Gemeinde Mondsee plant Abschaltung von Straßenbeleuchtung

Hits: 894
Martina Ebner Tips Redaktion Martina Ebner, 14.08.2022 14:03 Uhr

MONDSEE. Licht aus – das soll es zukünftig auch in Mondsee heißen. Angesichts des Stromspar-Kurses, der derzeit österreichweit vollzogen wird, möchte auch die Marktgemeinde ihren Beitrag zum geringeren Energieverbrauch leisten. 

„Das Gemeindeamt, Teile der Straßenbeleuchtung sowie die Kai-Promenade sind derzeit die ganze Nacht hindurch beleuchtet. Wir prüfen nun, welche Einsparungen und Maßnahmen in welchem Ausmaß und zu welchen Zeiten sinnvoll und vernünftig sind – und natürlich so, dass die Bevölkerung dadurch keine Nachteile hat“, sagt Bürgermeister Josef Wendtner. Auch die Beleuchtung rund um die Basilika könnte in Absprache mit Pfarrer Reinhard Bell bald nur noch bis zu einer gewissen Uhrzeit eingeschaltet sein. Ein fixes Datum, ab wann Mondsee mit der Umsetzung der Stromsparmaßnahmen beginnt, gibt es noch nicht.

Kommentar verfassen

Kommentare

  1. Richard N.
    Richard N.18.08.2022 22:36 Uhr

    Unser ganzes Leben funktioniert nur mit Energie! - Die Umstellung der Straßenbeleuchtung in Mondsee auf LED wird heuer fertiggestellt und hat ein Einsparpotential von über 80% der Stromkosten. Das frühere Abschalten ist ein wichtiges Signal und nicht nur Symbolpolitik! Das reine Sparpotential beim Stromverbrauch ist zwar nicht sehr hoch, aber in Zukunft zählt jede Kwh! Zusätzlich ist es erwiesen dass man bei Dunkelheit viel besser schläft und gut ausgeruht aufwacht. Eine dunkle Nacht trägt auch dazu bei, dass nicht so viele Insekten sterben und man sieht wieder die Sterne! Als Vorbild sollte der Sternenpark Attersee Trausee gelten. Derzeit werden alle Gemeindegebäude in Bezug auf Energieeinsparungspotential und die Möglichkeit von weiteren Photovoltaikanlagen untersucht. Es gibt schon 4 Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 115 Kw peak . Heuer und nächste Jahr werden weitere Anlagen folgen. Das Gebäude der Feuerwehr wird von einer alten Ölheizung ( 8000,-Liter Heizöl pro Jahr) auf Nahwärme umgestellt . Geplant ist auch eine Photovoltaik Anlage mit 30Kwpeak plus Batteriespeicher damit die Feuerwehr auch bei Stromausfall einsatzbereit ist. 2 Stromaggregate wurden angekauft damit bei einem längeren Stromausfall die Wasserversorgung in ganz Mondsee aufrecht erhalten werden kann. In Planung ist eine sogenannte Erneuerbare Energie Gemeinschaft. Damit wird es möglich den überschüssigen Strom von den derzeit 4 Fotovoltaik Anlagen der Gemeinde plus Anlagen von Bürgern untereinander auszutauschen und somit teuren Stromeinkauf aus dem Netz sowie Netzgebühren und Steuern einzusparen. Es kommt Carsharing und ein Multimobilitätspunkt beim Busbahnhof, plus eine doppelte Eautoladestelle und 4 Ebike Ladestellen am Parkplatz Minigolf. Usw. Das Ziel ist, die Gemeinde komplett mit erneuerbarer Energie zu versorgen und soweit als möglich unabhängig von importierter Energie zu werden......damit uns nie das Licht ausgeht! Richard Niederreiter Gemeinderat Umweltausschuss



Kabarett mit Wanger Martina auf der Bühne frei in Vöcklabruck

VÖCKLABRUCK. „Spinnt denn die Wöt!? - so nennt sich das abendfüllende Programm von und mit Kabarettist(in) Wanger Martina, das am Freitag, 7. Oktober, um 19.30 Uhr auf der Bühne frei am Stadtplatz ...

Abwechslungsreiches Rennen bei Junior-Cup

BERG. Spannende Läufe gab es beim Finale des ADAC MX Masters in Fürstlich Drehna (Deutschland). Für Maximilian und Moritz Ernecker aus Berg im Attergau war das Wochenende erfolgreich. Maximilian Ernecker ...

Trainingscamp für Nachwuchskicker in Lenzing

LENZING. Trainieren wie die Profis können fußballbegeisterte Mädchen und Jungs zwischen sechs und 14 Jahren in den Camps der Fußballschule OÖ. 

Schüler verbinden Sport mit Naturschutz

VÖCKLABRUCK. Die Mädchen der 2b des Bundesrealgymnasiums Vöcklabruck sammelten in Vöcklabruck in der Au beim Joggen Müll.

Medaillen bei Mastersmeisterschaft

VÖCKLABRUCK. Bei den Österreichischen Mastersmeisterschaften in Wels holten die Mastersschwimmer des Schwimmvereins Vöcklabruck zehn Medaillen.

ÖVP Fornach bekommt eine neue Obfrau

FORNACH. Silvia Aigner ist neue ÖVP Gemeindeparteiobfrau. Sie übernimmt diese Funktion von Bürgermeister Hubert Neuwirth. 

Heimische Käserei stellt Bundessieger bei Lehrlingswettbewerb

PÖNDORF. Seit 1969 widmet sich die Vöcklakäserei der Verarbeitung von Milch- und Käseprodukten. Nun erreichte Lehrling Wolfgang Seiringer beim Bundeslehrlingswettbewerb den ersten Platz und holte damit ...

Zwei Hände voll Medaillen für SVV-Mastersschwimmer

Einen fulminanten Saisonstart legten die Vöcklabrucker Mastersschwimmer bei den Ö Mastersmeisterschaften in Wels am 01./02. Oktober hin. Dass es noch lange nicht eingerostet ist, bewies das 6-köpfige ...