Baseball: Asak Athletics Talent wechselt in die USA

Hits: 206
Talent Miriam Gubo Foto: privat
Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 08.05.2021 18:17 Uhr

ATTNANG-P./REGAU. Mit Miriam Gubo unterschreibt die erste Spielerin aus dem Nachwuchs der Asak Athletics einen Vertrag in den USA. Sie wechselt im August an das „Bay College Norse“ im Bundesstaat Michigan und erhält dort ein Sport-Stipendium für Fastpitch Softball mit der Dauer von zwei Jahren.

Als Zehnjährige startete die gebürtige Regauerin ihre sportliche Karriere im Nachwuchs der ASAK Athletics. Bereits in den Nachwuchsteams zeigte Gubo auf und ließ ihr Talent aufblitzen. Athletics Nachwuchsleiter Martin Libiseller: „Miriam hat in allen Nachwuchsteams immer eine tragende Rolle gespielt und Verantwortung übernommen, wir freuen uns für sie, dass sie jetzt den Schritt in die USA machen darf.“ Gubo wird ab Sommer in die USA übersiedeln. Das Bay College Norse liegt in der Kleinstadt Escanabana auf einer Halbinsel zwischen Lake Michigan und Lake Superior im Nordosten der USA. Vorerst hat sich Gubo, die mit über zehn Colleges in Kontakt war, für das Junior College in Michigan entschieden. „Ich sehe dort das beste Gesamtpaket, um mich weiterzuentwickeln und habe auch die Möglichkeit, meinem Wunsch nach einem Kunststudium nachzugehen“ antwortet Gubo auf die Frage, warum die Wahl ausgerechnet auf dieses Junior-College gefallen ist. Vorerst ist das Studium wie auch das Sport-Stipendium auf die Dauer von zwei Jahren angesetzt. Dass Michigan dabei nur ein Sprungbrett zu einem größeren College für „Gubs“, wie sie von ihren Teamkolleginnen genannt wird, ist, scheint nicht ausgeschlossen. Gabriele Hardinger, Vize-Präsidentin der Austrian Baseball und Softball Federation: „Es ist durchaus üblich, dass Spielerinnen auf Grund sportlicher Perspektiven von größeren Universitäten abgeworben werden – Miriam hat auf jeden Fall das Potential noch weit zu kommen in unserem Sport. Ich wünsche ihr viel Erfolg dafür!“

Staatsmeisterin 2020 mit den Linz Witches 

Der Schritt aus dem Baseball Nachwuchs zum Softball war aber kein selbstverständlicher. In Österreich spielen männliche und weibliche Nachwuchstalente traditionell gemeinsam in Baseballteams. Erst in einem Alter zwischen 13-16 Jahren erfolgt dann die Spezialisierung auf eine der Sportarten. Dabei war Fastpitch Softball für Gubo keine Liebe auf den ersten Blick. Es benötigte einige Überzeugungsarbeit von Nachwuchscoach Martin Libiseller, bis das Talent diesen Schritt wagte. Dem Wechsel zum Softball, folgte auch bald der Sprung in das U21 und anschließend Damen Nationalteam. Neben dem Damen-Team der Asak Athletics, nutzte Gubo früh die Chance, gleichzeitig auch für das Team der Linz Witches in der höchsten Liga anzutreten. Gekrönt wurde ihre bisherige Karriere dann mit dem Staatsmeistertitel 2020 mit den Linz Witches. In Linz war Miriam Gubo als Catcher und damit zentraler Teil des Spiels, auch mit damals 18 Jahren, mittendrin statt nur dabei. Athletics Vorstand Sebastian Libiseller, zeitgleich auch Präsident des OÖ Baseball- und Softballverbands: „Sowohl für die Athletics als auch für Oberösterreich freut es mich sehr, dass Miriam diese Chance bekommt. Das zeigt auch, wie wichtig und erfolgreich eine enge Zusammenarbeit zwischen den Vereinen in Linz und Attnang-Puchheim ist. Wir hoffen natürlich, dass ihrem Beispiel noch viele Spielerinnen und Spieler folgen werden.“

 

Kommentar verfassen



Fünf neu ausgebildete Bibliothekare für den Bezirk

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Im Bildungshaus Schloss Puchberg wurden gemeinsam mit Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander und Bischofsvikar Johann Hintermaier die Bibliothekare gefeiert, ...

Feuerwehren nach massivem Hagelschlag im Großeinsatz

MONDSEE. Am Dienstagabend wurde der Großraum Mondsee von einem starken Hagelunwetter heimgesucht. Zahlreiche beschädigte Dächer sowie - durch ein zweites Gewitter kurz vor Mitternacht ...

Zum zweiten Mal: Verlust der Storchenbrut

FRANKENMARKT. Zum zweiten Mal in Folge gab es einen Brutversuch eines Storchenpaares – leider wieder vergeblich.

Hagelunwetter zog Spur der Verwüstung

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Ein heftiges Unwetter am Dienstagabend hat Acker-, Gemüse- und Obstkulturen zerstört sowie Schäden an zahlreichen Autos angerichtet. „Innerhalb von 24 Stunden ...

Sauerteig-Ansatz verkauft: Spenden für neue Notschlafstelle gesammelt

VÖCKLABRUCK/LENZING. Der ÖGB Vöcklabruck unterstützt das Sozialzentrum bei der Errichtung der neuen Notschlafstelle.

Tempest- und D-One-Klasse segelten bei brütender Hitze am Attersee

ATTERSEE. 32 Tempest-Segler aus Österreich und Deutschland und 9 D-One-Segler aus Österreich, Tschechien, Polen und Ungarn zeigten am Wochenende bei Temperaturen über 30 Grad ihre Geduld. ...

Puchheimer Kirtag am 27. Juni

ATTNANG-PUCHHEIM. Der Puchheimer Kirtag mit seiner mehr als 100-jährigen Tradition findet heuer – wenn auch in etwas anderer Form – wieder statt, und zwar am Sonntag, 27. Juni, von ...

Bundesforste starten mit neu gestaltetem Naturbadeplatz in Weyregg in die Sommersaison

WEYREGG/A. Die Erweiterung und Neugestaltung des Badeareals „Huthausaufsatz“ in Weyregg mit großzügiger Liegewiese, neuem Kiosk und modernen Sanitäranlagen und ist abgeschlossen, der ...