Vöcklakäserei stellt Klimaschutz in den Mittelpunkt

Hits: 80
v.l.: Jakob Mitteregger (Geschäftsführer Vöcklakäserei), Klima-Landesrat Stefan Kaineder und Josef Meinhart (Genossenschaftsvertreter Vöcklakäserei)Foto: Land OÖ
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 18.05.2021 09:02 Uhr

PÖNDORF. Die Vöcklakäserei will die CO2-Emissionen um mehr als 210 Tonnen pro Jahr reduzieren. Das Projekt wird von der „Umweltförderung im Inland“ unterstützt.

Die Veredelung von Milch hat bei der Vöcklakäserei Geschichte: Seit 1969 wird in Pöndorf Käse erzeugt. Zu Beginn kam die Tagesproduktion auf 28 Laibe Emmentaler Käse. Inzwischen ist die Produktionsstätte ordentlich gereift, es werden fünf Käsesorten erzeugt, auch in Bio-Qualität.

Fünf verschiedene Milchsorten

Tagtäglich bringen zwei Sammelwagen die fünf verschiedenen Milchsorten zum Betrieb – im Durchschnitt 80.000 Kilogramm. Das Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der modernsten genossenschaftlichen Käsereibetriebe entwickelt und verarbeitet mit seinen 22 Mitarbeitern jährlich fast 30 Millionen Kilogramm Milch zu Käse der höchsten Qualitätsstufe.

Ökologische Verantwortung

Der Gedanke des Genossenschaftsbetriebs trägt neben dem ökonomischen und sozialen Bewusstsein auch eine ökologische Verantwortung in sich. Um diesem gerecht zu werden und um sich in Sachen Nachhaltigkeit für die Zukunft zu rüsten, investiert das Unternehmen auch in umweltfreundliche Modernisierungen. So wurde mithilfe der Umweltförderung im Inland eine neue klimafreundliche Ammoniak-Kälteanlage errichtet und ein Eisspeicher unter der Kälteanlage angelegt. Durch die Nutzung des hauseigenen Brunnenwassers arbeitet die Anlage besonders energieeffizient. Außerdem wurde eine Wärmerückgewinnung zur Warmwasserbereitstellung integriert.

Reduzierung der CO2-Emissionen 

In einem nächsten Schritt ist nun die Einbindung der Wärmerückgewinnung der Ammoniak-Kälteanlage und zusätzlich des Abgaspotentials des Gaskessels in das Heizsystem geplant. Mit den Maßnahmen können die CO2-Emissionen um mehr als 210 Tonnen pro Jahr reduziert werden.

Mutige Investitionen 

Der Vorsitzende der österreichischen Umweltförderkommission und oberösterreichische Klima-Landesrat Stefan Kaineder machte sich bei einem Besuch in der Vöcklakäserei ein Bild von den klimafreundlichen Umbaumaßnahmen im Betrieb: „Es ist schön, zu sehen, mit welchem Engagement, Innovationsgeist und mit mutigen Investitionen in der Vöcklakäserei große Schritte in Richtung Nachhaltigkeit und Klimaneutralität gemacht werden. Das ist auch eine gute Nachricht an die über 200 landwirtschaftliche Betriebe in der Region, für die die Vöcklakäserei ein wichtiger Partner ist“.

Förderungen für Projekt 

Rund 455.000 Euro investierte die Vöcklakäserei in die Realisierung dieses innovativen Projektes. Davon wurden über 78.000 Euro durch Förderungen aus der „Umweltförderung im Inland“, sowie teilweise aus dem europäischen Fonds für regionale Entwicklung bereitgestellt. Geschäftsführer Jakob Mitteregger: „Die Vöcklakäserei stellt die Nachhaltigkeit aller Prozesse in der Käseerzeugung in den Mittelpunkt der aktuellen Investitionsentscheidungen. Unsere Landwirte sind für die Unterstützung unserer Projekte durch die öffentliche Hand und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten sehr dankbar“.

Kommentar verfassen



Fünf neu ausgebildete Bibliothekare für den Bezirk

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Im Bildungshaus Schloss Puchberg wurden gemeinsam mit Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander und Bischofsvikar Johann Hintermaier die Bibliothekare gefeiert, ...

Feuerwehren nach massivem Hagelschlag im Großeinsatz

MONDSEE. Am Dienstagabend wurde der Großraum Mondsee von einem starken Hagelunwetter heimgesucht. Zahlreiche beschädigte Dächer sowie - durch ein zweites Gewitter kurz vor Mitternacht ...

Zum zweiten Mal: Verlust der Storchenbrut

FRANKENMARKT. Zum zweiten Mal in Folge gab es einen Brutversuch eines Storchenpaares – leider wieder vergeblich.

Hagelunwetter zog Spur der Verwüstung

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Ein heftiges Unwetter am Dienstagabend hat Acker-, Gemüse- und Obstkulturen zerstört sowie Schäden an zahlreichen Autos angerichtet. „Innerhalb von 24 Stunden ...

Sauerteig-Ansatz verkauft: Spenden für neue Notschlafstelle gesammelt

VÖCKLABRUCK/LENZING. Der ÖGB Vöcklabruck unterstützt das Sozialzentrum bei der Errichtung der neuen Notschlafstelle.

Tempest- und D-One-Klasse segelten bei brütender Hitze am Attersee

ATTERSEE. 32 Tempest-Segler aus Österreich und Deutschland und 9 D-One-Segler aus Österreich, Tschechien, Polen und Ungarn zeigten am Wochenende bei Temperaturen über 30 Grad ihre Geduld. ...

Puchheimer Kirtag am 27. Juni

ATTNANG-PUCHHEIM. Der Puchheimer Kirtag mit seiner mehr als 100-jährigen Tradition findet heuer – wenn auch in etwas anderer Form – wieder statt, und zwar am Sonntag, 27. Juni, von ...

Bundesforste starten mit neu gestaltetem Naturbadeplatz in Weyregg in die Sommersaison

WEYREGG/A. Die Erweiterung und Neugestaltung des Badeareals „Huthausaufsatz“ in Weyregg mit großzügiger Liegewiese, neuem Kiosk und modernen Sanitäranlagen und ist abgeschlossen, der ...