11. Auflage des Bergslaloms Putzmühle vom MSC Urltal

Karin Novak Karin Novak, Tips Redaktion, 21.08.2019 08:05 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. Beim elften Bergslalom Putzmühle am Sonntag, 25. August 2019, dürfen sich die Zaungäste ab 8.30 Uhr auf ein buntes Starterfeld von rund 100 angemeldeten Fahrzeugen freuen, darunter befinden sich Vorderrad- als auch Allrad-betriebene Fahrzeuge, von liebevoll restaurierten Retro- Sportwagen bis hin zu neuester Motorsporttechnik. 

Auch ein Ford Fiesta Proto von Race Rent Austria wird seinen Erstauftritt vollführen. Die Strecke, die es zu bewältigen gilt, ist zu 100 Prozent Asphalt, etwa 800 Meter lang und führt über die Hälfte ihre Länge auf einer 14%igen Steigung. Es sind in weiten Bögen Pylonen aufgestellt, die es zu umfahren gilt. Die Verbindung zwischen Ziel und Start erfolgt über die Privatstraße „Putzmühle Richtung Hause Plank“.

Eigens errichtete Brücke für Zuschauer

Auch für die Zuschauer und Fans wird einiges geboten. Die spektakulären Starts oder auch entlang der Rennstrecke im gesicherten Zuschauerbereich, der über eine jedes Jahr eigens errichtete Brücke erreichbar ist. Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt, unter anderem mit Grillspezialitäten und hausgemachten Mehlspeisen aus den Reihen der MSC-Crew. Ein besonderes Highlight ist die Verlosung von Zuschauerfahrten mit Rallyepilot Wolfgang Schmollngruber im Ford Fiesta PROTO. Abschluss der Veranstaltung ist nach dem „Superfinale der schnellsten 8“ am Ende des Tages die Siegerehrung, bei der die schnellsten und geschicktesten Fahrer nochmals auf die Bühne gebeten werden.

Gas geben auf der After-Race-Party

Gas gegeben wird aber auch abseits der Bewerbsstrecke, wenn es auf der After-Race-Party nach der Siegerehrung mit Beat Broo's sound & more in der Jausenstation Putzmühle so richtig zur Sache geht. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt, ein Zelt im Start-Bereich schützt die Besucher vor Hitze oder Regen.

Sonntag, 25. August 2019

Jausenstation Putzmühle (Urltalstr. 147)

Nennung: ab 7.30 Uhr

Streckenbesichtigungen: 8 bis 8.30 Uhr

Warm-up: 8.30 bis 9.30 Uhr

Ende der Nennung: 9 Uhr

Start: 9.30 Uhr

im Anschluss Siegerehrung und After-Race-Party

www.msc-urltal.at

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Junge Helfer in Not gesucht

WAIDHOFEN/YBBS. Am 27. September findet um 18.30 Uhr im Feuerwehrhaus in Waidhofen in der Weyrerstraße 97 ein Informationsabend für potenzielle Nachwuchs-Florianis statt.

Spanisch-Asse aus Waidhofen

WAIDHOFEN/YBBS. Erstmals stellte eine Gruppe von sieben Schülern der Handelsakademie Waidhofen/Ybbs im Rahmen der Zertifikatsprüfung „DELE A2/B1“ – Diploma de Español ...

Korbwickeln mit Gräsern und Kräutern lernen

WAIDHOFEN/YBBS. Buchautor und Meister der alten Handwerkstechnik des Korbwickelns kommt nach Waidhofen, um den Ybbstalern die Kunst vom Flechten mit getrockneten Gräsern und Kräutern näherzubringen. ...

Kreativakademie startet in Waidhofen an der Ybbs in das neue Schuljahr

WAIDHOFEN/YBBS. Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 19 Jahren können in dem außerschulischen Kultur- und Bildungsangebot in den Bereichen Bildhauerei, Malen, Schauspiel, Schmieden, ...

Bergbauernschule Hohenlehen als Naturpark-Schule ausgezeichnet

HOHENLEHEN. Die ökologische Landwirtschaft und die nachhaltige Waldbewirtschaftung stehen schon seit knapp 70 Jahren im Mittelpunkt der Bildungsarbeit an der Bergbauernschule Hohenlehen. Jetzt wurde ...

Sensationelle Auszeichnung für Ybbstalradweg

YBBSTAL. Alle zwei Jahre wird von der European Greenways Association (EGWA) der „European Greenways Award“ verliehen. Dabei werden Wege ausgezeichnet, die in punkto nachhaltiger Nutzung von stillgelegter ...

Großaufgebot der Feuerwehr am Sonntagberg

SONNTAGBERG. 750 Florianis pilgerten bei der NÖ-Landesfeuerwehrwallfahrt auf den Sonntagberg.

Projektmarathon geschafft: Landjugend baut Platzerl zum Verweilen

ST. GEORGEN/KLAUS. Die Landjugend St. Georgen/Klaus stellte sich dem Projektmarathon. Dabei gilt es innerhalb von 42,195 Stunden ein vorgegebenes Projekt auf die Beine zu stellen.