Hetscherl – Heimische Powerfrüchte für die Schnupfenzeit

Hits: 260
Karin Novak Karin Novak, Tips Redaktion, 20.10.2019 13:19 Uhr

YBBSTAL. An Wegrändern, in Parks und Gärten tragen die Rosen jetzt ihren von rot bis orange leuchtenden Fruchtschmuck zur Schau. Die Hagebutten, im Volksmund auch liebevoll Hetscherl genannt, punkten an grauen Herbsttagen nicht nur mit belebender Optik. Die Früchtchen haben es in sich, ihr hoher Gehalt an Vitamin C ist willkommene Unterstützung für unser Immunsystem in der bevorstehenden Schnupfenzeit. 

Neben Marmeladen lassen sich aus Hagebutten Säfte und Liköre herstellen, Blätter und getrocknete Früchte finden traditionell in vielen Teemischungen Verwendung. „Die Hagebutte ist botanisch gesehen wie die Erdbeere eine sogenannte Sammelnussfrucht. Das Fruchtfleisch ist der fleischige, erweiterte Blütenboden, der die eigentlichen Früchte, die Nüsschen, krugartig umschließt“, erklärt Katja Batakovic, fachliche Leiterin von „Natur im Garten“.  

Vitamin-C-Bombe

Mit bis zu zwei Gramm Vitamin C in 100 Gramm Fruchtschalen sind die hübschen Hetscherl echte Powerfrüchte. Die Hagebutten von „Vitaminrosen“ wie Hundsrose (Rosa canina), Heimischer Apfelrose (Rosa villosa), Essigrose (Rosa gallica) oder Raublättriger Rose (Rosa jundzillii) bieten sich als Wildobst zum direkt Naschen oder Trocknen an. Ideal zur Marmeladenherstellung geeignet sind vor allem die Rotblättrige Rose (Rosa glauca) und die Alpenrose (Rosa pendulina).

Rezept für Marmelade

Hierfür pflückt man nach dem ersten Frost 500 Gramm Hagebutten und wäscht diese mit kaltem Wasser. Die Hetscherl werden dann mit einem viertel Liter Apfelsaft, 200 Milliliter Wasser, zwei Gewürznelken und einer Stange Zimt solange gekocht, bis ein Mus entsteht. Dann nimmt man den Topf vom Herd und streicht die Masse durch ein Sieb. 250 Gramm Gelierzucker (2:1) hinzufügen sowie die abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone. Noch einmal erhitzen und unter rühren fünf Minuten kochen. Ist die Gelierprobe geglückt, kann die Marmelade in sterile Gläser abgefüllt werden. Perfekt als Geschenk, zum Keksebacken und selbst genießen!   

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



UVC Raiba Volleyballherren nun fix in der 2. Bundesliga

WAIDHOFEN/YBBS. Zweimal schon in der 40-jährigen Klubgeschichte standen Teams des UVC Raiba Waidhofen knapp vor dem Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Waidhofner HTLer auf Erfolgskurs

WAIDHOFEN/YBBS. Die HTL Waidhofen an der Ybbs hat sich über Jahre hinweg den Ruf erworben, die innovativste Schule Niederösterreichs zu sein. Die Diplomanden Michael Steinbacher und Johannes ...

IMC führt gesund

YBBSITZ. Sandra und Thomas Knapp, Inhaber der IT-Management & Coaching GmbH, dürfen das Gütesiegel für betriebliche Gesundheitsförderung von der Österreichischen Gesundheitskasse ...

Markt findet statt – in erweiterter Form

WAIDHOFEN/YBBS. Ab Freitag, 22. Mai 2020, steht Waidhofens Zentrum unter dem Motto „Markt findet Stadt“. Unternehmen präsentieren sich auch vor den Geschäftslokalen und verleihen so ...

„Heimatleuchten“: Entlang der Ybbs – Von schwarzen Fürsten & hellen Köpfen

YBBSTAL. Am Freitag, den 8. Mai, widmet ServusTV die Prime-Time unserer heimischen Lebensader – der Ybbs. „Heimatleuchten“ zeigt die Besonderheiten der Region entlang der Ybbs, stellt die ...

Ein Waidhofner Kulturträger feiert 90er

WAIDHOFEN/YBBS. Oberschulrat Johann Kindslehner begeht heute, 23. April 2020, seinen 90. Geburtstag. Unzählige Kupfertreibarbeiten aus seiner Hand zieren die Region (Gedenk- und Grabtafeln, ...

Online-Infoabend: Gemeinschaftliches Wohnen für Jung und Alt mit GeWoZu

WAIDHOFEN/YBBS.Da der geplante Infoabend aufgrund von Corona abgesagt werden musste, veranstaltet der Verein GeWoZu – Gemeinschaftlich Wohnen, die Zukunft – stattdessen einen Online-Infoabend ...

Masken für den guten Zweck

WAIDHOFEN/YBBS. Zum Schutz vor der Ausbreitung des Corona-Virus sind in Geschäften verpflichtend Nasen-Mund-Schutzmasken zu tragen. Besonders schicke, waschbare und wiederverwendbare Masken ...