Lenzing ist erneut Champion der Nachhaltigkeit

Martina Ebner Tips Redaktion Martina Ebner, 27.09.2022 14:10 Uhr

LENZING. Die Lenzing Gruppe, weltweit führender Anbieter von nachhaltig erzeugten Spezialfasern, ist mit dem Platin-Status im CSR-Rating von EcoVadis ausgezeichnet worden. Die Bewertung deckt umfassend die vier wichtigsten Praktiken im Bereich Corporate Social Responsibility ab: Umwelt, faire Arbeitsbedingungen und Menschenrechte sowie Ethik und nachhaltige Beschaffung.

Bereits zum zweiten Mal wurde Lenzing von EcoVadis, einem führenden internationalen Anbieter von Nachhaltigkeitsratings für Unternehmen, für ihre Nachhaltigkeitsleistungen mit dem Platin-Status ausgezeichnet. Damit gehört Lenzing zum weltweit besten Prozent der von EcoVadis bewerteten Unternehmen in ihrer Industrie. „Bei Lenzing arbeiten wir hart daran, unsere Industrien noch nachhaltiger zu gestalten und die Transformation des textilen Geschäftsmodells von einem linearen zu einem Modell der Kreislaufwirtschaft voranzutreiben. Diese Haltung ist fest in unserer Strategie und in den Unternehmenswerten verankert. Von daher freue ich mich über die höchste Bewertung der international renommierten Organisation ganz besonders“, so Stephan Sielaff, Vorstandsvorsitzender der Lenzing Gruppe.

Die Lenzing Gruppe hat sich im Einklang mit ihrer Nachhaltigkeitsstrategie „Naturally positive“ in jedem ihrer strategischen Kernbereiche ambitionierte Ziele gesetzt, um ihren Weg von einem linearen zu einem Modell der Kreislaufwirtschaft weiter zu stärken. Lenzing berichtet in ihrem Nachhaltigkeitsbericht jährlich über die entsprechenden Umsetzungsmaßnahmen und den erzielten Fortschritt. Dieses Maß an Verbindlichkeit und Transparenz wurde von EcoVadis in seiner Bewertung besonders positiv hervorgehoben. Der Ratinganbieter betonte außerdem die umfassenden Maßnahmen zur Reduktion von Luftemissionen, Abwasser und Treibhausgasen sowie das Angebot an Aus- und Weiterbildungen und den Gesundheitsschutz für Mitarbeiter.

Partnerschaften für systemischen Wandel

Um ihre ambitionierten Klima- und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und systemische Veränderungen in der Textil- und Vliesstoffindustrie voranzutreiben, setzt Lenzing strategisch auf Partnerschaften mit verschiedenen Stakeholdern. Die Welt ist heute stärker vernetzt als je zuvor. Die Verbesserung des Zugangs zu Technologie und Wissen ist ein wichtiges Instrument, um Ideen zu teilen und Innovationen zu fördern. Gemäß diesem kooperativen Ansatz trat Lenzing, als eines von 15.000 Unternehmen weltweit, auch dem United Nations Global Compact bei. Der UN Global Compact gilt als die weltweit größte und wichtigste Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung. Als Mitglied verpflichtet sich Lenzing zur Wahrung der Menschenrechte, Achtung der Rechte der Arbeitnehmer und ihrer Vertreter, zum Schutz der Umwelt, zur Ermöglichung eines fairen Wettbewerbs und zur Bekämpfung der Korruption. Die Prinzipien des UN Global Compact sind in der Strategie und damit auch in der Unternehmenskultur der Lenzing fest verankert. Das Ziel der weltumspannenden Bewegung aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft ist eine sozialere und ökologischere Gestaltung der Globalisierung.

Kommentar verfassen



Der Nikolaus kommt hoch zu Ross

PUCHKIRCHEN. Der Nikolaus kommt am Donnerstag, 8. Dezember auf seinem Pferd und verteilt kleine Geschenke an die Kinder.

Facettenreicher Konzertabend

VÖCKLABRUCK. „A child is born“, so lautet das Motto, unter dem die Stadtmusik Vöcklabruck am Sonntag, 11. Dezember, um 17 Uhr in der Kirche Maria Schöndorf ein Konzert präsentiert.

Christkindl für Tiere

REGAU. Unter dem Motto „Genießen für den guten Zweck“ organisieren vier engagierte Frauen ihr persönliches Herzensprojekt „Christkindl für Tiere“.

Erfolgreiche Weihnachtsaktion

FRANKENMARKT. Bereits zum elften Mal beteiligte sich die SPÖ Frankenmarkt an der Weihnachtsaktion „Christkind aus der Schuhschachtel“ der OÖ Landlerhilfe.

Pensionisten helfen, wenn Not am Mann ist

VÖCKLABRUCK. Bei der Sitzung der ÖGB (Österreichischer Gewerkschaftsbund)-Pensionisten in Vöcklabruck war der neu gewählte Landesvorsitzende Felix Hinterwirth zu Gast. Diskutiert wurde über aktuelle ...

Mit dem Tips Glücksstern Existenzängste mindern

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Drohende Delogierungen, gestiegene Mieten und hohe Energiepreise sorgen für Existenznöte und Sorgen. Um Menschen in akuten Notsituationen zu versorgen, richtete das OÖ. Rote Kreuz ...

Adventstimmung im OKH

VÖCKLABRUCK. Zu einem Weihnachtskonzert der humorvollen Art lädt das Duo „Andyman„ am Donnerstag, 8. Dezember im OKH. Zwei Tage darauf können beim „Markt der Erde“ biologische Köstlichkeiten ...

Masterarbeit über Sternenpark

STEINBACH. Lisa Krenn erforschte im Rahmen ihrer Masterarbeit die Herausforderungen und Chancen für eine touristische Nutzung des Sternenparks Attersee-Traunsee