naturbadeplatz in Weyregg in die Sommersaison

WEYREGG/A. Die Erweiterung und Neugestaltung des Badeareals „Huthausaufsatz“ in Weyregg mit großzügiger Liegewiese, neuem Kiosk und modernen Sanitäranlagen und ist abgeschlossen, der ...

Mehrere kleine Brände auf der Eisenaualm

UNTERACH. Mehrere Feuerwehren und Hubschrauber mussten kleinere Brände auf der Eisenaualm bekämpfen. Am Samstag hatte die FF Unterach ein Sonnwendfeuer veranstaltet, an den folgenden Tagen wurden ...

Puppenstube als Homeoffice

TIMELKAM. Nachdem viele Eltern der Kinder der Sonnengruppe in einem Büro arbeiten, beschloss der Gemeindekindergarten, den Rollenspielbereich in der Puppenstube in ein Büro zu verwandeln.

Frau trieb reglos in der Ager

SCHÖRFLING. Eine Spaziergängerin bemerkte, dass eine leblose Frau in der Ager trieb. Sie verständige die Polizei.