Stadtpolizei: 15 Anzeigen gegen einen einzigen unbelehrbaren Hundehalter

Hits: 276
Martina Ebner Tips Redaktion Martina Ebner, 19.01.2022 11:11 Uhr

VÖCKLABRUCK. Zum „Tagesgeschäft“ der Stadtpolizei zählt auch die Kontrolle der Einhaltung des OÖ. Hundegesetzes: So musste sie im Vorjahr gegen einen einzigen Hundehalter ganze 15 Anzeigen ausstellen. Zusätzlich zu all diesen Aufgaben hatte die Stadtpolizei – bis August nur sechs Personen – jede Menge Einsätze im Dunstkreis von Covid19 zu bewältigen.

Hohe Flexibilität gehört bei der Stadtpolizei zum Berufsbild, die Bilanz über das Jahr 2021 zog. Zum einen musste sich das Team von Dienststellenleiter Gerald Klement ständig auf neue Covid19-Schutzmaßnahmen einstellen und diese dann auch den Bürgern nahebringen. Zum anderen forderten die wiederholten Demonstrationen der Maßnahmengegner eine hohe Polizeipräsenz.

Schulcampus eröffnet

Dazu kam das „Tagesgeschäft“ von der Schulwegsicherung bis zur Kontrolle des fließenden und ruhenden Verkehrs. Die Eröffnung des Schulcampus stellt die Polizisten vor eine zusätzliche Herausforderung. Parkgebühren wurden in der Höhe von 185.806,70 Euro eingenommen. Die Betreuung der Parkgebührenautomaten inklusive Instandsetzungsarbeiten und Abrechnung für die Stadtgemeinde bringt jedoch viel Aufwand mit sich.

Insgesamt wurden 28.943 Verwaltungsanzeigen erstattet. Für Übertretungen der Straßenverkehrsordnung von Überholverboten bis zum Alkohol am Steuer wurden 1.020.778,95 Euro kassiert. Aufgrund der anhaltend hohen Zahl an Übertretungen wird der Kontrolldruck im Straßenverkehr erhöht. „Eines unserer obersten Ziele ist die Verkehrssicherheit in Vöcklabruck. Regeln gibt es nicht zum Spaß!“ betont Bürgermeister Peter Schobesberger. Für die Benützung öffentlichen Gutes durch Baustellen wurden 24.603,20 Euro eingenommen.

Unbelehrbarer Hundehalter

Auch die Kontrolle der Einhaltung des OÖ Hundehaltegesetzes obliegt der Stadtpolizei. Von 34 Anzeigen gingen alleine 15 gegen einen einzigen unbelehrbaren Hundehalter. Und auch das Fundwesen ist in der Dienststelle im Schwibbogen angesiedelt und wird zum Großteil von Irene Hinterlechner erledigt. Dazu zählten zwei Fahrraddiebstahlsanzeigen, 19 Fahrrad- und 134 Schlüsselfunde. Umgekehrt wurden 102 Verlustanzeigen über verlorene Gegenstände, Dokumente und Ausweise ausgestellt. Überdies ist die Stadtpolizei auch für die Aufsicht bei den Wochen- und Frischemärkten zuständig. Insgesamt wurden Marktgebühren in der Höhe von 58.159,60 Euro (2020: 48.101,25 Euro; 2019: 43.581,11 Euro) eingehoben.

Freund und Helfer

Das geflügelte Wort vom „Freund und Helfer“ nehmen Gerald Klement und sein Team ernst. Zum einen werden an die Beamten aus der Bevölkerung zahlreiche Bitten und Beschwerden herangetragen, und die Bürger erwarten dann auch eine umgehende Erledigung. Zum anderen sorgt die Polizei durch regelmäßige Präsenz dafür, dass sich die Vöcklabrucker sowie die Gäste der Stadt sicher fühlen können. „Unsere Stadtpolizei ist mitten unter den Menschen. Die Polizisten kennen jeden Winkel unserer Stadt, jedes schwarze Schaf, aber auch alle, die Hilfe suchen und anbieten. Ich bedanke mich bei Gerald Klement und seinem Team für die Nähe zu den Menschen und die höfliche Art der Kommunikation in oft schwierigen Sachen“, unterstreicht der Bürgermeister.

Kommentar verfassen



Neurologisches Institut weiht Stützpunkt für therapeutische Betreuung von Autisten ein

VÖCKLABRUCK. Im September 2020 wurde ein weiterer Standort des Instituts für Sinnes- und Sprachneurologie der Barmherzigen Brüder Linz in Vöcklabruck eröffnet. Nun erfolgte die Einweihung.

Ausflug in die Wissenschaft

TIMELKAM. Die 1A und 1B der Mittelschule Timelkam machten einen Ausflug ins Welios Science Center nach Wels. 

Filmklassiker: „Lola rennt“ erneut auf der Leinwand

LENZING. Die Lichtspiele Lenzing feiern am Samstag, 4. Juni, ihr 27. Geburtstagsfest. Um 20.15 Uhr wird „Lola rennt“ von Tom Tykwer mit Franka Potente und Moritz Bleibtreu auf der Leinwand gezeigt. ...

„Lange Nacht der Kirchen“ bietet himmlisches Abendprogramm

SEEWALCHEN. Die katholische und die evangelische Pfarrgemeinde in Seewalchen laden am Freitag, 10. Juni, zu einem gemeinsamen Abend im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen ein.

Schüler helfen bei der Mülltrennung

TIMELKAM. Die Schüler der 1A Klasse der Mittelschule Timelkam besuchten das Altstoffsammelzentrum Timelkam und bekamen dort eine Führung.

Festbieranstich als Dankeschön

PUCHKIRCHEN. Gemeinde und Pfarre Puchkirchen dokumentierten die gute Zusammenarbeit mit den Veranstaltern des Hinterholzfestes mit einem gemeinsamen Bieranstich.

Leserbrief: Mullsammeln als Beitrag zu gelebtem Tier- und Umweltschutz

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Bezirksbauernkammerobmann Alfred Land sendete der Tips-Redaktion Vöcklabruck einen Leserbrief zur Flurreinigung und zum Müllsammeln und bezeichnete sie als wichtige Beiträge zu ...

Gratulation zur „Meister-Leistung“ von Simone Pillichshammer aus Frankenburg

FRANKENBURG. Simone Pillichshammer schloss die Meisterausbildung in der Fachrichtung Landwirtschaft im Frühjahr 2021 mit Auszeichnung ab. Zu dieser Leistung gratulierten nun unter anderem Landesrätin ...