Spitz erneut mit dem Green Brands Austria-Gütesiegel geehrt

Hits: 174
Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 25.04.2020 19:14 Uhr

ATTNANG-P. Nachhaltige Entwicklung ist beim Traditionsunternehmen Spitz nicht nur ein Trendbegriff, sondern gelebte Realität. Und so wurde das Unternehmen für sein Engagement punkto Umweltschutz und Nachhaltigkeit bereits zum wiederholten Male mit dem renommierten Green Brands Austria-Gütesiegel gewürdigt.

Spitz mit Sitz in Attnang-Puchheim operiert seit mehr als 160 Jahren als erfolgreicher Lebensmittelproduzent. Nachhaltige Entwicklung gehört dabei ebenso zu den festgelegten Eckpfeilern wie die Kundenorientierung, der Technologiefokus und die Wertschätzung der MitarbeiterInnen. Die Organisation Green BrandsS Austria hat dies vor wenigen Wochen mit dem gleichnamigen Gütesiegel geehrt. Spitz-Geschäftsführer Walter Scherb sagt dazu: „Es erfüllt uns mit Stolz, dass wir im mehrstufigen Prüfungs- und Entscheidungsverfahren ebenso überzeugen konnten, wie bei der anschließenden Validierung durch die hochrangige Jury. Das Green Brands Austria-Gütesiegel zählt zu jenen Auszeichnungen, die seriös und unabhängig sind und Unternehmen nach objektiven, nachvollziehbaren Kriterien bewerten.“ Dem fügt Norbert Lux, Geschäftsführer der Green Brands Organisation, hinzu: „Bereits seit 2011 prämieren wir in Österreich und Deutschland sowie seit 2019 auch in der Schweiz, in Ungarn und Tschechien ökologisch nachhaltige Unternehmen und Produkte. Im Zuge des weltweit einzigartigen, dreistufigen Verfahrens konnte Spitz abermals als Unternehmen hervorstechen, bei dem Nachhaltigkeit kein Lippenbekenntnis, sondern gelebte Realität ist. Wir freuen uns deshalb, diese Anstrengungen mit dem Green Brands-Gütesiegel auszuzeichnen, das seit Kurzem auch geschützte EU-Gewährleistungsmarke für ökologische Nachhaltigkeit ist.“

Spitz investiert in Nachhaltigkeit

Die Maßnahmen des Lebensmittelherstellers Spitz im Bereich Sustainability sind vielfältig und dem Unternehmen Investitionssummen im siebenstelligen Bereich wert. „Wir sind stolz darauf, dass wir primär heimische Rohstoffe und Ressourcen nutzen und 100 Prozent unserer Wertschöpfung – unserer rund 1.200 unterschiedlichen Produkte – in Österreich erbringen, Teilhaber an der PET to PET Recycling Österreich GmbH sind und an unserem Standort in Attnang-Puchheim über einen eigenen Bahnanschluss und ein Biomasse-Kraftwerk verfügen“, hebt Spitz-Geschäftsführer Walter Scherb hervor. Aktuell befindet sich eine neue Dosenabfüllanlage in Bau, die mit einer hochmodernen Photovoltaikanlage ausgestattet wird. „Nachhaltigkeit beeinflusst unsere Unternehmensentscheidungen, und damit auch Großinvestitionen wie die neue Dosenabfüllanlage, maßgeblich“, erklärt der CEO abschließend.

Kommentar verfassen



Orthopädie Schuhtechnik Aigner eröffnete Neubau mit modernster Technik

FRANKENBURG. Nach nur neun Monaten Bauzeit eröffnete Orthopädie Schuhtechnik Aigner ihren 600 Quadratmeter großen Neubau. In der Werkstatt ist nun Platz für 15 Beschäftigte. Das vergrößerte Lager ...

Frankenburgerin wechselt zum englischen Tabellenführer FC Arsenal London

FRANKENBURG. ÖFB-Teamverteidigerin Laura Wienroither wechselte mit sofortiger Wirkung von der TSG 1899 Hoffenheim zum englischen Tabellenführer FC Arsenal London. Die 23-jährige Außenbahnspielerin ...

Cybercrime: „Was es im realen Leben nicht gibt, gibt es auch im Internet nicht“

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Während Einbrüche rückläufig sind, nehmen die Online-Betrügereien zu. Tips sprach mit Hans-Jürgen Hofinger vom Kriminalreferat der Bezirkspolizei über die besorgniserregende ...

Aktuelle Corona-Zahlen aus den Gemeinden im Bezirk Vöcklabruck

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Im Bezirk Vöcklabruck liegt die 7-Tage-Inzidenz derzeit wieder über der 1.000er-Marke (Stand 17. Jänner, 14.30 Uhr), und zwar bei 1.105,1. Im Vergleich dazu liegt sie derzeit oberösterreichweit ...

Glücksstern: Noahs (11) Eltern danken Spendern und erwerben Hilfen für ihren Sohn

LENZING. Die Tips-Glückssternaktion 2021 war ein voller Erfolg. Die Eltern von Noah Moser, Günther und Tanja, freuen sich über die Spendensumme von 25.413 Euro und sind dankbar dafür. Sie können damit ...

ÖAMTC-Ortsstellen Mondsee und Vöcklabruck mit Bilanz-Plus von 14 Prozent

MONDSEE/VÖCKLABRUCK. Die Teams des ÖAMTC Mondsee und Vöcklabruck verzeichneten im vergangenen Jahr sowohl bei Pannenhilfen als auch bei Kontakten direkt am Stützpunkt ein deutliches Plus im Vergleich ...

Eishockey: Kooperation soll den Nachwuchs begeistern

VÖCKLABRUCK. Der Vöcklabrucker EHC und der EC Red Bull Salzburg haben eine Zusammenarbeit beschlossen, die speziell Kinder für den Sport am Eis begeistern soll.

Schulklasse sammelte mit einem Kalenderprojekt Spenden für einen Therapiehund

SCHWANENSTADT. Eine unerwartete Überraschung hat die 3m Klasse der Musikmittelschule einer sechsköpfigen Familie aus der Gemeinde Pühret beschert.