Margareta Riener feierte 100. Geburtstag

Hits: 118
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 06.12.2021 17:21 Uhr

VÖCKLABRUCK. Zum 100. Geburtstag gratulierte Bürgermeister Peter Schobesberger der ältesten Bewohnerin des städtischen Seniorenheimes. Margareta Riener kommt ursprünglich aus Wien, wo sie als Kindergartenpädagogin arbeitete. 

1945 floh sie vor der Roten Armee nach Vöcklabruck. „Ich bin fasziniert von dieser Frau, sie macht jeden Tag Übungen, um fit zu bleiben. Im Städtischen Seniorenheim fühlt sie sich sichtlich wohl und das gibt mir das Gefühl, dass wir, und vor allem die Pfleger, alles richtig machen. Menschen können bei uns in Würde alt werden. Richtig alt!“ freute sich Schobesberger nach dem Geburtstagsbesuch. Bereits im Sommer hatte der Bürgermeister Cäcilia Hinterholzer im Heim St. Klara besucht und ihr zum 102. Geburtstag gratuliert.

 

Kommentar verfassen



ÖAMTC-Ortsstellen Mondsee und Vöcklabruck mit Bilanz-Plus von 14 Prozent

MONDSEE/VÖCKLABRUCK. Die Teams des ÖAMTC Mondsee und Vöcklabruck verzeichneten im vergangenen Jahr sowohl bei Pannenhilfen als auch bei Kontakten direkt am Stützpunkt ein deutliches Plus im Vergleich ...

Eishockey: Kooperation soll den Nachwuchs begeistern

VÖCKLABRUCK. Der Vöcklabrucker EHC und der EC Red Bull Salzburg haben eine Zusammenarbeit beschlossen, die speziell Kinder für den Sport am Eis begeistern soll.

Schulklasse sammelte mit einem Kalenderprojekt Spenden für einen Therapiehund

SCHWANENSTADT. Eine unerwartete Überraschung hat die 3m Klasse der Musikmittelschule einer sechsköpfigen Familie aus der Gemeinde Pühret beschert.

Schulprojekt plant Geburtenstation für Tansania

ST. GEORGEN/ATTERGAU. Mit einem besonderen Vorhaben startet das Schul-Hilfs-Projekt der Dr.-Karl-Köttl-Schule in das Jahr 2022. In Absprache mit dem Ministerium für Gesundheit in Tansania ...

Neue Altstoffsammelzentren sind in Planung

VÖCKLABRUCK. Der Bezirksabfallverband (BAV) rechnet heuer mit Einnahmen von 9.521.000 Euro und Ausgaben in der Höhe von 8.557.800 Euro.

Familie flüchtete nach Küchenbrand gerade noch rechtzeitig aus verrauchtem Haus

WEYREGG. Gerade noch rechtzeitig flüchtete am Sonntag eine Familie aus Weyregg am Attersee nach einem Küchenbrand aus dem verrauchten Haus ins Freie. 

Starzinger investiert 2,2 Millionen Euro in Photovoltaikanlage mit 15.000 Quadratmeter

FRANKENMARKT. Im Familienbetrieb Starzinger ist derzeit ein Generationswechsel im Gange. Auch eine Wende in Bezug auf die Nachhaltigkeitsagenda wird vorgenommen.

Mit einer Punschhütte wurden Spenden für den guten Zweck gesammelt

OBERNDORF BEI SCHWANENSTADT. Drei Freunde bewirteten zusammen eine Punschhütte, um den Erlös an die Kinderkrebshilfe spenden zu können.