Schicksale und Weihnachtspakete: Die Tips-Leser öffneten ihre Herzen

Hits: 65
Martina Ebner Tips Redaktion Martina Ebner, 26.01.2022 09:02 Uhr

VÖCKLAMARKT/OÖ. Der Tips-Glücksstern leuchtete wieder für Menschen, die auf besondere Unterstützung angewiesen sind. Sehr berührende Schicksale in den Regionen und die Weihnachtspakete-Aktion der Rotkreuz-Märkte für armutsgefährdete Menschen veranlassten die Tips-Leser wieder zu großzügigen Spenden.

„Für Tips ist es seit jeher eine Selbstverständlichkeit, die Kraft als meistgelesene Zeitung in Oberösterreich für Hilfsaktionen einzusetzen“, bedankt sich Tips-Geschäftsführer Josef Gruber für die großartige Unterstützung.

Regionale Schicksale berührten besonders

Besonders berührten die vielen regionalen Schicksale, die der Tips-Glücksstern unterstützte. So musste der kleine Jonas Für­eder aus Alkoven (Bezirk Eferding) nach einer Herz-OP kurz nach der Geburt wiederbelebt werden. Sauerstoffmangel führte zu massiven Gehirnschäden. Knapp 44.000 Euro wurden für Jonas gespendet. Damit werden Therapien bezahlt, bald wird auch ein Bus mit Rollstuhlrampe nötig werden. Mehr als 35.000 Euro spendeten die Tips-Leser für Familie Hirner-Pilgram aus Christkindl. Mutter Doris erhielt kurz nach der Geburt ihrer Tochter die Diagnose Lymphdrüsenkrebs. Seither kämpft die 37-Jährige mit aller Kraft dagegen an und wünscht sich sehnlichst, ihre zwei Kinder aufwachsen sehen zu können. Für den elfjährigen Noah Moser aus Lenzing (Bezirk Vöcklabruck) kamen knapp 25.500 Euro zusammen. Er leidet an einer seltenen Chromosomenstörung und braucht 24-Stunden-Rundumbetreuung. Das Geld wird unter anderem für einen Autoumbau und Therapien verwendet.

Weihnachtspakete geschnürt

Der Tips-Glücksstern unterstützte oberösterreichweit auch die Weihnachtspakete-Aktion der 22 Rotkreuz-Märkte in Oberösterreich. Die Mitarbeiter dort wissen: Armut kann jeden treffen – durch einen Schicksalsschlag in der Familie, eine plötzliche Krankheit oder Jobverlust. Oberösterreichweit konnten 1.800 Pakete geschnürt werden. Insgesamt 15.800 Euro wurden von den Tips-Lesern dafür gespendet. Allein im Rotkreuz-Markt Vöcklamarkt wurden 59 Pakete verteilt. „Ich bedanke mich bei allen Menschen, die mit ihrer Spende unsere Familien-Weihnachtspakete unterstützt und ihnen eine Freude zum Weihnachtsfest ermöglicht haben. Dank ihrer Hilfe konnten wir landesweit 1.800 Pakete für bedürftige Menschen schnüren. Es gibt viele Gründe, warum Menschen mit einem geringen Einkommen auskommen müssen. Mit den Rotkreuz-Märkten unterstützen wir diese Menschen“, so Gerald Schuster, Bezirksgeschäftsleiter OÖ. Rotes Kreuz Vöcklabruck.

„Glücklich über diese unerwartete Geste“

Julia Raudaschl, Leiterin des Rotkreuz-Markts Vöcklamarkt, ergänzt: „Die Kunden, die eines unserer Familien-Weihnachtspakete in Empfang nehmen konnten, waren alle sehr glücklich über diese unerwartete Geste. An Weihnachten, wenn gerade erst kostspielige Notwendigkeiten wie feste Winterschuhe und warme Jacken bezahlt werden mussten, spüren manche Familien die finanzielle Not mehr als sonst. In dieser Zeit ein solches Paket überreichen zu können, macht beide Seiten froh.“ Und das zeigte sich auch an den Reaktionen der Kunden des Rotkreuz-Marktes: „Ihr seid ja wahnsinnig, mit dem hab ich nicht gerechnet! Wissts ihr eigentlich, was für eine Freude ihr mir machts?! Ihr seid die Besten. Das ist aber großzügig, vielen Dank“, war zu hören. Eine ältere Kundin hat sogar ein paar Freudentränen vergossen.

Mehr Infos auf www.tips.at/gluecksstern Rotkreuz-Märkte in OÖ: www.roteskreuz.at/oberoesterreich

Kommentar verfassen



Elektrotechniker-Nachwuchs auf Top-Niveau

VÖCKLABRUCK. Beim Lehrlingswettbewerb der Landesinnung der oberösterreichischen Elektro-, Gebäude-, Alarm und Kommunikationstechniker in Vöcklabruck stellte der heimische Elektro- und Gebäudetechniker-Nachwuchs ...

ÖGB Vorsitz neu gewählt

Vöcklabruck. In der Arbeiterkammer Vöcklabruck fand die Regionalkonferenz der Pensionisten des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) statt. Dabei übernahm Gerlinde Reichhold-Burger, ehemalige ...

Weiterbildung für Freiwilligenarbeit

VÖCKLABRUCK. In Freistadt, Linz, Wels, Ried im Innkreis, Vöcklabruck und online lädt das ULF (Unabhängiges Landesfreiwilligenzentrum)-Freiwilligenkoordinatoren, Vereinsfunktionäre sowie Vertreter ...

Elternhaltestelle eröffnet

SCHÖRFLING. Die neue Elternhaltestelle, die ein Projekt der Marktgemeinde Schörfling am Attersee und der SPES Zukunftsakademie ist, wurde feierlich eröffnet. 

Benefizkonzert für die Ukraine

SCHWANENSTADT. Namhafte Künstler, zahlreiche Schüler und freiwillige Helfer stellen sich am Dienstag, 31. Mai, bei einem Benefizkonzert der Stadtgemeinde Schwanenstadt zugunsten der vom Krieg in der ...

Alkolenker landete in Garten

OBERNDORF BEI SCHWANENSTADT. Ein Alkolenker ist am frühen Donnerstagmorgen in Oberndorf bei Schwanenstadt mit seinem Auto in einem Garten gelandet.

Arbeiterkammer förderte Home-Office-Projekt bei Aqotec

WEISSENKIRCHEN. Um die Sicherheit der Belegschaft zu gewährleisten, verlegte die Firma Aqotec kurz nach Ausbruch der Pandemie einen Teil der Arbeitsplätze ins Home-Office. Mit Erweiterung der Soft- und ...

Bundesvorsitzender der Gewerkschaft PRO-GE Rainer Wimmer im Bezirk zu Gast

VÖCKLABRUCK. Auf Einladung von Betriebsräten aus dem Bezirk Vöcklabruck war der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft PRO-GE Rainer Wimmer in Vöcklabruck zu Gast. In intensiven Gesprächen tauschte er ...