Nonstop durch Oberösterreich

Karin Novak Karin Novak, Tips Redaktion, 24.08.2019 19:08 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. Die beiden Athleten der Sportunion Herbert Eibl und sein Partner Harald Maderthaner nahmen vor Kurzem an der Race Around Austria Challenge im Zweier-Team teil.

„Vor einigen Jahren hat mich das Fieber für den Langstreckenradsport so richtig gepackt. Im vorigen Jahr scherzte ich noch mit einem meiner Betreuer, dass wir die Challenge einmal im Zweier-Team bestreiten könnten“, erzählt Eibl. Schließlich war es so weit. Nach vielen Stunden an Training und Vorbereitung – in den letzten zehn Monaten verbrachte Eibl circa 12.000 Kilometer auf dem Rad – startete er mit seinem Partner ins große Abenteuer. Bei der Race Around Austria Challenge sind 560 Kilometer und 6.500 Höhenmeter zu überwinden. Die Nervosität war groß, galt es doch nicht nur durchzuhalten – auch das Begleitfahrzeug musste die ganze Strecke schaffen.

Gänsehaut beim Empfang

Vom Start weg konnten Eibl und Maderthaner das sehr hohe Tempo mithalten und so die ersten Abschnitte zügig durchziehen. Die Abend- und Nachtstunden brachten sehr kühle Temperaturen. Ab Kilometer 160 begannen die steilen Anstiege des Mühlviertels. Die beiden mussten das Tempo drosseln, da sie noch ein langes Rennen vor sich hatten. Den anderen Teams ging es nicht wirklich besser, mit Ausnahme des führenden Teams, das auf und davon war. Im Ennstal angekommen konnten sie durch die Unterstützung einiger Freunde und Verwandten neue Energie sammeln und wieder ein sehr hohes Tempo fahren. Die Vorentscheidung um Platz zwei fiel bei den letzten beiden Anstiegen. Eibl und Maderthaner mussten sich schließlich mit Platz drei zufrieden geben. Nach 16 Stunden und 49 Minuten überquerten sie gemeinsam die Ziellinie. Der anschließende Empfang auf der Bühne, bejubelt von Freunden und Familie, sorgte zum Abschluss nochmals für Gänsehaut-Stimmung. „Mein Dank gilt meinem Trainer Benjamin Schmidradler, den Teammitgliedern Michael Thalhammer und Ernst Schwarenthorer, dem Betreuerteam sowie Helga und Zoe“, sagt Eibl.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Protestempfang bei Kickl-Wahlkampftour in Waidhofen/Ybbs

WAIDHOFEN/YBBS. Am Samstag,21. September laden engagierte Waidhofner zur Veranstaltung „Waidhofen stellt sich quer – Wir sind mehr“. Die Veranstaltung sieht sich als klares Zeichen für ...

Glücksengerl landete am Parkplatz eines Supermarktes

SONNTAGBERG. An einem Herbsttag wie aus dem Bilderbuch landete das Glücksengerl zum letzten Mal in diesem Jahr am Parkplatz eines Supermarktes in Hilm und hielt Ausschau nach einem potenziellen Gewinner. ...

Konzert für den Johanniterorden

WAIDHOFEN/YBBS. Am Samstag, 21. September 2019, lädt die Musik- und Kunstschule Waidhofen um 16 Uhr in die Bürgerspitalkirche zum Konzert für den Johanniterorden. Zuvor wird um 14 Uhr eine ...

Waidhofner Fotografen sind Weltklasse!

WAIDHOFEN/YBBS. Der weltgrößte Fotokunstwettbewerb TRIERENBERG SUPER CIRCUIT bringt am Montag, 23. September, um 20 Uhr die besten Bilder des Jahres aus aller Welt im Wege einer ...

Wandern mit der Feuerwehr

WIRTS. Nach zweijähriger Pause veranstaltet die Feuerwehr Wirts heuer am 22. September wieder einen Wandertag.

Hort startet mit Fest ins neue Schuljahr

GLEISS. „Im Hort ist es cool“ – das riefen 50 Hortkinder voller Begeisterung am Ende des Bilderrätsels bei ihrem Startfest im Bildungszentrum Gleiß. 

Junge Helfer in Not gesucht

WAIDHOFEN/YBBS. Am 27. September findet um 18.30 Uhr im Feuerwehrhaus in Waidhofen in der Weyrerstraße 97 ein Informationsabend für potenzielle Nachwuchs-Florianis statt.

Spanisch-Asse aus Waidhofen

WAIDHOFEN/YBBS. Erstmals stellte eine Gruppe von sieben Schülern der Handelsakademie Waidhofen/Ybbs im Rahmen der Zertifikatsprüfung „DELE A2/B1“ – Diploma de Español ...