Spatenstich für neues Hotel „Die Zeit“

Hits: 1885
90 Zimmer entstehen bis September 2021.       Foto: Architektur Schlager Render Claudio
90 Zimmer entstehen bis September 2021. Foto: Architektur Schlager Render Claudio
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 16.07.2020 11:31 Uhr

LENZING. Spatenstich im Gewerbegebiet Lenzing Süd nahe der A1: Bis September 2021 entstehen im Hotel „Das Zeit“ 90 Zimmer mit 200 Betten. 25 Arbeitsplätze werden geschaffen.

Das Ganzjahreskonzept setzt auf Geschäftsreisende, Touristen und Familien. Hinter dem Projekt steht eine vierköpfige private Investorengruppe mit Hotelexpertise. Das erste Gespräch über die Entstehung wurde 2018 geführt. In einer Bauzeit von zwölf Monaten werden bis September 2021 69 Komfort Doppelzimmer, 14 Superior Zimmer und sieben Familien Zimmer entstehen und 25 Arbeitsplätze werden geschaffen. Ubex als Kooperationspartner, ein öffentliches Restaurant, Sauna, Fitness und Club Lounge - sind nur einige Eckpunkte des 3 Stern Plus Hotels.

Qualitätszeichen für Planung

Die Investorengruppen F5 GmbH und Architektur Schlager erhielten für die Planung des Hotels vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie die Auszeichnung „Klima aktiv Gold“, ein Qualitätszeichen für nachhaltige Wohn- und Dienstleistungsgebäude. Neben einer effizienten Bauweise, umweltfreundlichen Baustoffen sind auch 5 E-Tankstellen für Pkw und auch Ladestationen für E-Bikes geplant. 

Vierköpfige Investorengruppe

Hinter dem ambitionierten Projekt „Das Zeit“ steht F5 GmbH eine vierköpfige Investorengruppe. Stephan Hillhouse ein Hotelexperte, er führt bereits zwei Hotels und blickt auf mehr als 25 Jahren Hotelerfahrung zurück. Berthold Krocker ist als gebürtiger Lenzinger stark mit der Region verbunden und ist Geschäftsführer und Projektleiter. Als stiller Teilhaber deckt Thomas Talos von Brandl & Talos den rechtlichen Bereich ab. Vollendet wird die Investorengruppe vom gebürtiger Vöcklabrucker Norbert Teufelberger, der unter anderem als bwin-Gründer bekannt ist.

Nachhaltigkeit und Regionalität

Nicht nur Nachhaltigkeit ist der privaten Investorengruppe wichtig, sondern vor allem auch die Regionalität. Diese soll nicht nur auf der Speisekarte erkennbar sein, sondern spielte auch bei der Bauplanung eine zentrale Rolle. Die Gesamtinvestition beträgt 11 Millionen Euro und soll jährlich rund 3 Millionen Euro Wertschöpfung in der Region generieren. 

Kommentar verfassen



Sicherheit ist zeitintensiv

GAMPERN. Hermann Krenn ist stellvertretender Bezirkspolizei-Kommandant. Seit 2011 ist er SP-Landtagsabgeordneter. Zur nächsten Wahl tritt er aber nicht mehr an.

Blick in Richtung Zukunft

TIMELKAM. Die Gemeinde als Vorreiter bei der Digitalisierung, so stellen sich die Neos eine zukunftsfitte Gemeinde vor. Sie haben daher einige innovative Verbesserungsvorschläge, die sie in der kommenden ...

Impfoffensive: Bezirk Vöcklabruck bringt die Impfungen in die Gemeinden

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Aufgrund der sehr guten Annahme des anmeldefreien Impfens bietet der Bezirk mit Unterstützung durch das Rote Kreuz nun auch tageweise anmeldefreie Impfungen in den Gemeinden. Pop-Up-Impfstellen ...

Tage der offenen Tür in der Regionalspeis Neukirchen/V.

NEUKIRCHEN/V. Seit nunmehr vier Jahren findet man das Ladenlokal des Vereins Regionalspeis mitten in Neukirchen/V. Mit alten Baumaterialien und diversen Einzelstücken aus dem aufgelösten Pfarrhof wurde ...

Neues Altstoffsammelzentrum eröffnet

VÖCKLABRUCK. Vor wenigen Tagen wurde das neue Altstoffsammelzentrum (ASZ) Vöcklabruck eröffnet. Es wurde – inklusive Bezirksabfallbüro – in einer zwölfmonatigen Bauphase errichtet.

Mit Softair-Pistolen herum geschossen

STEINBACH/WEYREGG. Vier Personen aus dem Bezirk Vöcklabruck haben mit sogenannten „Softair-Waffen“ um sich geschossen. Sie wurden vorläufig festgenommen, später aber wieder freigelassen. Die Polizei ...

Zahlreiche Spenden bei Charity-Event

SCHWANENSTADT. Durch das Tobi4Kids Charity-Event konnte eine Familie in Not unterstützt werden.

Weiterbildung für Trainer

ST. GEORGEN. Im GRAWE Stadion wurde eine Schulung des OÖ Fußballverband „Kindertraining Basics“ abgehalten.