Feuerwehren aus dem Bezirk halfen bei Kommissionierung von PCR-Tests

Hits: 96
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 02.12.2021 07:30 Uhr

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Auch die Feuerwehren Guggenberg, Keuschen, Oberwang und Tiefgraben rückten Ende November zur Kommissionierung von PCR-Tests in die Sparzentrale nach Marchtrenk aus.

Für die Feuerwehrleute galt es, die PCR-Tests zu verpacken, zu kommissionieren und für die Verteilung vorzubereiten. Die Firma Spar stellte die Räumlichkeiten und die Logistikausstattung zur Verfügung. Alleine an diesen beiden Tagen wurden rund 284.000 PCR-Tests für die Bevölkerung kommissioniert.

Außergewöhnlicher Einsatz

Der Lockdown hat neben dem allgemeinen Leben auch viele Aktivitäten der Feuerwehren auf das Minimum reduziert. Nicht so die Einsatzleistung, insbesondere jene im Rahmen der Pandemie-Bekämpfung. Insgesamt 420 Feuerwehrmitglieder standen an den November-Wochenenden in einem für sie außergewöhnlichen Einsatz und sicherten so, wie auch schon zuvor das Bundesheer und die Straßenmeistereien, die Verfügbarkeit von PCR-Testkits in Oberösterreich. Insgesamt 934.000 PCR-Tests wurden dabei von den Feuerwehrkräften verpackt, kommissioniert und für die Verteilung vorbereitet.

Großartige Leistung

„Es war wirklich eine großartige Leistung! Ich bin sehr stolz darauf, dass die Aktion mit den vielen freiwilligen Feuerwehrkräften in dieser Dimension gelungen ist“, so Landes-Feuerwehrkommandant Robert Mayer. Neben der Kommissionierung der PCR-Tests stehen viele Feuerwehren aber auch beim Betrieb der Impfstraßen in den Bezirken unterstützend zur Seite. So wurden im November für die gesamten Covid-Einsätze von 560 Mitgliedern insgesamt 5.400 ehrenamtliche Einsatzstunden geleistet - umgerechnet 675 Arbeitstage zur Bekämpfung der Pandemie.

Kommentar verfassen



Schulprojekt plant Geburtenstation für Tansania

ST. GEORGEN/ATTERGAU. Mit einem besonderen Vorhaben startet das Schul-Hilfs-Projekt der Dr.-Karl-Köttl-Schule in das Jahr 2022. In Absprache mit dem Ministerium für Gesundheit in Tansania ...

Neue Altstoffsammelzentren sind in Planung

VÖCKLABRUCK. Der Bezirksabfallverband (BAV) rechnet heuer mit Einnahmen von 9.521.000 Euro und Ausgaben in der Höhe von 8.557.800 Euro.

Familie flüchtete nach Küchenbrand gerade noch rechtzeitig aus verrauchtem Haus

WEYREGG. Gerade noch rechtzeitig flüchtete am Sonntag eine Familie aus Weyregg am Attersee nach einem Küchenbrand aus dem verrauchten Haus ins Freie. 

Starzinger investiert 2,2 Millionen Euro in Photovoltaikanlage mit 15.000 Quadratmeter

FRANKENMARKT. Im Familienbetrieb Starzinger ist derzeit ein Generationswechsel im Gange. Auch eine Wende in Bezug auf die Nachhaltigkeitsagenda wird vorgenommen.

Mit einer Punschhütte wurden Spenden für den guten Zweck gesammelt

OBERNDORF BEI SCHWANENSTADT. Drei Freunde bewirteten zusammen eine Punschhütte, um den Erlös an die Kinderkrebshilfe spenden zu können.

Spende an Sozialmarkt „Der Korb“

VÖCKLABRUCK. Johann Huber, der neue Präsident des Rotary Clubs Vöcklabruck-Attersee, und sein Vorgänger Christian Reisinger besuchten den Sozialmarkt „Der Korb“.

18-Jähriger fuhr Radfahrer an

REGAU. Ein 18-jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck hat Freitagnachmittag auf der Schörflinger Landesstraße mit seinem Auto einen Fahrradfahrer (38) angefahren.

Dank an Edeltraud Leichtfried

VÖCKLABRUCK. Fast 20 Jahre lang unterstützte Edeltraud Leichtfried den Seniorenbund Vöcklabruck bei Büroarbeiten.