Neue Altstoffsammelzentren sind in Planung

Hits: 205
Martina Ebner Tips Redaktion Martina Ebner, 16.01.2022 08:55 Uhr

VÖCKLABRUCK. Der Bezirksabfallverband (BAV) rechnet heuer mit Einnahmen von 9.521.000 Euro und Ausgaben in der Höhe von 8.557.800 Euro.

24 Euro wird der Abfallwirtschaftsbeitrag pro Einwohner im Jahr 2022 betragen. Er ist somit um 1,50 Euro gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Der Abfallwirtschaftsbeitrag macht mit 3,52 Millionen Euro somit auch ein Drittel der Einnahmen des BAV aus. Weitere große Einnahmen kommen aus den Leistungserlösen aus den Altstoffsammelzentren mit 1,545 Millionen Euro und den Leistungserlösen aus der öffentlichen Sammlung mit 850.000 Euro. Die Restabfallentsorgung schlägt sich mit 2,074 Millionen Euro zu Buche.

Investitionen

Im September 2021 wurde das neue ASZ Vöcklabruck eröffnet. Auch für den Neubau des ASZ Attersee Nord im Gewerbegebiet von Seewalchen hat bereits der Spatenstich stattgefunden. Die Ausschreibung erfolgt demnächst. Beim Attersee Nord werden die bisherigen Standorte Seewalchen und Lenzing zusammengelegt. Die Fertigstellung ist für Ende Oktober 2022 geplant. Die Baukosten betragen etwa 2,13 Millionen Euro. In Frankenmarkt wird um rund 1,82 Millionen Euro ein neues ASZ errichtet. Ein geeigneter Standort für die Gemeinden im Einzugsgebiet Frankenmarkt, Pöndorf und Weißenkirchen wurde bereits gefunden. In naher Zukunft sind auch Neubauten der ASZ Ampflwang und Frankenburg geplant. Der BAV Vöcklabruck und die jeweiligen Gemeinden sind bereits auf der Suche nach geeigneten Standorten.

Flaschen- und Dosenpfand

Im neuen Abfallwirtschaftsgesetz ist vorgesehen, dass ab 2025 beim Kauf von Einweggetränkeverpackungen ein Pfand fällig wird. Damit sollen bis 2025 zumindest 77 Prozent der betroffenen Verpackungen getrennt gesammelt werden. Herausfordernd für den BAV wird, das neue Flaschenpfand-System ist so gut wie möglich auch in den ASZ zu integrieren.

Kommentar verfassen



ÖGB Vorsitz neu gewählt

Vöcklabruck. In der Arbeiterkammer Vöcklabruck fand die Regionalkonferenz der Pensionisten des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) statt. Dabei übernahm Gerlinde Reichhold-Burger, ehemalige ...

Weiterbildung für Freiwilligenarbeit

VÖCKLABRUCK. In Freistadt, Linz, Wels, Ried im Innkreis, Vöcklabruck und online lädt das ULF (Unabhängiges Landesfreiwilligenzentrum)-Freiwilligenkoordinatoren, Vereinsfunktionäre sowie Vertreter ...

Elternhaltestelle eröffnet

SCHÖRFLING. Die neue Elternhaltestelle, die ein Projekt der Marktgemeinde Schörfling am Attersee und der SPES Zukunftsakademie ist, wurde feierlich eröffnet. 

Benefizkonzert für die Ukraine

SCHWANENSTADT. Namhafte Künstler, zahlreiche Schüler und freiwillige Helfer stellen sich am Dienstag, 31. Mai, bei einem Benefizkonzert der Stadtgemeinde Schwanenstadt zugunsten der vom Krieg in der ...

Alkolenker landete in Garten

OBERNDORF BEI SCHWANENSTADT. Ein Alkolenker ist am frühen Donnerstagmorgen in Oberndorf bei Schwanenstadt mit seinem Auto in einem Garten gelandet.

Arbeiterkammer förderte Home-Office-Projekt bei Aqotec

WEISSENKIRCHEN. Um die Sicherheit der Belegschaft zu gewährleisten, verlegte die Firma Aqotec kurz nach Ausbruch der Pandemie einen Teil der Arbeitsplätze ins Home-Office. Mit Erweiterung der Soft- und ...

Bundesvorsitzender der Gewerkschaft PRO-GE Rainer Wimmer im Bezirk zu Gast

VÖCKLABRUCK. Auf Einladung von Betriebsräten aus dem Bezirk Vöcklabruck war der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft PRO-GE Rainer Wimmer in Vöcklabruck zu Gast. In intensiven Gesprächen tauschte er ...

Neurologisches Institut weiht Stützpunkt für therapeutische Betreuung von Autisten ein

VÖCKLABRUCK. Im September 2020 wurde ein weiterer Standort des Instituts für Sinnes- und Sprachneurologie der Barmherzigen Brüder Linz in Vöcklabruck eröffnet. Nun erfolgte die Einweihung.