Kleine Bühne, große Schauspielleidenschaft

Hits: 21
Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 08.12.2019 13:00 Uhr

WALLERN. Die Leidenschaft zum Schauspiel, das Glücksgefühl auf der Bühne, die Inszenierung einer Geschichte, die Begeisterung des Publikums – all das verbindet die Mitglieder der Kleinen Bühne Wallern.

 „Wir wollen das Publikum unterhalten, das klingt zwar banal, aber wir wollen das mit Tiefgang und Anspruch schaffen“, erklärt Robert Angerbauer, Regisseur bei der Kleinen Bühne Wallern. Seit über zehn Jahren wird bei der Kleinen Bühne wieder regelmäßig Theater gespielt. Früher war man unter dem Dach des Kulturkreises aktiv, heute ist man ein eigenständiger Verein.

Schauspieler als Rampensau

„Die Schauspieler sind Rampensäue, wollen auf der Bühne stehen und wollen spielen“, meint Angerbauer. Die zwölf aktiven Mitglieder sind ausschließlich Amateure, die die Leidenschaft zum Theater verbindet. Die Kleine Bühne Wallern will, so Angerbauer, keinen Schenkelklopfer-Humor vermitteln, sondern Menschen zum Lachen, Weinen und Nachdenken anregen. „Das Schönste ist, wenn die Besucher nach der Vorstellung nicht gleich heimgehen, sondern im Foyer noch ein Glaserl trinken und sich über das Stück unterhalten“, meint Angerbauer.

Wenn man die Gänsehaut spürt

Für die Aufführung im April werde bereits im Jänner mit den Proben begonnen. Auch wenn diese vier Monate oft anstrengend sein können, „wenn der Erfolg vor dem Publikum da ist, dann ist man high. Wenn man die Resonanz von den Besuchern spürt, bekommt man Gänsehaut“, erzählt Angerbauer. Für den Regisseur ist es die besondere Herausforderung, wie man eine Handlung auf die Bühne bringt. „Die Inszenierung einer Geschichte macht einfach Spaß“, erzählt Angerbauer. Im April 2020 wird es wieder eine Aufführung der Theatergruppe geben. Das Stück wird noch bekannt gegeben.

Weitere Infos zur Kleinen Bühne Wallern unter www.kleine-buehne-wallern.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Der Fasching in Grieskirchen ist gerettet

GRIESKIRCHEN. Faschings-Fans dürfen aufatmen: Die fünfte Jahreszeit in der Stadt ist gerettet - in doppelter Hinsicht. Nachdem die Freiwillige Feuerwehr Grieskirchen aus feuerwehrorganisatorischen ...

In Gerti Murauers Dachboden kann man in 1500 Rollen schlüpfen

TOLLET. Vom Mittelalter bis in die 20er Jahre, von Mozart bis ABBA, vom schwarzen Schaf bis zum gestiefelten Kater - im Dachboden von Gertrud Murauer aus Tollet kann man das Alltägliche für Momente ...

Grieskirchner Wirtschaftsbund will das Angebot der Innenstadt vor den Vorhang holen

GRIESKIRCHEN. Dass die Grieskirchner Innenstadt ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Angebot bietet, will der Wirtschaftsbund (WB) bei seiner neuen Veranstaltungsserie zeigen.

Gold beim ersten Antreten - großartiger Erfolg für Leichtathletin Jana Reisinger

NATTERNBACH/ESCHENAU/ST.THOMAS/LINZ. Zum Auftakt der Hallensaison der Leichtathleten fanden die U14/U16 Fünfkampflandesmeisterschaften mit Beteiligung vom IGLA long life Nachwuchs statt. Dabei regnete ...

Traurige Gewissheit: Erlebnisberg Luisenhöhe schlitterte in Insolvenz

HAAG. Die Erlebnisberg Luisenhöhe GmbH ist schon länger in finanziellen Nöten, nun wurde am Landesgericht Wels Insolvenz angemeldet. Im Vorjahr war man noch zuversichtlich die offenen Schulden ...

Über 9.900 Pannenhilfen und 780 Abschleppungen in nur einem Jahr

GRIESKIRCHEN. Ob bei leeren Autobatterien, bei Problemen mit dem Fahrrad oder bei der schnellsten Reiseroute – im Schnitt halfen die ÖAMTC Teams aus Eferding und Grieskirchen im vergangenen ...

Tödlicher Verkehrsunfall in St. Agatha

ST. AGATHA. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich auf der Nibelungen Bundesstraße im Gemeindegebiet von St. Agatha (Bezirk Grieskirchen) - ein 29-jähriger Linzer kam dabei ums Leben.

Beste Platzierung für Grieskirchner Volleyball-Damen

GRIESKIRCHEN. Bei den ersten Meisterschaftsspielen im Jahr 2020 ging die Sieges-Serie der Grieskirchner Volleyballer weiter.