Mittwoch 22. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Jugendübung in Ottnang: Gemeinsame Rettungsaktion im Wald

Emma Salveter, 09.04.2024 11:37

OTTNANG. Das Jugend-Rot-Kreuz Thomasroith und die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Plötzenedt führten eine gemeinsame Übung durch, die Teamarbeit und schnelles Handeln in den Vordergrund stellte. Dabei musste eine vermisste Personen in einem Waldstück aufgefunden werden.

Gruppenfoto FF-Jugend Plötzenedt und JRK-Thomasroith (Foto: RK Thomasroith)
Gruppenfoto FF-Jugend Plötzenedt und JRK-Thomasroith (Foto: RK Thomasroith)

Die Übung startete mit der Information, dass zwei Personen im dichten Wald vermisst wurden. Während der intensiven Suche, an der sich beide Jugendgruppen mit vollem Einsatz beteiligten, kam erschwerend hinzu, dass eine dritte Person als vermisst gemeldet wurde. Diese Herausforderung stellte die jungen Retter vor eine schwierige Aufgabe, die sie jedoch mit Bravour meisterten. Eine der vermissten Personen wurde mit einer schweren Schnittverletzung, verursacht durch eine Kettensäge, aufgefunden. Das JRK übernahm umgehend die Erstversorgung des Schwerverletzten, demonstrierte beeindruckende Kenntnisse in der Notfallmedizin und stellte einmal mehr die Wichtigkeit einer fundierten Erstversorgung unter Beweis. Die Freiwillige Feuerwehr Plötzenedt kümmerte sich derweil um die Rettung und den Transport der verletzten Personen aus dem unwegsamen Gelände bis zum Rettungsauto.

Die Leistung der Jugendlichen an diesem Tag war herausragend. Die Übung zeigte nicht nur die Fähigkeiten und das Engagement der jungen Mitglieder beider Organisationen, sondern auch die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen den Einsatzorganisationen. Es ist ein wertvolles Ziel, diese Kooperation und den Geist der Gemeinschaft bereits in jungen Jahren zu fördern, um für zukünftige Einsätze bestens vorbereitet zu sein. „Die heutige Übung war ein voller Erfolg. Unsere Jugendlichen haben heute bewiesen, dass sie in der Lage sind, unter Druck hervorragend zusammenzuarbeiten und dabei Leben zu retten,“ erklärte Fabian Distler, Jugendreferent der Ortsstelle Thomasroith. Diese Veranstaltung diente nicht nur der Ausbildung und Vorbereitung der jungen Retter auf reale Einsätze, sondern stärkte auch das Gemeinschaftsgefühl und den Zusammenhalt unter den Teilnehmenden. Durch solche gemeinsamen Übungen werden die Grundlagen für eine starke, kooperative Zukunft der Rettungsdienste in unserer Gemeinde gelegt.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden