Online-Kurs für Angehörige von Menschen mit Demenz

Hits: 56
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 18.01.2021 08:34 Uhr

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Die Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige in Vöcklabruck lädt Menschen, die Angehörige mit Demenz begleiten, zu einer zweiteiligen Seminarreihe ein.

„Im Umgang mit Menschen mit Demenz, geraten Betreuende immer wieder an ihre persönlichen Belastungsgrenzen“, weiß Helene Kreiner-Hofinger von der Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige in Vöcklabruck. Doch was soll man tun, wenn das Verhalten des Erkrankten nicht mehr nachvollziehbar wird?

Veränderte Welt

Referentin Diplomkrankenschwester Waltraud Pommer, die 14 Jahre lang in der Betreuung von Menschen mit Demenz gearbeitet hat, und selbst 17 Jahre pflegende Angehörige war, versucht, den Teilnehmenden die Welt des demenziell veränderten Menschen ein Stück weit zu erklären. Sie versucht die Ursache für Handlungen zu erklären und zeigt Wege auf, wie eine Beziehung bis zum Schluss aufrechterhalten werden kann, ohne dass sich die pflegenden Angehörigen selbst verlieren.

Zwei Teile

Der erste Teil der Seminarreihe am 21. Jänner um 18 Uhr steht unter dem Motto „Ich mache noch alles selber, ich brauche keine Hilfe!“. Dabei geht es um Menschen, die am Beginn der Demenz stehen und meist noch orientiert sind, aber mit aller Kraft an Altem festhalten und die Realität verweigern.

Der zweite Teil am 4. Februar, ebenfalls um 18 Uhr,  steht unter dem Motto „Ich will nach Hause!“. Das ist ein Wunsch, den Menschen mit Demenz oft äußern, obwohl sie ja in ihrem eigenen zu Hause sind. Referentin Waltraud Pommer zeigt die Gründe für dieses Verhalten auf und gibt Tipps, wie man mit dieser Situation umgehen kann.

Direkter Austausch mit der Referentin

Die beiden Termine können unabhängig voneinander besucht werden. Durch die begrenzte Teilnehmerzahl von zehn Personen wird eine aktive Teilnahme und ein Austausch zwischen den Teilnehmern und der Referentin möglich. Die Kosten pro Termin betragen 15 Euro. Teilnehmer brauchen lediglich ein Smartphone, einen Laptop oder ein Tablet und Internet. Die Caritas-Mitarbeiterin hilft beim Einrichten der Videokonferenz und führt auch gerne vorab eine Test-Konferenz durch.

Information und Anmeldung:

Caritas-Servicestelle Pflegende Angehörige

Ute Maria Winkler

Tel.:0676 / 8776 2443

ute.maria.winkler@caritas-linz.at

www.pflegende-angehoerige.or.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Autorin Mieze Medusa liest live aus dem OKH

VÖCKLABRUCK. Das OKH lädt am 10. März zur nächsten Livestream-Lesung mit der Poetry-Slam-Pionierin Mieze Medusa und ihrem neuen Roman „Du bist dran“ ein.

„Ärzte für Vöcklabruck“ - SPÖ spricht sich für Primärversorgungszentrum aus

VÖCKLABRUCK. Unter dem Motto „Ärzte für Vöcklabruck“ macht sich die SPÖ Stadtpartei für eine Sicherstellung der ärztlichen Versorgung stark. Zunehmend hören ...

„Einzelfälle“: Südafrika-Mutation im Bezirk Vöcklabruck bestätigt

OÖ/BEZIRK VÖCKLABRUCK. In Oberösterreich wurden am Donnerstag am späten Nachmittag zwei Fälle der Südafrikanischen Covid-Mutation bestätigt, teilt der Krisenstab des Landes OÖ mit. Die beiden Personen ...

In Sachen Flurreinigung unterwegs – Motivation: „Für ein sauberes Seewalchen“

SEEWALCHEN. Ausgedehnte Spaziergänge durch seine Wohngemeinde gehören für den Seewalchner Johann Holletz zum liebgewonnenen Ritual. Dabei wird er oft auf achtlos weggeworfenen Abfall ...

Schwer zu vermitteln, einfach zu lieben

FRANKENBURG. Tiere, die aufgrund ihres Alters, Fellfarbe oder besonderer Bedürfnisse sind schwer vermittelbar. „Andersartigkeit hält Tiere nicht davon ab zu lieben und Zuneigung zu zeigen. ...

SP-Sicherheitssprecher Krenn dankt Feuerwehr für „Großeinsatz“ gegen Pandemie im Jahr 2020

GAMPERN. Es gelte, negative Pandemie-Folgen für die Feuerwehren bestmöglich auszugleichen, sagt SP-Sicherheitssprecher Hermann Krenn aus Gampern und würdigt gleichzeitig deren Pandemie-Einsatz ...

Stadt sicherte Kinderbetreuung auch in der Corona-Krise

VÖCKLABRUCK. „Die Wichtigkeit einer guten Kinderbetreuung ist in Corona-Zeiten noch stärker deutlich geworden. Kinder brauchen für ihre Entwicklung Gleichaltrige“, zieht Bürgermeisterin ...

Neue Notschlafstelle Vöcklabruck ist im Entstehen – Bausteinaktion läuft

VÖCKLABRUCK. Seit mehr als 30 Jahren gibt es die Notschlafstelle in der Gmundner Straße 102. Das Haus ist trotz mehrmaliger Umbauten und Sanierungen in die Jahre gekommen und entspricht ...