Drei Bauernbünde fusionieren und bekommen neuen Obmann

Hits: 1165
Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 25.02.2020 17:11 Uhr

WAIZENKIRCHEN/ST. THOMAS. Aus drei mach eins und alles neu - so hätte das Motto bei der Jahreshauptversammlung des Bauernbundes beim Wirt in Spaching (Gemeinde Waizenkirchen) lauten können. Es wurden Ortsgruppen fusioniert und ein neuer Obmann gewählt.

Nach 18 Jahren an der Spitze des Bauernbundes (BB) Waizenkirchen übergab Helmut Auinger sein Amt in jüngere Hände. Der 26-jährige Martin Schatzl übernimmt und durfte sich mit seinem Antritt gleich über einen überdurchschnittlichen Mitgliederzuwachs beim Bauernbund freuen. Die BB-Ortsgruppen Waizenkirchen und St. Thomas fusionierten, ebenso wurde die bisher noch eigenständige Gruppe der Nebenerwerbs-Bauern eingegliedert. Waizenkirchen war die einzige Gemeinde in Oberösterreich, wo Haupterwerbs- und Nebenerwerbs-Bauernbund noch getrennt geführt wurden. Aus 153 Mitgliedern wurden so auf einen Schlag zirka 273. Waizenkirchen ist somit hinter Peuerbach die zweitgrößte Ortsgruppe im Bezirk.

100 Prozent für Martin Schatzl

Schatzl wurde mit 100 Prozent der Stimmen von den 80 anwesenden Mitgliedern gewählt. Mit seinen 26 Jahren zählt er zu den jüngsten Bauernbund-Obmännern im Bezirk Grieskirchen. Ihm zur Seite stehen im Vorstand die Obmann-Stellvertreter Georg Amesberger und Manfred Hinterberger, Ortsbäuerin Annemarie Heigl mit Stellvertreterin Viktoria Aichinger, Kassier Josef Lehner mit Stellvertreter Franz Frühauf, Schriftführer Michael Maier, Jungbauern-Obmann Rudi Humer und der Obmann der Altbauerngemeinschaft Rudolf Wagner. Für Auinger war es eine tolle und lehrreiche Zeit als Obmann, die ihm in viele Bereiche spannende Einblicke gewährte, wie er sagt. „Es kommt jetzt ein frischer Wind in den Bauernbund, aber es ist auch sehr wichtig, die gute Arbeit vom Vorstand genauso gut weiterzuführen“, sagt der neue Obmann Martin Schatzl.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



In einer kleinen Gasse wird Regionalität ganz groß geschrieben

GRIESKIRCHEN. Nur wenige Meter trennen sie: die Bäckerei Nimmervoll, die Fleischerei Englmaier und den Bioladen Frau Holle. Alle drei Betriebe finden sich in der Mühlbachgasse in der Grieskirchner ...

Tips sucht die besten Bauernregeln: Ein Stück Volkskultur bewahren

GRIESKIRCHEN/EEERDING. Was taten die Menschen noch vor ein paar hundert Jahren fernab der digitalen Wetter-Apps? Natürlich: Sie beobachteten die Wetterphänomene - über Jahrzehnte hinweg. ...

Corona: Mitarbeiter und Bewohner bei Assista positiv getestet

ALTENHOF. Wie das Land Oberösterreich bekannt gab, wurden in der Pflegeeinrichtung Assista in Altenhof am Hausruck fünf Mitarbeiter und fünf Bewohner positiv auf das Corona-Virus ...

Kulturmedaille für Musikschuldirektor

GRIESKIRCHEN. Der Direktor der Landesmusikschule Grieskirchen, Kurt Tischlinger, wurde mit der Kulturmedaille in Gold des Landes Oberösterreich ausgezeichnet.

51-Jähriger bei Forstarbeiten schwer verletzt

KALLHAM. Ein 51-Jähriger wurde bei Forstarbeiten am 3. April nachmittags von einer umstürzenden Erle getroffen und schwer verletzt.

5833 Feuerwehrkameraden sorgen für die Sicherheit der Grieskirchner

BEZIRK GRIESKIRCHEN. Traditionell wird im Frühjahr zur Bezirksfeuerwehrtagung geladen. Heuer fiel auch diese Veranstaltung, in der man über das vergangene Einsatzjahr Bilanz zieht, den Absagen ...

Sport und Corona: So trifft es die Fitnessstudios

WAIZENKIRCHEN. Mit der Corona-Krise stehen auch in den Fitnessstudios die Sportgeräte still. Was bedeutet das für die Betreiber? Tips hat bei Christian Sittenhalter, Inhaber des Fitnesscenters ...

Eine kleine Tips-Botschaft: „Bleib zu Hause schau auf dich“

GRIESKIRCHEN. In der Region daheim: Auch die Tips-Geschäftsstelle Grieskirchen mit Außendienst-Mitarbeiterin Susi Mayr, Redakteurin Lisa Hackl, Außendienst-Mitarbeiter Roland Schauer, ...