Masterarbeit über Sternenpark

Katharina Kühn Tips Redaktion Katharina Kühn, 30.11.2022 14:14 Uhr

STEINBACH. Lisa Krenn erforschte im Rahmen ihrer Masterarbeit die Herausforderungen und Chancen für eine touristische Nutzung des Sternenparks Attersee-Traunsee

Die Arbeit mit dem Titel „Reaching for the stars – Astro Tourism als Motor für den Tourismus und die nachhaltige Entwicklung in der Region Attersee-Traunsee“ wurde im Rahmen des Masterstudiengang der FH-Wien im Studiengang „Leadership im Tourismus“ erstellt. Dabei hat Lisa Krenn die touristischen Entwicklungsmöglichkeiten und Herausforderungen auf Basis von Recherchen und Interviews erarbeitet.

Astro-Tourismus mit Potenzial

„Es freut mich, dass ich auf das Potenzial des Astro-Tourismus für die Region Attersee-Traunsee aufmerksam machen und so meinen Beitrag für die Regionalentwicklung leisten kann. Ich hoffe, dass die Bevölkerung die Vorteile des Sternenparks für die Umwelt, die Wirtschaft und ihre eigene Lebensqualität erkennt und sich diese zunutze macht“, so Lisa Krenn, die ihr Studium mit Auszeichnung abgeschlossen hat.

Wertvolle Grundlage zur Weiterentwicklung

Im Rahmen eines Treffens stellte Christiane Poschacher, vom Tourismusverband Attersee-Attergau, fest: „Die Masterarbeit von Lisa Krenn sowie der persönliche Austausch ist eine wertvolle Grundlage zur Weiterentwicklung des Astro-Tourismus in unserer Region. Wir sehen viele Chancen und freuen uns über das große internationale Interesse am Sternenpark Attersee-Traunsee.“

Weitere Kooperation bekräftigt

Gemeinsam mit Andreas Murray vom Tourismusverband Traunsee-Almtal, Clemens Schnaitl als Koordinatior des Sternenparks sowie dem Astronomischen Arbeitskreis Salzkammergut wurde die weitere Zusammenarbeit zur Entwicklung touristischer Produkte und Infrastruktur im nördlichen Salzkammergut bekräftigt.

Kommentar verfassen



Erfolgreicher Start für das mobile Jugendzentrum

SEEWALCHEN. Einen echten Kickstart legte der mobile Jugendbus in Seewalchen hin. 80 Jugendliche nutzten gleich am ersten Tag den neuen Treffpunkt.

Feuerwehr Steindorf unter neuem Kommando

SEEWALCHEN. Die Freiwillige Feuerwehr Steindorf konnte bei ihrer Jahresvollversammlung auf fast 9.400 geleistete Arbeitsstunden im Jahr 2022 zurückblicken, die sich aus Einsätzen, Bewerben, Übungen, ...

Grabstätte für Sternenkinder - ein tröstlicher Erinnerungsort

VÖCKLABRUCK. Eine Fehl- oder Totgeburt ist eine einschneidende Erfahrung für die betroffenen Familien. Ein engagiertes Team unterstützt die Eltern in ihrer Trauer und bereitet den verstorbenen Kindern ...

VARENA: Modische Frühlingswiese als beliebter Selfie-Spot

VÖCKLABRUCK. Viele Menschen können den Frühling kaum noch erwarten. Also bittet die VARENA gemeinsam mit der Gartenzeit Wolfsegg schon jetzt auf die Frühlingswiese, verteilt in der ganzen Mall. Noch ...

Diskussion um Gasvorkommen am Irrsee, zurzeit keine Bohrungen geplant

ZELL AM MOOS/STRASS. Dass es Erdgas im Bereich des Irrsees gibt, ist bisher nur eine Vermutung. Auslöser für entsprechende Diskussionen war ein Bericht des Nachrichtenmagazins „profil“. Wie ADX in ...

Nachwuchsläuferinnen beim Skate Austria Cup

VÖCKLABRUCK. Der dritte Teilbewerb des Skate Austria Cups, der Hippolyt Cup, wurde in St. Pölten ausgetragen. Mit dabei waren Philippa Lang aus Vöcklabruck, Lea-Theresa Pfaff aus Desselbrunn und Emilia ...

Hoffnung schenken in Tansania

ST. GEORGEN. Seit 10 Jahren lebt der Erfolg des Schul-Hilfs-Projektes „Tumaini“ der Mittelschule St. Georgen von Menschen, die sich durch Empathiefähigkeit auszeichnen und die Not ihrer Mitmenschen ...

Flohmarkt der Missionsrunde

ATTNANG-PUCHHEIM. Der traditionelle Flohmarkt der Missionsrunde der Pfarre Attnang Hl. Geist wird am Freitag, 24. Februar, von 9 bis 17 Uhr, und am Samstag, 25. Februar, von 9 bis 13 Uhr abgehalten.